Die Energiepreislüge

Heute nun wird sie abgenickt: die "Revolution der Energieversorgung". So zumindest hat die Bundeskanzlerin ihr von langer Hand vorbereitetes
Energiekonzept getauft. Es ist eine Revolution von oben, ausgefeilscht in den Hinterzimmern der Macht, das Volk hat niemand gefragt. Und trotzdem, das ist das Erschreckende, gibt es nur sehr wenig Widerstand gegen das undemokratische Papier. Es gibt keine Revolution gegen die Revolution.
Dafür gibt es einen Grund: Ein Teil der Politiker und die Lobbyisten, die hinter ihnen stehen, belügen das Volk systematisch über die Kosten der verschiedenen Energieträger. Der Bluff klingt zunächst einleuchtend: Der Umbau zu einer klimafreundlichen Energieversorgung kostet Milliarden, deshalb steigt der Strompreis, deshalb droht unsere energieintensive Industrie ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren. Dieses Argument hat seit der Wirtschaftskrise an Schlagkraft gewonnen. Die Bevölkerung ist sensibilisiert dafür, wie anfällig unsere Wirtschaft ist.
Doch das Argument, so logisch es klingt, basiert auf grundlegend falschen Annahmen: Es geht zum einen davon aus, dass sich die Preise für Atom-, Kohle- und Erneuerbarenstrom nicht ändern. Das ist schlichtweg Quatsch: Während die Kosten für Atom, Kohle und die anderen fossilen Energieträger steigen, wird Strom aus Wind und Sonne von Jahr zu Jahr günstiger. Solarmodule kosten nur noch rund halb so viel wie vor drei Jahren. Windräder produzieren aus der gleichen Menge Wind wie vor fünf Jahren rund 80 Prozent mehr Strom und sind dabei sogar billiger geworden. Kohlestrom dagegen, der in Deutschland 43 Prozent des Verbrauchs ausmacht, wird immer teurer, vor allem, wenn ab 2013 wie geplant Zertifikate für CO2-Emissionen gekauft werden müssen.
Zum anderen werden die konventionellen Energien billiggerechnet - weil gigantische Kosten für Kohle- und Atomstrom nicht über den Strompreis bezahlt werden, sondern aus anderen Töpfen. [.....]
Quelle: http://www.ftd.de/politik/deutschland/:strompreis-die-energiepreisluege/50175571.html
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Martin,

Diskussionen darüber machen eigentlich nur Sinn, weil die Energiekonzerne Privatunternehmen sind und gewinnorientiert handeln. Der volkswirtschaftliche Nutzen ist unwichtig, weil die Verbraucher auf Energie angewiesen sind.
Witzig wurde es erst, als die Regierung auf die Idee kam, Gewinne der Energiekonzerne 'abzuschöpfen', was nichts anderes als eine verdeckte Steuererhöhung ist.
Über die Brennelementesteuer macht sich der Staat zum Mitabzocker bei den überhöhten Strompreisen.
So ähnlich funktionierte das im Mittelalter mit den Freibeutern und anderen Wegelagerern. Die bekamen einen Letter of Marque ....
Gruß Harald
Gruß Harald
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Atomstrom kann überall für ca. 2 ct. /kwstd. hergestellt werden. Brennstoffkosten spielen hier so gut wie gar keine Rolle.

...und sind himmelweit von einer Rentabilitätschwelle entfernt.

Kohle wird hierzulande subventioniert, wegen der Arbeitsplätze im Ruhrgebiet; für Importkohle gilt das nicht.

ROFL die Atomenergienist so billig, das man hier etwas abschöpfen *kann* ; versuche mal was bei der' Photovoltaik 'abzuschöpfen LOL
PvH
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Und die milliarden die der staat für atomstrom ausgegeben hat, wo tauchen die in der rechnung auf...?????
Forschungskosten im KIT Karlsruhe und FZ Jülich...
Entlagerstätten suchen....

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Dort wird Zukunftsforschung betrieben. Also zB. wie die Halbwertszeiten abgebrannter Elemente gesenkt werden können. (Transmutation)

Die sind längstens da; man muss sich nur entschließen sie auch zu benutzen. Wenn man dann mit Blick auf die Zukunft auch noch die 'Sorten' nach Art des strahlenden Materials trennt und die Fässer so ordentlich aufstellt, wie in einer Werbung von 'Lexware' , kann man in aller Ruhe ein paar Jahrzehnte abwarten, bis die ausgereifte Technik zur Entsorgung da ist.
PvH
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Eben, es wird die Atomwirtschaft subentioniert. Warum sollen wir als Bürger die Forschung für die Beseitung des Drecks den die AKWs produzieren finanzieren?
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Sorry, aber hier werfe ich mal Nuhr ein. Denn im KIT wie das Fzk nun heißt wird sehr viel breiter geforscht, als Transmutation. Und eigentlich finden hier nur Grundlagenforschungen statt, die in anderen Disziplinen auch gebraucht werden können. Ebenso in Jülich. Aber Hauptsache mal wieder auf die böse Atomlobby einprügeln. Hint: In Jülich wird auch auf dem Gebiet der PV geforscht. Gleiches Recht für alle? Könnte man nicht eine PV Stromabgabe einfordern, um die Forschung auf dem Gebiet zu forcieren?
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
natürlich sehr viel breiter geforscht arbeiten ja mehere tausend dort
bin mit bieden ein bissel vertraut ;)
aber glaube im KIT steht so ne Verglasungsanlage für Strahl-Müll....ob die sich mal im Ausland verkaufen wird....??

