DRMM Treffen

Gib es dieses Jahr wieder ein DRMM-Treffen?
Wer wird dafür breit und lang geschlagen ;-)
Gruß Bernd

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Gemeinde!

Das ist eine gute Frage...
Nicht nur angesichts des von Thomas Brandt initiierten gerichtlichen "Nachspiels" ist die Frage interessant - auch der Artikel vom Sonnenschein in der aktuellen "Modellflieger" (Seite 72) wirft hier Probleme auf, da es ja nun keine "Gäste" bzw. "Gastflieger" mehr geben darf, sondern nur noch z. B. "Tagesmitglieder"
Das bringt uns im Ackerflieger - Verein nämlich in Probleme, da die Mitgliederversammlung ja sinngemäß beschlossen hat: "Verein sellt Platz, hat aber ansonsten nichts mit dem DRMM´zu tun" :-(
Das war nämlich gerade am vergangenen Freitag mit eines der Themen auf unserer Jahresmitgliederversammlung...
Hat von Euch schon jemand praktische Erfahrungen mit der Umsetzung dieser Fragestellung?
Wenn nicht, sollte ích diese Frage stellung vermutlich mal an den Herrn Sonnenschein weiterleiten, da es die Kombination "Veranstaltung auf Vereinsplatz, die aber nicht vom Verein ausgerichtet wird" ja gewiss noch öfter gibt...
Was meint Ihr?
Gruß aus dem Wald...
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,
Frank Steinmetz schrieb:

Juristisch wäre diese Konstellation auf jeden Fall ziemlich unsinnig. Auch wenn der Verein tatsächlich keinen Aufwand mit der Veranstaltung treibt, sollte er die doch wenigstens juristisch übernehmen. Dann greift nämlich u.a. die beim DMFV ohnehin mitbezahlte Veranstalterhaftpflicht im Falle eines Falles.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Martin!

Eigentlich hast Du Recht, aber der Beschluss der Mitgliederversammlung dazu lautet aus den letzten drei Jahren halt "wir stellen Platz, haben aber sonst nichts damit zu tun".
Drum werde ich in den nächsten Tagen mal den Verbandsjustitiar anmailen - mal sehen, was er dazu sagt.
Das ganze hat nämlich noch eine weitere Auswirkung auf eine geschichte, die in vielen Vereinssatzungen - so auch in unserer - enthalten ist: wie handhabt man zukünftig Mitglieder, die schon ihren Antrag abgegeben haben, aber erst nach z. B. 6 Monaten aufgenommen werden sollen/dürfen?
Alles in allem einmal mehr ein echter Schildbürgerstreich, den uns das amtliche Huftier da eingebrockt hat...
Gruß aus dem Wald...
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,
Frank Steinmetz schrieb:

Wir nehmen sofort auf, aber auf Probe. Mitgliedsbeitrag wird dann erst nach Ablauf der Probezeit fällig.

Naja, die Regel galt wohl schon immer, ist wohl bisher niemand drauf gekommen, daß dann eben nicht jeder da fliegen darf. Im Zuge der starken Verbreitung von Elektrofliegern nun allerdings oft auch gar nicht mehr relevant, wenn das Zeug weniger als 5 kg wiegt.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Schoenbeck schrieb:

Bei uns auch so. Aber die Probezeit kostet bei uns schon.
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Bernd,
Bernd Laengerich schrieb:

Tut sie bei uns auch, allerdings eben nur dann, wenn man dann tatsächlich beitritt.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin Schoenbeck schrieb:

Bei uns kostet die immer. Probezeit beim Arbeitgeber kostet ihn ja auch Geld. Das halbe Jahr ist der Probant ja Mitglied und nutzt auch die Leistungen des Vereines (hoffentlich).
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mon, 01 Feb 2010 09:11:28 +0100 schrieb Bernd Laengerich:

