Frankreich: Atomenergie ersetzen durch Erneuerbare s part 39 Mrd. ?

Ralph Aichinger wrote:


m drin sitzen.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.12.2018 um 12:32 schrieb Horst-Dieter Winzler:



Auch dieser Grenzwert ist nicht erfunden worden, um die Gesellschaft in eine sozialistische Gesellschaft umzuwandeln. Was soll daran sozialistisch sein? Ich bin auch kein Fan dieses Wertes, aber sozialistisch motiviert ist er nicht.


Aber nicht wegen dem NO2 Grenzwert, sondern weil VW an diesen Standorten Elektroautos bauen will. Das hat eher was mit dem CO2 Grenzwert zu tun.


Flottenverbrauch

Polemik und bei den Sachaussagen muss ich selbst recherchieren, weil fast immer ohne Quelle.



Warum? Ich dachte VW will in die E-Auto Produktion einsteigen.


Gesellschaft entspricht nicht mehr der der 50er/60er Jahre und auch
der Gesellschaft der 50er/60er Jahre leben, obwohl es auch in
wollen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Arne Luft wrote:




















Nein, Gasturbinen.



Der Wirkungsgrad ist schlechter und die kosten mehr pro kWh, es gibt also keinen Grund sie zu verwenden, ausser fuer wirklich sehr kleine Anlagen wie z.B. das kuehlen von mikrochips im Betrieb.


Es waere Aufgabe des Journalisten gewesen herauszufinden wieviel Tonnen Speichermaterial man pro kWh braucht.
https://en.wikipedia.org/wiki/Thermal_energy_storage ------- A 100-megawatt turbine would need a tank of about 9.1 metres (30 ft) tall and 24 metres (79 ft) in diameter to drive it for four hours by this design. -------
D.h. so ein Tank von 4100 kubikmeter speichert 400MWh, also ca. 100kWh pro Kubikmeter bzw. 10Liter pro kWh. Um einen Tagesbedarf Deutschlands zu speichern (960GWh) braucht man 9,6 Milliarden Liter, das waere ein Wuerfel von 212m Kantenlaenge. In einem Kubikkilometer koennte man ca. 100 mal soviel speichern.
Fuer den Kaeltespeicher bietet sich die Nordsee an - sonst muesste man einen noch deutlich groesseren Tank dafuer verwenden weil im Wasser die nutzbare Temperaturdifferenz kleiner ist. D.h. von der Tankgroesse waere das alles durchaus machbar, es kommt wohl darauf an wieviel das Speichersalz kostet. Normalerweise nimmt man da Salpetermischungen weil das einen niedrigen Schmelzpunkt hat, dazu muss Ammoniak nach dem Haber-Bosch Verfahren hergestellt werden, und danach mit Luft katalytisch verbrannt werden.
------
des weltweiten Bedarfs an Ammoniak ... Etwa 2 % des weltweiten gewerblichen Energiebedarfs geht zu Lasten des Haber-Bosch-Verfahrens. Pro Tonne produziertem Ammoniak entstehen 1,5 Tonnen des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid. ... So betrug der durchschnittliche Energieverbrauch pro Tonne Ammoniak
bedingte Minimum bei 22,4 GJ pro Tonne liegt. ------- D.h. man koennte ausrechnen wie oft so ein Speicher gefuellt und geleert werden muss damit sich die Herstellungskosten fuers Schmelzsalz energiemaessig amortisiert haben.
Molekulargewicht Ammoniak: 14+3 Molekulargewicht NaNO3: 23+14+3*16= 85 D.h. aus einer Tonne Ammoniak werden 85/17= 5 Tonnen NaNO3. 10 Liter davon sind schaetzungsweise nicht mehr als 20kg, entsprechend 4kg Ammoniak, also 148MJ = 41kWh.
Klar ist von vornherein: Jahresspeicher lohnen sich damit nicht, Tagesspeicher schon, 14 Tagesspeicher fuer Windkraft sind grenzwertig...
Das mit dem CO2 kommt daher dass man den Wasserstoff fuers Haber-Bosch Verfahren aus Erdgas herstellt, das muesste man aber nicht.

Nein, das ist weit uebertrieben.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 25 Dec 2018 08:54:07 +0100, Carla Schneider









Aha, also was anderes.

