Frankreich: Atomenergie ersetzen durch Erneuerbare s part 39 Mrd. ?

Am 25.12.18 um 07:52 schrieb Axel Berger:



berechnet wurden. Die Preise setzen sich zusammen aus den
Wirkungsgrads etwa doppelt so teuer ist.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.12.2018 um 08:04 schrieb Gernot Griese:




Wirkungsgrad.

anfallen verarbeiten, aber das reicht bei weitem nicht aus.
Die Rechnung geht einfach nicht auf.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.12.18 um 09:28 schrieb Stefan:





Steht doch da.



insbesondere der Anbau von Energiepflanzen treibt nur den Strompreis nach oben und ist bei einer 100%-EE-Versorgung von der Menge her zu
bringt mehr und ist billiger.


Lege du eine Rechnung vor!
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.12.2018 um 13:17 schrieb Gernot Griese:

Aber ein guter Anhaltspunkt sind diverse EE-Projekte am Arsch der Welt, z.B. El Hierro oder Aruba.
Klima mit entsprechendem PV-Ertrag.
Festland.
Trotzdem haben solche Projekte immer zu einem finanziellen Fiasko
EE-Strom versorgen, ist einfach nur ein dummes Propagandaopfer.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.12.18 um 19:01 schrieb Stefan:


den Verbrauch von Strom in Deutschland im ersten Halbjahr 2018 mit einer
Quellen zu belegen.


Wer das Gegenteil behauptet hat keine Ahnung.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.12.18 um 19:01 schrieb Stefan:


Aktuelle Meldung zu diesem Thema:
"Hyundai beschleunigt den Ausbau der Brennstoffzellensparte Bis 2030 will der koreanische Autobauer 6,7 Mrd. Franken investieren und
https://www.nzz.ch/mobilitaet/auto-mobil/brennstoffzellenautos-hyundai-beschleunigt-die-entwicklung-ld.1447480
irrwitzig halten.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.12.2018 um 19:53 schrieb Gernot Griese:




Wasserstofftechnologie anpreist und das ganze dann sang und klanglos den Bach runter geht.
Das Problem beim Wasserstoff ist, dass es viele erheblich billigere Alternativen gibt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.12.18 um 20:26 schrieb Stefan:

Nenne eine solche Alternative, die zudem CO2-neutral ist!
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:

Wasserstoff kann nicht CO2-neutral sein, denn er ist keine Energiequelle. Als Energiespeicher sind es fast alle (alle?) Alternativen Techniken auch.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 12/25/18 um 8:38 PM schrieb Gernot Griese:

Atomkraft, weitestgehend.
--
---hdw---

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mittwoch, 26. Dezember 2018 04:55:22 UTC+1 schrieb Horst-Dieter Winzler:

haftlich
en sehr
n. Und das hat Atomkraft nicht, im Gegenteil sie hat extrem hohe Fixkosten. Damit ist Atomkraft nicht nur politisch in Deutschland am Ende, sondern weltweit auch wirtschaftlich.
Im sehe Gaskraftwerke, insbesondere GuD mit niedrigen Fixkosten in Deutschl and anstatt dem Kohle- und Atomgeraffel als ersten Schritt in eine 100%ige
in
ist das
regenerativem Strom ersetzt werden.
Neben Stromspeichern sehe ich die Digitalisierung der Stromnetze (Smart Grid) als weiteren Schritt in einer regenerative Energiewelt. Gerade die
?sst sich leicht zur Lastverschiebung oder mit etwas mehr Aufwand auch bidirektional als Speicher nutzen.
dem VW Neo, der Anfang 2020 auf den Markt kommt. Bei diesem Auto werden die
ben.
se
r
Haushaltskunden sinken:
https://edison.handelsblatt.com/erklaeren/faellt-der-strompreis-wegen-elekt roautos/23685068.html?ticket=ST-1993098-czEocrYw9Na9WpThXY5U-ap4
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese schrieb:



2035 will man 16 GW PV installiert haben. Das ist machbar. Nicht machbar sind Speicher bis dann. Wette ich mal.
erleben will.



Wir setzen uns ehrgeizige Ziele. Oder hiess das herausfordernd? Aber hohe Speicherleistung ist essentiell, da man sonst zuviel Strom wegwerfen muss.


--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Carla Schneider schrieb:


Nein. Je nach politischer Einstellung rangiert Atomkraft zwischen 8 und 80 g CO2/kWh. Rekord ist die Behauptung,
Der IPCC Bericht 2014 meint 12 g CO2/kWh bei Kernkraft.
Bei Gaskraft(GuD): IPCC 2014: 490 g CO2/kWh. PSI 2010: 426 " Irsching Block 4 eigne Reklame: 330 g CO2/kWh

Kohle: IPCC 2014: 820 g CO2/kWh. Braunkohle eventuell >1000.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:



Die rechnen wohl das CO2 was beim Abbau des Urans und bei der Anreicherung anfaellt hinein - mit dem jeweiligen Energiemix der dafuer verwendet wurde.



Der Hauptgrund ist dass fuer die gleiche Waermemenge beim Verbrennen von Methan etwa etwa halb soviel CO2 entsteht wie beim verbrennen von Kohle, das liegt an den 4 Wasserstoffatomen des Methanmolekuels.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
carla snipped-for-privacy@yahoo.com schrieb:


Der Heizwert liegt bei Steinkohle im Bereich um 30 MJ/kg, bei Erdgas (Nordsee) um 40 MJ/kg und bei Methan um 50 MJ/kg.
Also von Kohle auf Erdgas, wegen der Inertgasanteile, macht das nicht so viel aus. Der Gasturbine ist das egal, da die
Zusatzeffekt ist eben der, dass er beim Methan den Kohlenstoff
Liter) Wasserstoff.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Arne Luft wrote:
Der SFV, der noch vor kurzem Gaskraftwerke propagiert hat, weil die sich
v dagegen und mit guten Argumenten.
Die Methanverluste aus aktiven und stillgelegten Quellen sind in der
Jahrzehnten derzeit Kohlendioxid.
n
Wirkungsgrad ist weltweit schon jetzt wieder im Aufstieg.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 23 Dec 2018 12:36:09 +0100, Axel Berger

und Chrom gespart werden?


Diese sollen in den Szenarien, welche die von dir ziterte Studien durchgesrechet hat, durch Biomasser ersetzt werden, um 100 % EE zu erreichen.
Ein Szenario "ohne Biomasse" wurde nicht in die Studie aufgenommen, weil es nicht realisierbar war, wie deren Berechnungen zeigten.
nichts.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.12.18 um 12:24 schrieb Horst-Dieter Winzler:



GuD oder Brennstoffzellen.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 12/23/18 um 12:50 PM schrieb Gernot Griese:



Wie hoch ist der Wirkungsgrad? Es hat sich gezeigt, das Wind & Sonne
gespeichert Energie vorgehalten werden.
--
---hdw---

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 23.12.18 um 12:58 schrieb Horst-Dieter Winzler:



Derzeit um 50%.


noch Strom aus Wasser und Biogas. Aus Speichern muss jeweils nur die Differenz zum aktuellen Bedarf entnommen werden.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.