Ist hier ebenso. Das erste Jahr ist auf Probe und kann innerhalb dieser Zeit von beiden Seiten jederzeit gekündigt werden. Tritt das ein, gibt es die Aufnahmegebühr zurück, nicht aber den Mitgliedsbeitrag. Wie du gerade schon sagtest, hat das dann ehemalige Mitglied ja auch Leistungen des Vereines genutzt.
--
Airbrush FAQ: http://www.r-wahl.de/airbrush/faq.php
Baubericht ME-109 RC-Flugmodell:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ist das so? Ich dachte, daß wenn man einen zugelassenen Platz hat, damit die "besonderen Bedingungen" die man bei der Zulassung eingeht auch für das sonst "freie Fliegen" gelten? Zeitbeschränkungen und sowas... Wenn man die Beschränkungen ausdrücklich für Verbrenner in der Satzung hat ist man natürlich fein raus.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Oliver,
Oliver Varoß schrieb:

Nein, eine Aufstiegerlaubnis hebt die generelle Erlaubnis des Gesetzes nicht auf. Die Beschränkungen der Aufstiegserlaubnis gelten also immer nur für den erlaubnispflichtigen Modellflug.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Bernd,
ich rate jedem davon ab. Denn wie ich mittlerweile erfahren habe (und das ist nicht nur hören.sagen, sondern liegt als Aussage von FranK Steinmetz bei der Staatsanwaltschaft vor), gibt es tatsächlich die Auffassung, dass ich am meinem Unfall selbst Schuld bin. Ich wäre dadurch, dass ich die Abwicklung des Essens, zu der auch meine Familie nicht wenig beigetragen hat, übernommen habe, auch für den Flugbetrieb und damit auch für den Flugleiter verantwortlich gewesen. Es wird also der Versuch unternommen, mich in die Rolle des alleinigen Veranstalters mit all seinen Verpflichtungen zu drängen. Überleg mal, wenn nicht ich "weggesägt" worden wäre, sondern ein anderer Teilnehmer (zum Beispiel Bernd´s Sohn oder Rosi) und das dann auch noch einen Meter höher. Dann stände ich jetzt knietief in der Sch... mit einer solcher Auffassung, bzw. müsste mir ernsthafte Gedanken um meine Zukunft machen. Von den schlaflosen Nächten mal ganz abgesehen. Und jetzt muss ich mich auch noch rechtfertigen, die Umstände klarstellen und Auseinandersetzungen führen, weil ich eben nicht diese Aufgabe übernommen habe. Wenn es mir bewußt gewesen wäre, dann hätte ich völlig anders agiert und nicht die Essensversorgung in die eigenen Hände genommen. Denn das passt irgendwie nicht zusammen, das ganze Wochenende schuften, einzukaufen, eine Vollverpflegung auf die Beine zu stellen, Holz heranzukarren und den Müll wegräumen und dann auch noch den Flugbetrieb organisieren. Ich sehe hier doch eine höhere Mitverantwortung aller Teilnehmer. Ich habe die Nase voll von dieser Art der Teilnahmslosigkeit. Ich habe die Versorgung in den letzten 3 Jahren wirklich gern gemacht, habe Urlaub dafür genommen, stand mit angeknackstem Schlüsselbein da, hab gewerkelt, die Familie mit eingespannt und mich sicher beim DRMM nicht erholt. Rosi hat ihr Lehrertreffen sausen lassen, um fürs DRMM zu backen und zu kochen. Sie hat noch eine viel härtere Auffassung von den Abläufen, mir brennen jetzt noch die Ohren. Und wer der Meinung ist, ich hätte da sicher meinen Schnitt gemacht, der irrt sich gewaltig. ich habe das nicht mit der Absicht gemacht, Geld dabei zu verdienen. Jetzt fehlt es bloß noch, dass ich das Finanzamt auf den Hals kriege, weil fürs Essen bezahlt werden musste. Wobei sich einige dabei sehr schwer taten. Das betrifft bei Weitem nicht das Gros der Teilnehmer (sicher über 90%), aber es gibt sie. Ich meine diejenigen, die genüßlich alle Vorteile in sich reinschaufeln und dann den Geldbeutel scheuen, wie der Teufel das Weihwasser. Ich habe zumindest zum jetzigen Zeitpunkt daraus gelernt und ich bereue keinen einzigen meiner Schritte nach dem DRMM. Es ist sicher falsch anzunehmen, dass es zu Ende ist.
Ausdrücklich weise ich darauf hin, dass dies meine Sicht der Dinge ist. Ich denke aber, dass diese Anregungen für ein DRMM 2010 nicht unerheblich sind. Und ich möchte mich, nachdem ich das schon in PM getan habe, an dieser Stelle herzlichst für das überreichte Dankeschön in Modellflugzeugform öffentlich bedanken.
@Gerd: Da ich davon ausgehe, dass du mitliest, möchte ich dir nach deinem letzten Anruf im Krankenhaus im Juni 09 mitteilen, ich laufe wieder freihändig. Und falls es dich interessiert, ich muss im Herbst nochmal operiert werden.
@Frank: Du wirst es ja bemerkt haben, ich habe den Kühlschrank dann Ende Oktober selbst abgeholt, du musst dich nicht mehr um den Rücktransport in den Garten kümmern.
Grüße Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mahlzeit!

