Gluehlampen sollen verboten werden...



Mit einer billigen Sparlampe in der Leselampe über dem Bett ging die Fernbedienung vom Grundig TV und -Sat nicht mehr. Hat auch eine Zeit gedauert bis ich rausgefunden hatte, das es daran liegt.
Keine direkte Einstrahlung sondern nur zwei 5Watt Lampen über dem Kopfteil des Bettes.
Gruß Jürgen
--
Mailadress: klein AT technik-klein DOT de
Advertisement to this mail address is prohibited!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Thiele wrote:

Schwachfug. Im Berliner Tagesspiegel stand das auch. Dazu wurde geschafelt, das in Bürogebäuden 20% nur für die Beleuchtung drauf gehen. Da haben die Schreiberlinge wohl völlig vergessen, das Bürogebäude eigentlich komplett mit LS-Lampen ausgestattet sind und das dieses Verbot dort NULL bringen würde. Aber man darf halt ned verlangen das Schreiberlinge Ahnung von dem haben was sie schreiben. Gruß Christoph
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Tendenziell eher gar nichts. Erstens ist die Australien-Aktion reine Gewissensmassage; das ist in etwa so, wie wenn ein Mit-SUV-zum-Brötchenholen-Fahrer dadurch die Umwelt rettet, indem er quasi zum Ausgleich für seine etwas luxoriösere Art der Mobilität mit dem erkenntnisbewegten mundverkniffenen Gesichtsausdruck heldenhafter Entschlossenheit und zur Stirnmitte hin hochgezogenen Brauen über den vor Sendungsbewusstsein glänzenden Augen sein Benzinfeuerzeug vor aller Weltöffentlichkeit selbstgeisslerisch trockenlegt und verschrottet und nur noch BIC zu nehmen gelobt, da Gas ja sauberer brennt und ökologischer ist.
Zweitens brauche ich glaube ich noch keinen Vormund, der besser weiss als ich, wo und wann ich zwecks niedrigerer Stromrechnung bei hoher Betriebsdauer lieber Kompaktleuchtstofflampen haben will und wo und wann ich aus ästhetischen Gründen den Temperaturstrahler mit seiner Wärme und seinem Kontinuumspektrum bevorzuge. Ich kann auch nicht darüber entscheiden, wann jemand anders seinen für die meisten "vernünftigen" Zwecke überrüsteten 250W fressenden Computer aus Stromspargründen runterzufrisieren hat oder ihm ein Notebook vorschreiben. Gewisse individuelle Entscheidungsfreiheiten sollte es schon noch geben.
Drittens mag ich es irgendwie nicht, wenn unkontrollierbare Polit-Zombies schwankenden Schrittes und mit vor Übereifer verdrehten Augen durch die Welt irren, mit ständig neuen Verbotsschildern an den vorgestreckten Armen herumbaumelnd.
Mit besten Grüssen Andreas
-- Es gibt keine Neue Rechtschreibung. Es gibt eine Rechtschreibung und eine neue Schreibweise. Ausserdem hätte ich lieber eine Mathematikreform, dann wäre das Rechnen nicht so schwer.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Mein PC (zwei Platten, ganz unspektakulär mit AMD 1000MHz, CD-Brenner, Tintenstrahldrucker im stand-by, Dymo und 19" TFT) verbraucht gerade 129,4 W. (Mit ziemlich teurem Energiekostenmessgerät ermittelt, kein Conrad/Baumarkt Quark)
Irgendwo im Netz rechnet jemand mit Schaum vorm Mund vor, dass die ach so böse Arbeitsstättenverordnung auf Grund von Monitorgrößenvorgabe und Mindestbeleuchtungsstärke pro Arbeitsplatz rund 2kW kostet. Der wollte mit Notebookpflicht die Welt retten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Naja, bei uns wurden gerade auf den Fluren jede zweite Leuchtstofflampe abmontiert. Ich mchte mal wissen, wieviele Jahre es dauert, bis die Kosten fr diese Aktion durch die Energieeinsparung ausgeglichen werden. Gruss Harald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wieso? Die Hausmeister kosten doch eh, egal ob die sich bewegen oder nicht.
Markus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Markus Becker schrieb:

Die *Hausmeister*? Hör mal, ein Hausmeister, der etwas auf sich hält, der *arbeitet* heutzutage doch nicht mehr *selbst*: Die Tätigkeit eines Hausmeisters besteht heutzutage darin, /Aufträge für externe Handwerker/ zu schreiben, deshalb heißt er inzwischen auch nicht mehr "Hausmeister", sondern 'facility manager'.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kusmierz schrieb:

Unseren stellvertretenden Schulleiter würde ich zusammen mit dem Hochbauamt als facility manager durchgehen lassen. Er organisiert die Nutzbarkeit der Räume.
Der Hausmeister bei uns arbeitet wirklich noch. Er hat letzten Winter wahnsinnig Überstunden aufgebaut bei der Schneeräumung. Dieses Jahr kann er sie wieder abbauen :-) Aber vielleicht muss er schon mal im März den Rasen mähen. Zum Glück ist dessen Wachstum auch von der Tageslänge abhängig. Und die ist ja noch "regulär".
Wir haben übrigens Licht nachgerüstet. Statt vier Funzeln (davon 1 kaputt oder absichtlich deaktiviert) pro Leuchtstelle im Treppenhaus, wurden Leuchtstoffröhren eingebaut. Ich möchte die Kosten nicht wissen, aber jetzt ist es schön hell. Trotzdem sind die Schüler verschlafen :-)
Marc
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Markus,
Markus Becker schrieb: [...]