Sorry, aber hier werfe ich mal Nuhr ein. Denn im KIT wie das Fzk nun heißt wird sehr viel breiter geforscht, als Transmutation. Und eigentlich finden hier nur Grundlagenforschungen statt, die in anderen Disziplinen auch gebraucht werden können. Ebenso in Jülich. Aber Hauptsache mal wieder auf die böse Atomlobby einprügeln. Hint: In Jülich wird auch auf dem Gebiet der PV geforscht. Gleiches Recht für alle? Könnte man nicht eine PV Stromabgabe einfordern, um die Forschung auf dem Gebiet zu forcieren?
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

So?
Dann wüsstest Du, dass die VEK auf dem Gelände der WAK steht und vor allem, dass die WAK nur auf dem Gelände des KIT sich befindet, das tut aber auch das ITU.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
hm, soviel sagen mir die abkürzungen auch nicht, müsst ich bei wem nachfragen ist nicht mein bereich verglasung
wrote:

So?
Dann wüsstest Du, dass die VEK auf dem Gelände der WAK steht und vor allem, dass die WAK nur auf dem Gelände des KIT sich befindet, das tut aber auch das ITU.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

WAK = Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe, VEK=Verglasungseinheit Karlsruhe. ITU = Institut für Transurane. das ist ne Eeuropäische Forschungseinrichtung. die VEK gehört wie die WAK zur WAK GmbH, die auch alle anderen Rückbauprojekte betreuen ( KNK, MZFR, heiße Zellen, ...) Außerdem sind noch die Betriebe der ehemaligen HDB (Hauptabteilung Dekontamination ) der WAK GmbH zugeordnet worden. Die WAK GmbH wiederum ist eine Tochter der EWN GmbH. Der wiederum (Energiewerke Nord) sind die ehemaligen AKWs die Rückbauprojekte in Jülich sowie noch ein großes Rückbauprojekt mit russischen Atomubooten zugeordnet. Und sie betreibt das Zwischenlager Nord.Dort liegt der Müll aus dem Rückbau der Ostakws.
Die EWN wiederum ist ne Tochter des Bundes. Der gesamte Rest des FZks wurde zusammen mit der Uni in KIT umgetauft. Und zur Eliteuni ernannt. Seitdem ist das ehemalige fzk der "campus Nord" und das Kit ist unter www.kit.edu erreichbar.

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Weil du Dummkopf dann weniger für deinen Strom bezahlst.
PvH
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Also schrieb peter van haag:

Zu dumm nur, dass den Rest der Rechnung dann kommende Generationen bezahlen. Aber das kann dir Ignorant ja wurscht sein.
Ansgar
--
*** Musik! ***

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Newsbeitrag

Wieso dieses??? Ich bin für *billige* Energie auch für meine Enkel. (das geht auch ohne dass man zum Öko-Phantast wird)
PvH
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Den Mangel an Argumenten kann man immer erkennen wenn diese in der Diskussion durch Beschimpfungen ersetzt werden.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Pardon...... manchmal platzt mir der Kragen, wenn jemand sich weigert eins und eins zu addieren.
PvH
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
peter van haag am Fri, 1 Oct 2010 12:23:16 +0200:

Sorry wenn ich das sagen muss, aber das scheint bei dir eher der Regelfall zu sein.
--
Worüber lacht Gott?
Über Planung!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
peter van haag schrieb:

Hallo,
wenn man da nicht die Kosten für die Endlagerung aller anfallenden radioaktiven Stoffe und alles kontaminierte Material berücksichtigt....
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 29.09.2010 11:44, schrieb peter van haag:

So ist es. Wir müssen uns zuerst vergegenwärtigen, dass die derzeit forcierte Photovoltaik mit Stromeinspeisetarifen zwischen europaweit 35 bis über 50 Cent/kWh rund das SECHSFACHE des Stromeinspeisetarifes für Windkraft beträgt, der um die 7 Cent/kWh liegt. Beide der vorgenannten Energieformen erzeugen keine konstante Netzeinspeiseleistung. Dazu kommt noch, dass Windkraftanlagen führend ein Deutsches Produkt sind, während photovoltaische Kollektoren zunehmend aus China importiert werden. Halten wir also zunächst fest, dass zwischen zwei Strom liefernden, erneuerbaren Energieträgern derjenige mit weniger europäischer Wertschöpfung und den SECHSFACH höheren Kosten derzeit in ist. Das ist Lobbyismus.
Erich
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

....das ist kein Lobbyismus, sondern grüne Realitätsfremdheit vom Feinsten....und offenbar ansteckender als ein H1N1 Virus.
Ansonsten d'accord......
PvH
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.