Du redest öffentlich Unfug über mich. Lass das.
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,
du kennst deine eigene Aussage nicht mehr? Schade, denn es gibt eine Ermittlungsakte und ich habe über den Anwalt Akteneinsicht beantragt. Ich wollte nicht glauben was ich da lesen konnte. Sprachlos ist untertrieben.
Grüße Thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Brandt tastete:

Ohne genau zu wissen was da passiert sein mag (manchmal hat man den Eindruck, d.r.m.m. ist nur für ein paar Insider da¹), das ist für mich das leuchtende Beispiel, Vereine² wie der Teufel das Weihwasser zu meiden. Irgendwann und irgendwie scheint es immer in Stress und Theater auszuarten, und wenn das manchem nicht reicht schaltet man noch Behörden dazu. Soviel zu der kürzlichen Diskussion über Vor- und Nachteile von Vereinsangehörigkeit.
Was bin ich froh, mein schönes Hobby ganz alleine, ohne Verein, nur mit meinem Modell und der Natur auszuüben.
Frank
¹Obwohl meiner bescheidenen Meinung nach solche (welche?) Ereignisse auch nicht öffentlich besprochen werden sollten. Oder ist d.r.m.m. wirklich nur für ein paar Insider da? Jetzt wird's rekursiv... ²Ich war in meinem Leben nur in 2 Vereinen, beim ersten bin ich zum Glück ausgetreten bevor es eklig wurde, beim zweiten habe ich das leider nicht vorher geschafft.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,
ich wiederum gehe nicht gerne alleine fliegen. Ist mir zu langweilig (brauche Gesellschaft).
Mit den Vereinen hast Du aber nicht unrecht. Allerdings kann man bestimmte Modelle einfach nur auf Modellflugplätzen starten und laden. Daher kommt man nicht so richtig drumrum.
Gruß Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Hofmann tastete:

Gesellschaft ist wohl auch der Sinn von Vereinen. Für mich überwiegen offenbar die Nachteile.

Bei meiner Größenordnung reicht Handstart, bzw. früher der Feldweg.
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,
Frank Grob schrieb:

Wenn ich's richtig verstanden habe, dann resultierte das Problem daher, daß die Sache _nicht_ im Vereinsrahmen stattgefunden hat.
Übrigens: Verein ist immer, was man draus macht.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Namensvetter!

Achwo - das ist es ja gerade - das DRMM2009 hat mit Verein wenig zu tun, außer das unser Schkeuditzer Verein den Platz zur Verfügung gestellt hatte.
Ist wohl - ohne einen förmlichen Beschluss dazu vorweg nehmen zu wollen - das letzte DRMM - Treffen auf unserem Platz gewesen...

Wie so oft: wird wohl um Geld gehen...
Gruß aus dem Wald...
Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mahlzeit!

So Du Dein öffentliche Angeblichkeiten über meine Person nicht umgehend einstellst, wird es alsbald noch eine weitere Ermittlungsakte geben.
Erneut und letztmalig: Lass es!
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.