Das war die Originalquelle der Firma (X-Corporation) von Google, die

wieder Strom draus machen.
Deine Zahlen beziehen sich auf
"Usage examples are the balancing of energy demand between daytime and nighttime, storing summer heat for winter heating, or winter cold for summer air conditioning ...." (obige wiki)
("Anwendungsbeispiele sind der Ausgleich des Energiebedarfs zwischen
Das ist ganz was anderes.
Was die versuchen, ist anscheinend das hier
"Isentropic" (obige wiki) (Ich spare mir den englischen Text.)
("Ein System, das von der nun in Konkurs gegangenen britischen Firma Isentropic entwickelt wurde, arbeitet wie folgt: Es besteht aus zwei
unten durch Rohre verbunden und das gesamte System ist mit dem
austritt, wird dann (wieder adiabatisch) wieder auf 1 bar entspannt,
Die Kompressions- und Expansionsprozesse werden von einer speziell entwickelten Hubmaschine mit Schiebeventilen bereitgestellt.
abgegeben.
Der Entwickler behauptet, dass ein Roundtrip-Wirkungsgrad von 72-80% erreichbar ist. Im Vergleich dazu sind> 80% mit gepumpten Wasserkraftspeicherungen erreichbar.
Ein anderes vorgeschlagenes System verwendet eine Turbomaschine und
Leistung weiter verbessern. ...)

Also nix von wegen Nordsee und so.

zu erhalten mit ein paar Tanks in der Gegend. Das kostet und zwar erheblich.
https://www.solarchoice.net.au/blog/news/thermal-electricity-storage-inspired-by-hang-gliders-211014
http://www.isentropic.co.uk

https://youtu.be/IMD_CptGayc

https://youtu.be/IMD_CptGayc
Da gibt es ein Video dazu.
Die Firma ist mittlerweile Pleite gegangen. Die Ergebnisse waren
Die geben dort 35 US-$ pro MWh als Speicherkosten an.

Ok, es ist SiFi, aber wenn auch kein Quatsch so liegt es auf der Linie mit Cargolifter, desertec oder Musk's Marsmissionen.
hat er das verbreiten lassen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Arne Luft wrote:










Ich habe das Patent gelesen.


Darum geht es auch in dem Zitat, da wird mit der gespeicherten Waerme eine Turbine angetrieben - wozu wohl ? Gespeichert wird auch da in einer Salzsschmelze, und es steht dabei wieviel davon gebraucht wird fuer eine bestimmte Energiemenge.


Das sind andere Anwednungen von thermal energy storage, um die es mir hier nicht geht. Es geht um das Beispiel mit der Turbine, das passt weil die von der x company auch Gasturbinen und fluessiges Salz verwenden.



Ein anderes Prinzip, die Waerme wird in Festkoerpern gespeichert und der heisse Behaelter steht unter hohem Druck - das kostet. Bei x-company wird in Fluessigkeiten gespeichert und der Behaelter ist drucklos.


Man sieht das Problem: Der Ganze Behaelter steht unter Druck.





Den Wirkungsgrad haben sie mit x-company gemeinsam, genau wie das Erwaermen mit Waermepumpe.



Wenn die Tanks nicht druckfest sein muessen ist das nicht so viel.


Wahrscheinlich haben sie ihren Wirkungsgrad nicht erreicht.

Und auch nicht ihren Preis. Es steht ja nicht dabei ueber wieviele Jahrzehnte das gerechnet ist und ob die Anlage das ueberhaupt so lange aushaelt. Sinnvoller waere es die Investitionskosten fuer eine MWh anzugeben.


Wo ist das Problem, es gab bei Uns Landschaften aus Hochoefen.

Es ist machbar mit heutiger Technik, die Frage ist nur ob man das will.


Tesla ist ein teurer Luxuswagen, da ist sowas drin.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Arne Luft schrieb:


Hmm, was war der Startdruck? Bei angenommenen 1 bar abs. kommt das hin,



Dieser Punkt ist unklar. Reine Entspannung bringt keine Temperatur-
...


Das gibt keinen Sinn. Man wollte doch hohe Temperaturen. Jetzt ist
ineffizienter Prozess bei einem idealen Gas, da die gesamte Kompressions-
speicher. Sie speichern keine Energie direkt im Druck, sie speichern
quasi-barostatische Speicherung wie in Huntorf, womit sich naheliegender-
mit der Umgebung, oder wie hier, mit adiabatischen Verfahren, wo die
Speicherdichte, da der Tank wegen des Temperaturanstiegs eben auch schneller "voll" ist. Die Idee mit den Speichersteinen ist da schon mal genial. Fragt sich halt, wie die Bilanz da aufgeht, etwa mit


...

Jaja, die Speicherdichte....


Ah, ja, eben, da ist die Maschine auf der kalten Seite eingezeichnet.

Isentropisch passt schon mal besser, wenn der Kompressor heiss wird, kann ja der Prozess drinnen nicht adiabatisch sein :-] ...

