Großes Forum für Elektrik/Elektronik

Hallo,
da die Newsgroups leider aussterben. Microsoft will seine Newsgroups im Laufe diesen Jahres schließen, was ich sehr
schade finde. Es wird auf die Foren verwiesen.
Nun möchte ich natürlich den Newsgroups nicht den Rücken kehren, sondern so lange dabei bleiben wie sie existieren und genutzt werden. Allerdings wäre ich manchmal über eine Möglichkeit glücklich, um weitere Informationen zu suchen.
Daher wollte ich hier nachfragen, welche großen deutschsprachigen Foren für Elektrik und Elektronik existieren, die viel frequentiert werden, um dort auch Mal suchen zu können.
Könnt ihr einige nützliche Links dazu nennen, mit welchen Foren ihr gute Erfahrungen gesammelt habt?
Gruss Artur
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
da fiele mir mir auf Anhieb ein: www.mikrocontroller.net
Grüße Christian

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Da mache ich doch mal Rekleme für »meine«:
http://www.elektrikforum.de /
http://forum.electronicwerkstatt.de
http://www.elektrikforen.de /
http://www.diesteckdose.net /
wo ich eigentlich täglich bin.
Lutz
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 12.05.2010 04:20, schrieb Lutz Illigen:

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^ ? Wie schaffst du das? Arbeits- und Familienlos, oder Beamter *bg
Ralle
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 13 May 2010 13:34:53 +0200 schrieb RalleH:

Gut organisiert?
Lutz
--
Mit unseren Sensoren ist der Administrator informiert, bevor es Probleme im
Serverraum gibt: preiswerte Monitoring Hard- und Software-kostenloses Plugin
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ist das so? Mir ist zwar auch schon aufgefallen, dass es ruhiger in den NGs wird, aber sterben sie aus?
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Kobil wrote:

Es wird im Moment überall etwas ruhiger. Das "Sommerloch" kommt langsam näher.
Wobei sich Usenet und Foren nicht ausschließen müssen. Die Piratenpartei macht ja im Moment vor, wie man Webforen auch via Newsreader zugreifbar machen kann.
Gruß
Manuel
--
"Alle Macht geht vom Volk aus - aber wo geht sie hin?" - Bertolt Brecht
Alle wollen zurück zur Natur - aber keiner zu Fuß
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Manuel Reimer wrote:

Kannst du bitte mal einen Link posten? Ich finde nichts.
Schade, dass Information und Meinungsaustausch zunehmend in Foren privatisiert wird. Sie machen einerseits eine gute Arbeit in dem sie systematisieren und für Ordnung sorgen aber wenn der Betreiber nicht mehr will, dann schaltet er einfach ab. Zudem ist das Hausmeistergehabe bei technischen Themen vielleicht noch nützlich, bei vielen anderen Themen (etwa politischen) bedeutet es aber einen Verlust an Meinungsfreiheit.
Vom Aufwand, sich in x Foren anzumelden, mal ganz abgesehen.
--
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Mein Eindruck: Foren contra Newsgroups ist auch ganz klar eine Altersfrage. Von den unter 25-jährigen kennt kaum jemand Newsgroups, manche kennen sie und sie bleiben ihnen unverständlich. Alleine schon die Funktionsweise eines Newsservers ist vielen suspekt - die meisten kommen von vornherein gar nicht auf die Idee, daß es auch Dienste geben könnte, für die man sich nicht anmelden muß und dann mit Benutzername und Paßwort einloggen (mittlerweile verlangen auch die meisten SMTP-Server der mir bekannten Dienste Authentifizierung). Wer mit dieser Grundeinstellung kommt (die ich absolut nachvollziehen kann) wird sich in Newsgroups kaum wirklich wohlfühlen. Am ehesten wird er noch über Google Groups mitlesen, genau deswegen ausgiebig angepöbelt werden und dann irgendwann aufgeben (ich bin nach ein paar Experimenten mit Thunderbird auch wieder bei Google gelandet, einfach weil ich die Darstellung praktischer finde.
Manchmal hab ich das Gefühl, Foren sind der Mac des WWW und Newsgroups Linux. Windows kann ich in dieser Analogie nicht wirklich verorten ;-)
sg Ragnar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ragnar Bartuska schrieb:

Das mag durchaus sein. Aber ich finde, der wesentliche Unterschied wurde noch gar nicht genannt: Foren sind einfach nur gräßlich ineffizient. Man kann problemlos einige -zig Newsgroups abonniert haben und ist jederzeit über die laufenden Threads informiert - und kann sich dann bei denen, die einen interessieren einklinken.
Mach das mal mit -zig Webforen. Alleine die Zeit, die zum ständigen wieder-neu-Aufbauen der Seite vergeht, nur weil man den nächsten Beitrag sehen möchte, plus der manuell notwendige Wechsel zwischen den Foren, plus ggf. Zeit zum Ab- und Anmelden, drückt die Effizienz gegen Null.
Aber es gibt ja auch immer mehr Leute, die nicht mal ein gescheites Mailprogramm nutzen und sämtliche Mails und Kontakte online über Webmailer pflegen. Irgendwie scheint sie das nicht zu stören, oder sie haben einfach viel mehr Zeit als ich...
Tilmann
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 12.05.2010 18:24 schrieb Tilmann Reh:

