Großes Forum für Elektrik/Elektronik



Joerg, auch Dein Thunderbird hat eigentlich für Mailinglisten eine Thread-Darstellung, evtl. per PlugIn. Evolution stellt bei mir auch die LTSpice Liste mit Threads dar. Musst Du mal schauen, als ich noch den Thunderbird verwendete, hatte ich das auch dort aktiviert.
Ansonsten gibt es noch solche Tricks, wie hier schon erwähnt, mit mail2nntp und nntp2mail oder eben mit dem Hamster. Das ist aber etwas aufwändiger.
Oder eben Gnus ;-)
73 de Tom
--
DL7BJ * DL-QRP-AG #1186 * AGCW-DL #2737 * DARC OV I19 * http://www.dl7bj.de

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas 'tom' Malkus wrote:

Aber wie zwaengt man denn eine Yahoo Gruppe die nicht ueber Gmane zugaenglich ist in den Thunderbird?

Linux haette ich hier auf dem Rechner in einer VM, das ginge auch.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du hast eine Yahoo-Mailadresse, damit loggst Du Dich bei Yahoo ein und trägst dort in deinem Profil eine weitere Adresse ein, mit der Du die Mails von Yahoo empfangen möchtest. Oder Du konfigurierst im Thunderbird ein weiteres Mailkonto für Yahoo (POP freischalten im Yahoo Account unter Optionen nicht vergessen). Beides geht.
Im Thunderbird definierst Du einen Filter, der z.B. auf "[LTspice]" anspricht und läßt alle Mails in einen Ordner sortieren. Das geht automatisch beim Empfang. Der Thunderbird hat unter View einen Menüpunkt fürs Threading und auch in dem Ordner gibt es über der Liste mit den Mails ein Symbol für die Threadansicht. Könnte unter Windows ein klein wenig anders sein, musste halt mal schauen.
Die Gruppen bei Yahoo sind nur Mailinglisten.

Gnus läuft auch unter Windows, musste aber den emacs für haben. Gnus ist ein News- und Mailreader, geschrieben in Lisp und läuft im emacs ab.
73 de Tom
--
DL7BJ * DL-QRP-AG #1186 * AGCW-DL #2737 * DARC OV I19 * http://www.dl7bj.de

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas 'tom' Malkus wrote:

Soweit war mir das schon klar. Aber m.W. kann man so nicht auf Posts antworten, nur lesen. Zum Antworten oder zum Neuschreiben eines Post muss man dann wieder das elende Web Interface benutzen.

Noch ein Hilfsprogram um ein Programm laufen zu lassen? Lieber nicht ...
Ich habe ein paar Mal den Reader gewechselt, ist jedesmal ein groesserer Akt wegen Email und so. Ich lasse es erstmal beim Thunderbird, auch wenn er fuer Newsgroups nicht so der Hit ist.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

http://help.yahoo.com/l/de/yahoo/mail/pop/basics/pop-06.html
Ist zwar für Outlook, aber für Thunderbird auch nicht anders. Du musst nur einen zweiten SMTP-Server eintragen und dem Yahoo-Konto im Thunder- bird erzählen, es soll über den Yahoo-Server versenden.
73 de Tom
--
DL7BJ * DL-QRP-AG #1186 * AGCW-DL #2737 * DARC OV I19 * http://www.dl7bj.de

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas 'tom' Malkus wrote:

Danke, habe ich als Bookmark gesetzt, denn heute muss erstmal eine Holztreppe gebaut werden (So ein Driss, keinen Bock, muss aber sein).
Ich kriege die Befehle schon noch in Englisch uebersetzt, aber man muss wohl ein Yahoo Email dafuer haben. Grummel. Das braucht man bei Gmane nicht, aber ich kann ja (hoffentlich) ein FWD auf mein normales Email setzen falls mal jemand privat rueckfragen moechte.
Ich wuenschte, Laeden wie Yahoo oder Linkedin haetten einfach einen News Server mitlaufen. So schwer kann's doch nicht sein. Doch das schmaelert natuerlich den Profit aus den ganzen Werbespots.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich hatte gestern körperliche Arbeiten angesetzt. Zwar nicht viel geschafft, da ich erst am Nachmittag beginnen konnte, aber bald können Antennenkabel verlegt werden (siehe Link in der Sig).
Man merkt aber schon, dass man Schreibtischtäter geworden ist ;-).
73 de Tom
--
DL7BJ * DL-QRP-AG #1186 * AGCW-DL #2737 * DARC OV I19 * http://www.dl7bj.de

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas 'tom' Malkus wrote:

Mache die Dinger aber zu, sonst sind bald Einwohner drin :-)

Oder einfach aelter geworden ist. So, die Stringer (Laengshoelzer wo die Dreiecke fuer die Stufen daraufkommen) sind jetzt fertig, verankert und Gelaenderpfosten dran. Die Verankerung im Beton hatte man beim Hausbau 1970, ahem, weggelassen. Jetzt wieder raus, noch einen in der Mitte erledigen, soll ja lange halten. Dann Holz drauf.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Artur Kawa wrote:

Wo steht das?