--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


er in Australien hingekriegt hat ist trotzdem bewundernswert:
https://www.theguardian.com/technology/2018/sep/27/south-australias-tesla-battery-on-track-to-make-back-a-third-of-cost-in-a-year
/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph Aichinger wrote:



Nein die wollen dass das Salz fluessig bleibt, die Waerme wird nur ueber die Waermekapazitaet und den Temperaturunterschied gespeichert.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 25 Dec 2018 08:55:16 +0100 (CET), Ralph Aichinger

"The 100MW/129MWh battery was switched on in November and is paired with the Hornsdale windfarm,......The French renewable energy company Neoen, which owns the battery,....."
("Die 100 MW/129 MWh -Batterie war im November angeschaltet worden und
steht.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Arne Luft schrieb:




Falle von China, Quelle: IMF) subventionieren, sehr billige Strompreise haben.
billiger Kernkraft, ohne Fossil-Verstromung und eher geringen Abgaben, billigen Strom hinzukriegen.
des Eigenbedarfs aus Windkraft produziert.
nicht notwendigerweise den richtigen. Haupteinnahme vieler Grosskotzerne ist das Nichtbezahlen von Steuern, BTW.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 26 Dec 2018 16:12:37 +0100, Rolf Bombach

Das ist falsch, was du dir da denkst.
eine sozialistisch-feministisch orientierte Bundeskanzlerin die Energiewende angefacht haben, welche diese hohen Nebenkosten verursacht.
Die Energiewende markierte 2008 das Ende der seit 1976 abnehmenden CO2-Emissionen in D.
https://www.wellenreiter-invest.de/sites/default/files/20161011.deutschland_0.PNG
Du hast das auch erkannt in deinem Beitrag vom 18.12.2018 in diesem Thread.
Die USA hingegen, welche niedrige Strompreise hat und zudem von Kohle auf Gas bei Weiterbetrieb der AKWs umgestiegen ist, senkte seine
https://www.wellenreiter-invest.de/sites/default/files/20161011.usa.PNG
Einnahmen anfangen und ob sie eine rationale (GB) oder hirnrissige (D) Klimapolitik verfolgen.
Bundeshaushalt genauso wie die Energiesteuern auf Strom, Benzin und Diesel. Gleichzeitig fordern unsere Politiker lauthals mehr Moral von
Abfall wurde als "recycelt" in die Statistik aufgenommen, sobald er
Kunststoffabfall zu vermeiden.
Daraus folgt, es gibt in D keine wirklich funktionierende Recyclingswirtschaft, die diesen Namen verdient. Es war alles nur PR.


Der Unterschied bei den Strompreisen liegt mit Ausnahme der Inselstaaten an den hohen Steuern und Abgaben.
wie in Frankreich.
Die deutschen Stromkonzeren und die Stadtwerke haben schwer unter der Energiewende gelittten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


Schau dir die Y-Achse mal an. Wer 5x soviel emittiert, der kann


Warum sollte sie nicht? Der Steuerungseffekt tritt ein ganz egal


statt einem SUV ein Kleinwagen wird, das tut niemandem weh.

profitieren, z.B. indem du Anteile an solchen Anlagen kaufst.
Apple-Aktien gekauft hat.
Umgekehrt hat z.B. die Atomenergie jahrzehntelang von stark
profitiert.
/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Wed, 26 Dec 2018 21:32:42 +0100 (CET), Ralph Aichinger


Falsch, wie die Daten des Umweltbundesamtes zu der Sache zeigen:
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/2_abb_thg-emissionen_2018.png
Daraus folgt klar und eindeutig: Die Energiewende ist ein Betrug der



Aber sie haben verringert. Das ist das Entscheidende.
Planeten und gemeinsam so tun, als wenn sie die USA moralisch
Das ist die uralte Methode, wenn der Dieb schreit "Haltet den Dieb!" und dabei auf irgendjemanden zeigt, um von sich abzulenken.



Du liegst falsch.
Die Emission der Briten haben abgenommen, weil sie die AKWs laufen
https://e360.yale.edu/assets/site/_800xAUTO_stretch_center-center/CarbonBrief_UKCO2Emissions_web.jpg
Erkennst du den Unterschied zum deutschen 200 Mrd. Euro teueren Verarschungsprogramm.


durch Steuern.
Weil es nicht funktioniert, werden jetzt frei erfundene Grenzwerte festgesetzt, die nur dann einhaltbar sind, wenn die Autoindustrie teilweise auf E-Autos umstellt.
Auf E-Autos soll umgestellt werden, weil die uns regierenden
Alternativ eine Absprache mit den Chinesen, ihnen zu helfen, die Welt zu dominieren.