Dem allem kann ich nur zustimmen. /fullquote
Kristian
--
Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer
Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich finde die Qualität der Beiträge in den Newsgroups ist zum Teil wesentlich höher als in manchen Foren. Ich denke, dies ist auch ein Resultat der "technischen Hürde".
73 de Tom
--
DL7BJ * DL-QRP-AG #1186 * AGCW-DL #2737 * DARC OV I19 * http://www.dl7bj.de

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas 'tom' Malkus schrieb:

Meiner Einschätzung nach gibt es bei beiden Systemen solche und solche... Es gibt durchaus Foren auf recht hohem Niveau, und in den Newsgroups auch oft erschreckend primitive Wortgefechte.
Tilmann
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Vor allem sind sie nicht cool genug, da man sich keinen coolen Avatar anlegen kann und auch keine Bild-, Video-, oder sonstige Anlagen anhängen kann. Man könnte zwar schon, wird dafür aber sofort von einigen selbst berufenen "Regulars", díe mindestens doppelt so alt sind, zurecht gewiesen.
Das Sterben des Usenet ist also sehr stark hausgemacht und meines Erachtens unaufhaltsam. Es kommt einfach kein Nachwuchs, und wenn vergraulen wir ihn und wir werden hier langsam alt und grau.
Ich bevorzuge übrigens ganz klar das Usenet, die meisten für mich interessanten Themen werden aber mittlerweile durch Foren deutlich besser abgedeckt.
Gruß, Thomas
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ragnar Bartuska schrieb:

Hi, Ich bin erst seit kurzem in der Newsgroup-"Szene", um genau zu sein seit letztem Oktober, als ich mit meinem Studium anfing(bin gerade mal zarte 21). Die Hauptgründe waren dass ich wie schon mehrmals von aanderen erwähnt, mich nirgendswo einloggen muss und ich pure Information ohne schnickschnak und ohne Ablenkung kriege. Ausserdem ist die Diskussion hier auf einem sehr hohem Niveau. Ich würde aber gerne wissen was an Thunderbird so schlecht sein soll? Ich bin eigentlich ganz zufrieden damit. Wo liegt der Nachteil im Vgl. zu anderen Programmen?
gruss Imad
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nachteil vielleicht nicht unbedingt, aber ich habe keine Vorteile gesehen, vielleicht habe ich mich nicht intensiv genug damit beschäftigt, aber sonderlich intuitiv fand ich das nicht. Soweit meine Erinnerung noch reicht ist es mir vor allem nicht gelungen, irgendwelche spamverhütenden Maßnahmen in Richtung Killfile oder so umzusetzen, sondern hatte genauso wie bei Google allen Müll 1:1 vor mir aber dafür ein zusätzliches Programm auf der Platte. Gerade das stört mich bei immer wieder auftauchenden Haßtiradenschreibern (oder einfach nur mir persönlich mühsamen Personen wie WG und anderen hier gut bekannten Figuren) - bei Foren macht sich die Administration doch ab und zu die Mühe, allzu lästige Mitschreiber zu entfernen. Solange das nach klar definierten Regeln und unter Einbeziehung der Öffentlichkeit bzw. sogar auf Wunsch der Mehrheit geschieht sehe ich da auch keine allzu grobe Einschränkung der Demokratie - wer sich nicht an die Spielregeln hält wird dafür sanktioniert.
Was mich an Thunderbird noch gestört hat (glaube ich zumindest, da ist meine Erinnerung schon zu unsicher): es ist mir nicht gelungen, zu einer Diskussion gehörende Nachrichten zu gruppieren, damit über das Subject hinausgehend die Zusammengehörigkeit erkennbar ist. In einem Forum oder auf Google Groups klicke ich den Threadtitel an und habe nur mehr Postings zu einem Thema.
Die oben genannte Erfahrung mit Foren kann ich auch nicht bestätigen, normalerweise wird sehr auf korrektes Zitieren geachtet (was mit UBB- Code und moderner Forensoftware viel einfacher ist als mit diversen Newsreadern, ich erinnere an die unzähligen Flamewars wegen fehlenden Zitatzeichen bei Outlook Expreß usw.).
Weiters schätze ich es ausgesprochen, daß man in Foren meistens Antworten auf mehrere Beiträge jeweils unter Zitat mit Namen in einer Nachricht zusammenfaßt, statt 5 Mails hintereinander abzuschicken. In zwei Newsgroups in denen ich regelmäßig mitlese gibt es da je einen absoluten Experten wo ich nur mehr aufstöhne wenn ich wieder 5 Mails von denen in Folge sehe (seltsamerweise haben beide den gleichen Vornamen, vielleicht hat der Auswirkungen auf die Persönlichkeit *ätz*)
Sehr abschreckend für viele ist sicher der spezifisch in deutschsprachigen Newsgroups verlangte Realname (in uk.d-i-y schreibt maximal die Hälfte mit Realnamen) der dann auch mit Suchmaschinen problemlos auffindbar ist, mit allem was man geschrieben hat. In einem Forum ist es absolut üblich unter einem Pseudonym zu schreiben, da kann natürlich der Betreiber mit Hilfe der Exekutive über die IP den Schreiber ausforschen, aber nicht jeder Hans und Franz mit Google und dem Telefonbuch. Bei ganz jungen Schreibern (unter 16) spielt das keine große Rolle, aber gerade bei der darüberliegenden Altersgruppe herrscht durchaus eine gewisse Paranoia darüber, welche Daten von sich man im Internet gerne preisgeben möchte und welche nicht.
sg Ragnar
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ragnar Bartuska wrote:

