Riesiges Erdgasleck in Kalifornien

Hallo stille Gruppe(n),
Monaten schon 72tausend Tonnen und mittlerweile schon einige tausend Menschen evakuiert.
Englisch: http://www.nbcnews.com/tech/tech-news/massive-methane-leak-displaces-thousands-southern-california-n487381
Deutsch: http://futurezone.at/digital-life/infrarotvideo-zeigt-riesiges-gasleck-in-kalifornien/172.147.537
Horizon oder Tankerhavarien
B) stellste sich mir gerade die Frage wie sicher wirklich die Speicherstrategie in D (Europa?) und die damit verbundene
Da allein den Zeigefinger auf die Amis zu halten scheint mir nicht
wohl auch schon in D. Zumindest findet man bei den Amis auch Leckage-Karten: https://www.edf.org/climate/methanemaps/city-snapshots/los-angeles-area
Haben wir in D eine bessere Risikostreuung weil z.B. keine
Sind wir uns so sicher oder so naiv das so ein fiasko in D nicht passieren kann?
Monatelange wusste man nicht wo das Leck war. Nun ist es abgedichtet
--

----------------------------------------
http://www.labortechniker.de/
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.