Überspannungsschutz, Anschluss Überspan nungs-Ableiter Typ 2 (?)

Hallo,
folgende Fragen zum Thema Überspannungsschutz:
A)    In einer Unterverteilung (TN-S) soll möglichst ein
Überspannungs-Ableiter Typ 2 nachgerüstet werden. Ich bin mir nicht schlüssig, ob dieser mit dem PAS verbunden werden muss. Wenn ich z.B. bei Dehn … (http://www.dehn.de/www_DE/PDF/blitzplaner/BBP_2007_Kapitel/BBP_Kapitel_08.pdf ) … nachschaue und dort Bild 8.1.3.5 Seite 189 richtig verstehe dann ja, nach Bild 8.1.3.6 dann doch wieder nicht? Ist die Verbindung zum PE ggf. ausreichend?
B)    Um Erkenntnisse zu gewinnen habe ich in einer „nahegelegenen“ Unterverteilung nachgeschaut. Dort wurde der Überspannungs-Ableiter nur mit dem PAS verbunden. Ist das alt, falsch, auch gut?
C)    Von der Unterverteilung werden u.a. Lüfter auf dem Dach des Gebäudes versorgt. Die Lüfter befinden Sich innerhalb des Schutzbereichs der Blitzschutzanlage. Die Nachrüstung von Überspannungs-Ableitern Typ 2 erscheint (mir, nachdem ich nachgelesen habe) hier ebenfalls sinnvoll. Diese sollten in der Nähe des Gebäudeein- bzw. Austritts, z.B. in einem zusätzlichen Kleinverteiler, angeordnet werden, um Kopplungen zu vermeiden. Soweit richtig? Ist hier bei den gegebenen Kabelquerschnitten (2,5mm²) der Anschluss des Überspannungs-Ableiters an den PE ausreichend?
MfG Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Für welche Ströme und I²t-Werte soll die Ableitungen denn ausgelegt sein? Sind lokale PA-Ausgleichsleitungen und -Schienen vorhanden?
Für c) ist ein Querschnitt von 2,5 mm² nicht ausreichend.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Christian Rüger schrieb:

Na ein möglicher Überspannungsableiter Typ 2 könnte für einen Nennableitstoßstrom von 20 kA gedacht sein.
z.B. http://217.5.196.174/lv/lv_rl.jsp?identNr9606
Kannst Du den Hintergrund dieser Frage mit drei Sätzen näher beleuchten?

Ja.
Warum? Welcher Mindestquerschnitt ist einzuhalten? Also müsste auf jeden Fall hier eine Verbindung zum lokalen PAS mit x mm² verlegt werden? ...oder ganz anders?
Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Geräte und Leiter sollten die Ableitung von (Teil-)Blitzströmen unbeschadet überstehen.

Dann könnte man diese doch auch verwenden.

verlegt werden? ...oder ganz anders?
Für den Blitz ist es oft viel "einfacher", auf Dachaufbauten überzuspringen und den direkten Weg direkt nach unten in das Gebäude zu nehmen, insbesondere bei Näherungen und nassen, verschmutzen Dachoberflächen. Waagerechte Leitungen in Dachhöhe haben aufgrund der hohen Induktivität einen erhöhten Wellenwiderstand für den steil ansteigenden Blitzstrom. Da ist es evtl. besser, die Aufbauten mit blitzstromtragfähigen Materialien direkt an Dachleitungen anzuschließen. Ein dünner Schutzleiter-Kupferdraht in der Motorzuleitung erwärmt sich viel zu stark. In der Verteilung kann man einen weiteren Ableiter vorsehen, eigene Überstromschutzeinrichtungen (Schaltvermögen beachten!) für die Technik in Dachnähe sollten obligatorisch sein. Die Leitungsführung von Energie- und Steuerleitungen kann man so gestalten, dass der Blitzstrom einen rechtwinkligen Knick nach oben gehen müsste, um sie zu benutzen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Christian Rüger schrieb:

Das war nur ein Satz. Für welche Ströme und I²t-Werte sollen die Ableitungen dann ausgelegt werden? ;-) SCNR

Ja, _könnte_. Ist die Verbindung zum PE ggf. ausreichend? Gibt's Normen oder handfeste, praktische Gründe die dafür sprechen den PA auch oder gar ausschließlich zu nutzen?
MfG Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ohne Ortsbesichtigung würde ich das alles nicht beurteilen wollen.
Ich kann bei Gelegenheit eine Literaturliste erstellen, wenn das weiterhilft.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Christian Rüger schrieb:

Könnte helfen, ja. Würde ich nehmen - wenn's nicht zu viel Mühe macht :-) Danke.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Sichla: Blitz- und Überspannungsschutz. Für Antennen, Geräte und Anlagen Hasse/Wiesinger/Zieschank: Handbuch für Blitzschutz und Erdung Hasse/Landers/Wiesinger: EMW- Blitzschutz von elektrischen und elektronischen Systemen in baulichen Anlagen Kopecky: EMV, Blitz- und Überspannungsschutz von A-Z Trommer/Hampe: Blitzschutzanlage. Planen, Bauen, Prüfen
Weitere Links: http://www.vde.com/VDE/Ausschuesse/Blitzschutz /
www.dehn.de Die Firma Dehn bietet den "Blitzplaner" als PDF-EBook zum Download an, die Datei ist zwar gross, aber trotzdem sollte man sie gelesen haben.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.