Sobald die Filterung vom Anbieter bestimmt wird, hat das etwas von einer Zeitungsredaktion, aber nichts mehr mit *freier* Diskussion zu tun. Freie Diskussion ist keine Sache von Mehrheitsentscheidungen.
Ich bin sensibilisiert, weil ich die Auswüchse im Webforum des Dachverbandes der Drachen- und Gleitschirmflieger kenne: Da wird als "unbewiesene Behauptung" gelöscht, was verbandskritisch ist, da werden Leute gesperrt, die häufiger mit Verbandskritik aufgefallen sind und wenn die ausgeschlossenen Leute dann ihre eigene Website http://www.freiflieger-magazin.at/ als Gegengewicht eröffnen, werden Links dorthin verboten und gelöscht. In den Forumsregeln heißt es: "Links auf deutschsprachige Drachen- und Gleitschirmforen [sind] nicht zulässig."
Das schlimmste an der Sache ist, dass es sich die Leute gefallen lassen und mit der Schere im Kopf schreiben. Einfach, weil es das meistfrequentierte deutsche Forum ist.
Die dezentrale Struktur des Usenet und Server, die anonymes Posten zulassen, wie news.aioe.org, gewährleisten Meinungsfreiheit, wie kein anderes Medium. Allein dafür lohnt sich, es zu stärken.

Outlook Expreß sollte nur benutzen, wer mit dessen Macken umgehen kann.
Übrigens: Dein grundloses Vollzitat ist kein korrektes Zitieren.

Realnamen sind gefährlich geworden. Man kann aber ausweichen auf ein Pseudonym, das wie ein Realname aussieht.
--
Gruß Werner
http://www.manndat.de/fileadmin/Dokumente/Plakat_Genitalverst_mmelung.pdf
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das kenne ich bei meinen Foren nicht.
Lutz
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Imad Soliman wrote:

Thunderbird ist schon ganz gut. Bis auf die Filter. Z.B. blieb mir nichts anderes uebrig als den kompletten Google Groups Bereich zu sperren weil dort massiv Spam herkam und Google nichtmal auf Anschreiben reagierte. Was irgendwie Baende spricht.
Filter im Email Teil von TB sind gut. Im Newsgroup Teil leider nicht. Z.B. wuerde ich gern ein "white-listing" fuer etliche Leute machen, die aus welchen Gruenden auch immer ueber Google schreiben. Geht aber nicht. Agent und solche Programme sollen besser sein, doch ich will nicht schon wieder alles umfriemeln.
Deine Uni (war auch meine) hatte immer einen News Server und jetzt offenbar auch Email Service. Aber den News Server haben sie wohl einschlafen lassen und Alumni-Sachen gehen jetzt ueber XING. Das war IMHO keine gute Entscheidung und so koennen wir "aelteren" Euch nicht mehr bei praktischen Elektonik-Problemen helfen. Es sei denn jemand findet wie Du diese Gruppen hier.
--
Gruesse nach Aachen, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

1. Cool hier einen alten Hasen zu treffen. du hast doch E-Technik studiert, wenn ich mal vollkommen indiskret fragen darf?? 2. Der Newsserver ist noch da ich persönlich habe 4 Newsgroups abonniert 3. Bist du noch in AC ?? würd mich total freuen wenns jemanden gäbe der mich in Sachen Elekronik/löten/Platinen löten etc. pp. einführen würde und mir etwas hilft.(natürlich nur wenn du willst und Zeit für einen Greenhorn wie mich hast.)
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.