Re: Gegensaetze zwischen Bund und Laender beim Thema Energiewende

Wolfgang Schwanke schrieb:


Bei einem Verbrauch von ca. 1kWh/kg noch lange nicht zum billigsten Edelstahl.
Gernot
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese schrieb:

Das geht nicht, weil PV nach allgemeiner Ansicht ja kein Netz braucht, sondern komplett dezentral ist. Das wäre jetzt wieder komplett zentral gedacht.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Andreas Oehler schrieb:

Heyh, warum soll *ich* mehr Geld für Strom bezahlen, wenn die asozialen Vollidioten nebenan damit nicht umgehen können?
Das Problem löst sich doch wohl am einfachsten über Bezugsscheine: Bis zum Jahresverbrauch von ... kWh zahlt jeder Haushalt x ct/kWh, für Mehrverbrauch dann x+heftigen Aufschlag. Dann bin ich den Drecks-Asis zutiefst dankbar und froh um jede kWh, die sie verschwenden und dadurch meinen Verbrauch subventionieren. Geht abrechnungstechnisch ganz einfach...

Warum tust Du's nicht?

Das dann richtig machen.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Er hat Angst, dass dann mangels Kundschaft die Stromriesen die Kraftwerke dicht machen und er ganz ohne Strom und nur noch mit Kerzen dasteht.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl-Ludwig Diehl schrieb:

Ganz vorne bei der Plnderung der Frdertpfe zu stehen. Sehr berraschend, dass das den Leuten gefllt.

Wenn es das wre, wrden sie es auch ohne Frderungen machen. Nein, das ist einfach nur das Etikett, das sich diese ganzen Moralhelden aufkleben, damit sie nicht offensichtlich als das dastehen, was sie sind: Nackte Frderungsabzocker.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Vermutlich willst Du unbewusst sagen, dass die Steuerungsinstrumente des Staates funktionieren, also bei gezielter Foerderung auch investiert wird.

Wenn Anreize ihre Wirkung nicht verfehlen, funktio- niert beabsichtigte Wirtschaftsentwicklung.
Andererseits hast Du recht: es gibt Leute, die auf- grund ihrer Parteimitgliedschaft (egal welcher Par- tei sie angehoeren) bestens wissen, wo sie Geld abgreifen koennen.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Karl-Ludwig Diehl schrieb:

Unterlasse es bitte, mich auf diese komische Art von der Seite anzumachen. Ich will berhaupt nichts unbewusst sagen. Was ich sagen will, sage ich. Setze dich bitte damit auseinander oder lass es sein, aber lege mir keine von dir selbst erfundenen Dinge in den Mund.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Du machst es Dir damit zu einfach. Aber es gilt der Satz:
"Wenn Anreize ihre Wirkung nicht verfehlen, funktio- niert beabsichtigte Wirtschaftsentwicklung."
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.05.2012 01:05, schrieb Karl-Ludwig Diehl:

He, bist Du mit Martina Diehl verwandt? Mit der IT-Beraterin?
Paule
--
Fliegendes Spaghettimonster das DU bist im Himmel
geheiligt werden deine Anhängsel
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Thu, 24 May 2012 08:58:13 +0200, Lutz Schulze
Das Windkraftpotential im Binnenland ist sehr groß und weit kostengünstiger zu nutzen als Offshore.
http://www.erneuerbareenergien.de/riesiges-potenzial-der-onshore-windenergie/150/406/30678 /
Eine dezentrale Installation hat auch den Vorteil dass bei entsprechend großer geographischer Verteilung fast immer irgendwo Wind weht. Das was man dann lokal nicht braucht kann man dann auch in die Nachbarregionen abgeben.
Das Thema Offshore-Wind wird nur wegen der Stromkonzerne so gepuscht. In Wirklichkeit braucht man sie derzeit genauso wenig wie Solarstrom aus Spanien oder Afrika.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Gut zu wissen. Warum dann im Meer so viele Windraeder?
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
in wrote:

Ich denke die Aussage ist falsch. Die mittleren Windstärken sind in der Norddeutschen Tiefebene größer als in Süddeutschland, und an der Küste am stärksten. Auch auf dem Meer kann es Schwachwind und Windstille geben, aber statistisch seltener.

Weil die Bundesregierung das so will. Einen Sinn solltest du darin nicht suchen.
--
Tank nur das gute Super rein

http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 31.05.2012 20:35, schrieb Wolfgang Schwanke:

Hinzu kommt, dass die zu "erntende" Energiemenge aus einer vorgegebenen Querschnittsfläche proportional zur dritten Potenz der Windgeschwindigkeit ist.
D.h. bei doppelter Windgeschwindigkeit erhält man die 8-fache Leistung.
Gruß
Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 31 Mai, 21:53, Stefan
wrote:

Wenn man in Norddeutschland Energie erntet, die in den Indistriestandorten in Sueddeutsch- land gebraucht wird, wirkt das auf mich so, als werden sich etliche Industriestandorte verlagern wollen, d.h. naeher zur Energiegewinnung hin.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, z.B. nach Frankreich oder Polen.
--
Tank nur das gute Super rein

http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Mir faellt dazu der Kohlenpot ein. Durch die Schiff- fahrt kam das Erz zur Kohle. Deine Beispiele be- ziehen sich wohl auf den niedrigen Lohn oder die niedrigeren Energiekosten, oder beides zusammen.
Ich bin gespannt, wie sich das real entwickeln wird.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
in wrote:

Sie beziehen sich ausschließlich auf die niedrigeren Energiekosten.

Es ist ja nicht dein Job, der in Gefahr ist.
--
Tank nur das gute Super rein

http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Energietransport kostet nix?

Schlecker? Gefaehrdungen gibt es gar viele, z.B. durch Bereicherungsphasen weniger auf Kosten vieler.
Umstrukturierungen bieten natuerlich reichlich Kritik- moeglichkeit. Den einen ist es nicht recht, die anderen wissen noch nicht, ob die gefallenen Entscheidungen das bringen, was man sich davon verspricht.
Wer nicht mitentscheiden kann, dem bleibt nix uebrig als abzuwarten, was sich daraus ergibt. Die Alterna- tive ist die Organisation eines oeffentlichen Protestes, wenn einem die Richtungsentscheidung nicht passt.
K.L.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du verstehst es wirklich nicht, oder? Die sogenannte "Energiewende" ist eine Kriegserklärung an das deutsche Volk. Sie vernichtet Wohlstand, sie vernichtet Einkommen, sie vernichtet Arbeitsplätze. Es gibt keinen Vorteil, mit dem all das irgendwie aufgewogen werden könnte.
--
Tank nur das gute Super rein

http://www.wschwanke.de/ http://www.fotos-aus-der-luft.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 02.06.2012 01:04, schrieb Wolfgang Schwanke:

Diese Aussage, so pauschal getroffen, ist falsch. Denn es wird wie immer in solchen Situation Gewinner und Verlierer geben. Gewinner werden die sein, die das Kapital geben. Verlierer werden die sein, die es bereits jetzt sind, also Leute deren Einkommen mittel bis niedrig ist. Deren Kaufkraft wird aber schon seit Jahren abgeschöpft. Wenn dafür ein Zeitpunkt festgelegt werden soll, dann ungefähr mit Einführung des Euros. Aber eigentlich schon seit Zusammenbruch des sozialistischen Lagers. Und wenn du versuchst die Atomkraft als Rettung hinzustellen, dann kann man dir nur noch eine eklatante selektive Blindheit bescheinigen. Denn wir hatten bereits vor der sog. Energiewende den höchsten Strompreis in Europa zu entrichten.
--
mfg hdw


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.