Gluehlampen sollen verboten werden...

Hallo,
was haltet ihr davon?
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,467297,00.html
Kurz: Australien (wurde aber auch schon in USA angedacht) will aus
Umweltschutzgrnden Glhlampen verbieten.
Gru Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach,
Thomas Thiele wrote:

Grundsätzlich gut wenn noch ein paar Klarheiten hergestellt werden:
- Was wird verboten? Sind auch Halogen-Glülampen betroffen?
- Wie wird verboten ? Verkaufsverbot oder Gebrauchsverbot? Mittels technischer Tricks (Softstart, Nulldurchgangsschaltung, leicht gedimmte 100W-Lampe statt 75W-Lampe...) und mittlerem Lager an Ersatzglühlampen kann ein Haushalt noch Jahrzehnte mit den Dingern funzen.
Bye
Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Thiele wrote:

das ist ja eh das Hauptproblem.
Übrigens: ganz so doof scheint der Minister nicht zu sein oder vielleicht hat ihm noch im letzten Moment was gesteckt: die Lampen im Bratrohr dürfen mit Glühfaden ausgestattet werden. Da hat er noch die Kurve gekriegt.
Außerem (Eulen->Athen): Die Ersparnis bei den Klimaanlagen nicht vergessen.
MfG
--
das smiley ist im header verborgen
http://www.meg-glaser.biz/wiz/power-cons.html
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (KN) schrieb:

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Thiele wrote:

Meine Mutter hat erzählt, daß in der Zwischenkriegszeit die Kinder im Winter gern länger in der Schule geblieben sind, um sich an der einen elektrischen Lampe von der Decke etwas zu wärmen. Eine 25Watt Lampe, der Lehrer hat sie heruntergekurbelt!
Der Kanonenofen war längst aus, die Kinder haben von daheim im Schulranzen je ein Scheit Holz mitgenommen, nicht alle konnten sich das leisten.
MfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (KN) schrieb:

Siehst du...mit Energiesparlampe gbe es dich jetzt nicht. Dann wre deine Mutter eventuell erforen...
Glhlampen retten Leben...;-)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser wrote:

Ja sicher, und dann 35 km nach Hause, barfu durch den Schnee mit messerscharfen Eiskristallen..
LOL
Gru Ulf
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du hast ja Ahnung...

Servus, Dietrich
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (KN) wrote:

1949 war es bei uns schon vornehmer:
Da brachte sollte jeder ein Stück Kohle mitbringen. Nzr die Bauerbuben durften Holz mitbringen, dafür mehr.
Außerdem wurden Lehrer und Dorfpolizisten mitunter zum Essen aingeladen. Haben nicht schlecht reingehauen, die Gandarmen.
Die Fußwege waren nicht so schlimm, bei nir etwa 3,5 km. Un die Wölfe aus Böhmen waren schon 1948 da, die hat amn niedergepufft.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Peter,
Du (PPrucker) meintest am 23.02.07:

[...]
Bei uns: nur 1 km, besserer Feldweg. Gelegentlich wurden meine älteren Brüder per Pferd zur Schule transportiert, damit sie nicht im Weg versackten. Als ich endlich auch zur Schule durfte oder musste, war der Weg bereits mit Bauschutt aus dem benachbarten Wilhelmshaven aufgefüllt (da gab es 1948 bis 1952 noch genug Bauschutt ...)
Um den Schlenker zu E-Technik zu bekommen: Alu-Rohrdraht, nur Phase "irgendwie" isoliert. 10-PS-Dreschmaschinen-Motor (Stern-Dreieck). Wenn die Sicherung ansprach, wurde sie mit Rödeldraht geflickt.
Sonstige elektrische Geräte: Glühbirnen im Wohnhaus und im Kuhstall.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Hullen wrote:

Bei uns gabs damals noch Gleichstrom. Der hat viel besser gerochen. In Papas Weberei hat es nur einen Motor gegeben und eine Transmis- sionswelle an der Decke mit Lederriemen herunter. Den Motor hat er später an einen Ringelspieler (Karrusselbetreiber) verkauft.
"Der" Radio hatte "U"-Röhren und die Lichtschalter waren Drehschalter mit Federwerk, damit sie richtig schnell schnappen und den Lichtbogen abreißen.
MfG
--
das smiley ist im header verborgen
http://www.meg-glaser.biz/wiz/power-cons.html
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hi!
Also die Drehschalter sind bei meiner Oma immer noch im Keller installiert und funktionieren noch einwandfrei.
Gruß Jürgen
--
Mailadress: klein AT technik-klein DOT de
Advertisement to this mail address is prohibited!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Juergen,
Du (see_text) meintest am 24.02.07:

Wenn man sie immer nur rechtsrum dreht ... bei uns waren das Verschleissteile.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Juergen Klein wrote:

Allerdings glaube ich nicht, daß Du die Bronzefedern heute noch nachkaufen kannst! Ich habe da selbst noch so´n Ding rumstehen, Messing, zum Aufputz. Unten schwarze Keramik, oben ordentlicher zweiflügeliger Knebel.
Bin ganz stolz darauf!
MfG P.Pr.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Manufactum läßt solche Schalter wieder fertigen, angeblich in alter Qualität. Wäre mal zu eruieren, ob die evtl. auch in Einzelteilen kompatibel sind.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:

gleichstromfähige Drehschalter
Es froit müsch ... vom 100sten ins 1000ste ;-)))
MfG
--
das smiley ist im header verborgen
http://www.meg-glaser.biz/wiz/power-cons.html
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Franz,
Du (franz) meintest am 21.02.07:

Wenn sie einen Ranzen hatten - notfalls nahmen sie die Aldi-Plastiktüte.
(gab es Leben vor Aldi?)
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Von Elektroheizungen mal abgesehen, ergäbe sich selbst bei uns in der Summe eine Ersparnis. Nicht ohne Grund heißt es: Elektroenergie ist eine Edelenergie; die verheizt man nicht einfach so.
Christian.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Marcel,
Du (news.5.maazl) meintest am 21.02.07:

In der "Braunschweiger Zeitung" wurde heute vorgerechnet, dass ich etwa 70 Euro pro Jahr spare, wenn ich 4 Glühbirnen ersetze.
Das reicht doch glatt für eine weitere Tankfüllung!
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wenn ich bedenke, daß erst einmal für beide Lampentypen ein Glaskolben gefertigt werden muß, ebenso beide Typen Glühdrähte enthalten, dann sehe ich bei den Energiesparlampen einen beträchtlichen zusätzlichen Energieeinsatz für die Herstellung von Halbleitern und passiven elektronischen Bauelementen, dazu das Gehäuse...alles Dinge, die die Glühbirne nicht benötigt. Insofern wäre eine komplette Energiebilanz spannend.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.