Ex falso quodlibet.



Ich bin nicht so veranlagt. Ich verdiene mein Geld nicht durch Betrug und staatliche Hilfe dabei.


Hihihi.


Kosten des MIV - unterschlagen, sind die Gewinne dabei.
Beispiel zu bleiben.
Atomkraft und der darauf beruhenden sicheren Versorgung.
In Taiwan wurde der bereits beschlossen Atomausstieg per Referendum
Widerstand dagegen.
Japan hat klammheimlich einen Teil seiner AKWs wieder ans Netz
In Indien und China geht der Ausbau der Atomkraft ungebremst weiter.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Arne Luft schrieb:



Mit Dreck meinte ich Dreck, Emission von Giftstoffen. CO2 ist nicht Dreck, sondern "nur" ein Klimagas.

Ja. Mit spezieller Betonung auf die Energiewirtschaft.



ACK. Angesichts von ca. 30 Mia./a, davon ca. 10 Mia direkt in die Taschen
Und "hochsubventioniert" ist bei staatlicher Grundlagenforschung irgendwie
von hochsubventionierter Bundeswehr oder Polizei.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 1 Jan 2019 19:14:18 +0100, Rolf Bombach
Sowas wird nicht emittiert in D. Dazu wurden schon lange vor den
In meiner Famile ist aus Erfahrungen bekannt, wie es im Ruhrgebiet war, bevor die Rauchgasreinigung kam.
Ich selbst kenne den Unterschied zwischen ungereinigten Diesel- und
Von welchen Giften redest du nun? Wo liegen die Toten? Um wieviel hat die Lebenserwartung abgenommen? Nicht projektiert sondern nachweisbar aufgrund der Sterbedaten.



Bei EE geht es nicht um Grundlagenforschung.
Was subventioniert wird im Zusammenhang mit dem EE, sind Fantasievorstellungen von Anwendungen der Physik und Chemie, die
Der Politik geht es dabei um Eindruck und der Verbreitung des Glaubens, es sei machbar bzw. die zahlenden Damen sind zu doof, das Doofe, was ihnen da unterbreitet wird, als solches zu erkennen, weil sie ihrem "Herzen" folgen.
Die wissen bekanntlich nicht mal, dass Strom immer unter Spannung
werden kann. Wie beim Druck beim Wasser in der Leitung. Aber soweit denken die offensichtlich nicht. Druck bzw. Spannung ist denen zu abstrackt. Das schaffen sie nicht mehr zu begreifen trotz angeblichen Studium.
Wind/PV-to-Gas-to-Strom ist wirtschaftlich absoluter Unsinn. Oder
Wie seltsam denkend unsere Ex-Bundeseumweltminsterin Hendricks war, zeigte sich uam darin, dass sie sogar der Clintonstiftung mehrere Mio.
Clintion die Wahl verlor. Also klar, um was es dabei ging.
Umwelthilfe.
zu bestrafen, um Polizei und Gerichte zu entlasten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Arne Luft schrieb:


Eben genau das meinte ich. Abgasentschwefelung und Elektrofilter sind

Die Umweltdaten wurden mehrfach erfasst.
https://www.scmp.com/news/china/science/article/2166542/air-pollution-killing-1-million-people-and-costing-chinese
und das ist nur das, was die Chinesen selber berechnen.



Jein. Es geht aber um das Finanzierungsmodell.


Richtig. Und das liegt daran, dass eben nicht ergebnisoffen, ideologiefrei


dass das meiste davon Furzideen sind, aber wenn sie nicht mitmachen,


Keine Ahnung. Mr Clinton stand hinter der Autoindustrie und war nicht

Warum haben wir den Euro? Professoren, die anderer Meinung waren, haben
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 24.12.18 um 08:49 schrieb Carla Schneider:






Ich habe gerade mal die Daten des ersten Halbjahres 2018 ausgewertet.
- Ausbau der PV von 45GW auf 135GW.
- Ausbau der Offshore-WKA von 5,9GW auf 41GW.
- Ausbau der Onshore-WKA von 52GW auf 155GW, wobei sich dieser Wert
sowie einer maximalen Speicherleistung von 80GW-100GW.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 24.12.2018 um 20:11 schrieb Gernot Griese:














Also 3x soviele Onshore WKAs, 7x soviele Offshore WKAs, 3x soviel PV
Dazu Speicher
Rechne mal nach, oder meintest du 7,5 ? / kWh?

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 24.12.18 um 21:25 schrieb Stefan:















>

Ja.

Nein.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:

ch der

r optimistisch. Der Rest der Zahlen sieht plausibel aus.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.