Du kennst den Begriff "Milchmdchenrechnung"? Oder habe ich den Smilie bersehen?

ciao
Marcus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich hatte zwar keinen gesetzt, aber übersehen hast Du den trotzdem. Aber wieso Du Milchmädchenrechnung meinst, versteh' ich nicht so ganz.
Markus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Örks - sowas käme mir nicht ins Haus. Mein notebook braucht ca. 25W. Pentium m, 1.7GHz.

Der Mösel? *lol* Den darf man nicht ganz für voll nehmen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Meins braucht bei ruhendem Desktop und voller Displaybeleuchtung 17 Watt. Core Duo 1,66 GHz. Bei Vollgas allerdings auch gerne mal 100 Watt ...

2kW watt? 2kW pro Arbeitsplatz oder watt? Oder sind da nicht viel eher 2 kWh pro Jahr gemeint?
Markus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Die 25 waren auch eher geschätzt, in absouter Ruhe ist es deutlich weniger, aber selbst unter Vollast braucht ein Industrie-Mainboard mit Core Duo 2 GHz bei 12V weniger als 3.5A, also noch weit entfernt von 100W. Weiß ich zufällig, weil ich genau so ein System derzeit in der Firma in der Mache habe zur Evaluation auf Einsatz in der Serie.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Bist Du Dir sicher, daß die Prozessorspannung aus den 12V gezogen wird?
Markus, keine Ahnung habend.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Klar, woher sonst? Aus Luft und Liebe? Das Ding hat nur 12V zur Verfügung, sonst nix. Ich könnte ja ein Photo von meinem Schreibtisch als Beweis senden, da liegt das Ding, aber besser nich :) zu viel Chaos derzeit...
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nee, wenn das so ist, ist das natürlich so :-) Ich hatte jetzt mehr ein 'normales' PC-Netzteil mit +/-12/5/3.3V im Kopf.
Markus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das Teil hat eben den Reiz, daß es nur eine Spannung von 9 bis 24 (oder 30?) Volt braucht. Wie gesagt, bei 12V keine 3.5 A, und da Schaltregler, bei mehr Spannung entspr. weniger Strom :)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Thomas,
Thomas Thiele schrieb:

Absolut nichts! Wieder einmal so eine vllig sinnfreie Idee. Auf welchen dummen Quatsch Menschen so kommen *kopfschttel*

Ja klar, vor allem die USA werden den CO2-Aussto durch ein Verbot von Glhbirnen sicher signifikant verringern :-/ Folgende Manahmen wren in den USA evtl. sinnvoller:
1.) Verbot, den Motor whrend des Einkaufs laufen zu lassen (wegen der Klimaanlage)
2.) Verbot, Huser aus papierdnnen Wnden zu bauen.
3.) Verbot von KFZ, die 2t wiegen und 20l/100km verbrauchen.

ciao
Marcus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
was haltet ihr davon?
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,467297,00.html

Typischer blind-blöder amerikanischer Aktionismus. Die Beleuchtung stellt wohl den geringsten Anteil des Energieverbrauchs.
Würden die mal ihre Papphäuser dämmen (in vielen Staaten eher gegen die Hitze als gegen Kälte) und halbwegs vernünftige Autos nutzen, dann bräuchte man sich über ESLs keine Gedanken mehr machen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Die Glühlampenproduzenten verständlicherweise nicht viel:
"Thüringer Firmen verteidigen Glühbirne als umweltfreundlicher
Thüringer Glühlampen-Hersteller und -Zulieferer sind gegen ein EU-weites Verbot der traditionellen Glühbirne. Der Chef von Narva Oberweißbach, Gerald Eichler, nannte die Diskussion eine absolute Spinnerei und Idiotie. Eichler sagte MDR 1 Radio Thüringen, Energiesparlampen seien durch ihren Quecksilberanteil hochgiftig. Angelika Witte vom Glühlampenzulieferer Witte aus Katzhütte erklärte, Glühlampen würden wärmen. Dadurch werde weniger Heizenergie benötigt. Bundesumweltminister Gabriel hatte vorgeschlagen, Glühbirnen durch Energiesparlampen zu ersetzen." <http://www.mdr.de/nachrichten/meldungen/4177489.html
Eichlers Argument erinnert mich an die Anti-Butan-Kampagne in Kühlschränken. Und nach Frau Witte könnten wir Gas- und Erdölheizungen verschrotten und besser mit ein paar 1000-Watt-Glühlampen heizen ;-)
Christian.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.