Deshalb stirbt aber noch lange nicht das Usenet aus. Microsoft hat es weder erfunden, noch ist die Existenz der microsoft.*-Hierarchie zwingende Voraussetzung für den Fortbestand des Usenets.
Zu gewissen Themen ist und bleibt das Usenet meine einzige Anlaufstelle.
Gruß
Manuel
--
"Alle Macht geht vom Volk aus - aber wo geht sie hin?" - Bertolt Brecht
Alle wollen zurück zur Natur - aber keiner zu Fuß
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Sie haben es nicht erfunden, sind recht spät eingestiegen und haben es immer recht stiefmütterlich behandelt. Microsoft ist sicher kein Pfund im Usenet.

Verrätst Du uns, zu welchen Themen? Ich wage zu behaupten, dass es im deutschsprachigen Raum kein Thema mehr gibt, das im Usenet besser vertreten ist als in einem Forum oder gar in mehreren.
Gruß, Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Karl wrote:

Das aus der Betreffzeile: Elektronik. Nicht unbedingt hier aber in der Gruppe d.s.electronics. Da mischen auch Leute aus recht edlen deutschen Forschungseinrichtungen mit. Wenn jemand mit einem elektronischen Problem festhaengt und dort fragt, hat er normalerweise innerhalb von 24h einige fundierte Loesungsvorschlaege. Habe ich in Web Foren in der Haeufigkeit noch nicht gesehen, lasse mich jedoch gern belehren.
Was aber nicht heissen soll dass Usenet irgendwann nicht trotzdem einschlafen koennte, weil die juengeren Leute den Umgang mit einem Newsreader nicht mehr packen oder keine Lust haben sich in das "schwierige" Thema "einzuarbeiten".
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Artur,

Ich habe zwar bei ettlichen NG wenig Traffic gefunden, was aber wenig sagt. Suchen kann man dank groups.google.de auch und zwar eher effektiver als bei Foren. Für mich sind NG viel effektiver als dieses neumodische WEB2.0-Zeugs.

Komm erst mal an, dann weisst Du, dass Du hier kaum etwas vermissen wirst, schon gar keine Foren.
Marte
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 12.05.2010 09:53, schrieb Marte Schwarz:

Welch wahres Wort!
Das Schöne mit Newsgroups: läuft i.d.R. ganz einfach mit dem ganz normalen Mailverkehr nebenher aber in getrennten Ordnern mit. Man weiß, was man geschrieben hat, weil es auf der lokalen Kiste einen "gesendet"-Ordner gibt (wie man es von Mails eben kennt). Auf dem dem ganzen Web-Zeugs wird lang darauf warten müssen. Mit etwas Glück kriegt man vielleicht eine Bestätigungsmail. Meistens eher nicht. Eine Archivierung interessanter Beiträge ist mit dem Web eher schwierig. Meistens muss man noch jede Menge Müll mitspeichern oder sich viel Arbeit machen, wenn man sich auf das Wesentliche konzentrieren will. Wie lange was wo gespeichert wird, ist i.d.R. Sache des Forenbetreibers. Mit Newsgroups speichert man die Beiträge auf dem eigenen Computer und kann selbst bestimmen, wie lang was gehalten wird. Diese Regeln kann man selber definieren und automatisieren. Selbst Geschriebenes taucht neben Newsgroup auch noch im lokalen "gesendet"-Ordner auf, der separat zu bedienen ist. Dort wird nicht automatisch gelöscht. Mit Newsgroups kann man die Beiträge nach unterschiedlichen Dingen sortieren. Z.B. nach Größe, Datum, Betreff, Absender, selbst angebrachte Markierungen, gelesen, Eingangsreihenfolge, usw. Man kann sich (was man meistens macht) die Threads auch strukturiert mitsamt Abzweigungen zeigen lassen.
Kurzum: Mit Newsgroups hat man jede Menge Komfort und Suchfunktionen, die man aus grundsätzichen Überlegungen heraus mit Webforen so leicht nicht bekommen wird. Mit Webforen muss man meistens erst mal eine Menge von sich selbst preisgeben, von dem man nicht weiß, was damit genau gemacht wird. Newsgroups werden einfach abonniert und fertig. Ohne langen Fragebogen.
--
Servus
Christoph Müller
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 12.05.2010 10:52 schrieb Christoph Müller:

Was mir am meisten gefällt, ist die struckturierte Darstellung der Nachrichten als Thread. Sowas gibts zwar teilweise auch in Foren, bspw. das von Heise. Diese Darstellungen können aber in der Funktionalität und Navigation (im Idealfall mit Leertaste) nicht mithalten. Meist muß man aber innerhalb eines Themas raten wer jetzt wen gemeint hat und auf wen geantwortet hat, das ist meist mit viel nervigem hoch und runterscrollen verbunden.
Kristian
--
They send us in front with a fuse an' a mine
To blow up the gates that are rushed by the line,
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.