Re: Brand durch Modellbau-Akku

Am Sun, 26 Jun 2016 21:22:42 +0200 schrieb Volker Neurath:

das Sicherheitsventil aus und der Akku verabschiedete sich mit Knallen und
Zischen.
Fernost nachgesehen. Da fand ich nichts was die 6S LiPos in meinem Hubi
Problem also wohl noch eine Weile an der Backe haben...
--




Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Rainer!
Rainer Wahl schrieb:



Kehrtwendung gemacht hast ;-)
Herzlichst,
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mon, 27 Jun 2016 17:45:36 +0200 schrieb Ruediger Zoll:


Moooooooooment! </Loriot>
Als schlechtes Vorbild voran gehen und dann wundern, wenn andere es nachmachen? Na das hamwer gern! ;-)
Kreise (mit dem Hubi) zieht.
Ansonsten fliege ich am liebsten Benzin und seit kurzem Jet-A1. :-p
--
Ich habe im Leben schon mehr gesehen als Stevie Wonder und Corinna May
zusammen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rainer Wahl schrieb:


Das rehabilitiert dich nahezu.

Und das lass' ich grade noch mal so durchgehen!
;-),
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sun, 26 Jun 2016 12:33:07 +0200 schrieb Ingrid:



Das mit dem Lagern im brandfesten Bohrmaschinenkoffer ist kein Problem. Das
--


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Tue, 5 Jul 2016 21:49:57 +0200 schrieb Ingrid:


Die einzig richtige Alternative scheinen mir derzeit P-Ion Akkus zu sein. Aktuell wohl nur bei www.hadi-rc.de zu bekommen. Die Spannung ist nur um
ersetzen. Gerade gestern habe ich wieder von einem Ex-Vereinskollegen
--



Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Rainer,
vor ein paar Tagen um 22:01 schrieb Ingrid L. Wahl:


Da ich/meine Flieger ned soo nickelig sind, habbich viele auf
anderthalb aufweist. Oder null. Was letztendlich zum gleichen Ergebnis
in der Guzzi drin, deren Starter rund 130A peak zieht und damit nicht
die Knie zwang.
LiFePos sind per se unbrennbar, speziell (und nur genau) die A123s sind die ersten Zellen seit meinen Sanyo SCR NiCds, die zumindest ansatzweise

wie friedlich herumfliegende Autos schon vor der Landung daran zerplatzen.
man www.tele5.de/a-z/schlefaz/home.html
servus,
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 4 Aug 2016 23:24:52 +0200 schrieb Patrick Kuban:


vergleichbar zu sein. Die gibt es ja jetzt auch schon ein paar Jahre (7 IIRC) und da haben schon etliche Test dazu gefahren. LiFePo haben halt eine
ich das noch recht im Kopf habe. Also anstatt 3S LiPo einen 4S LiFePo. Ist auch kein Beinbruch, aber man schleppt halt eine Zelle mehr mit herum die Platz weg nimmt und deswegen evtl. der Akku insgesamt etwas weniger
P-Ion besser, da man sie ohne Anpassungen einfach austauschen kann.

schon zweimal raus. Wobei das Lagern von Lipos eigentlich nicht das Problem ist. Die Dinger gehen eigentlich nur beim Laden hoch - wenn man etwas nicht
benutzt/eingeschaltet beim Laden, kurzen gebaut,... Obwohl auch schon Akkus in Handys beim Laden hoch sind, oder einfach "mal so" in der Hosentasche.
einem anderen "nur" Teile des Kellers, ein Auto wurde getoastet beim Laden an der Autobatterie und bei zweien ging das Ding im Beisammensein im Keller hoch.
Dagegen ist in knapp 50 Jahren noch niemanden dem ich begegnet bin
aber das war dann so gewollt. :-)

Das sowieso! :)
--

Innenseite der Tube?

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08/05/2016 09:25 AM, Rainer Wahl wrote:

Wobei man beim Handy schon erheblichen Aufwand betreibt um die
"Consumer-Elektronik" immer doppelt gesichert. Neben der Ladeschaltung gibt es immer auch eine Schutzschaltung direkt im Akkupack, die gegen
Ladeschaltung das Abschalten "verpasst" stellt die Schutzschaltung den Strom ab.
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sat, 6 Aug 2016 11:42:42 +0200 schrieb Manuel Reimer:


Deswegen schrieb ich "eigentlich"...



in der Tasche hat.
Scheint da ein Versorgungsproblem zu haben derzeit. Naja, als quasi Monopolist auch kein Wunder.
--


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:
Ist zwar etwas laenger her, aber da mein Gateway hing, ist das fuer mich News :-)

sind die ersten Zellen seit meinen Sanyo SCR NiCds, die zumindest


Ich muss zugeben, dass ich nach 9 Jahren nun meine A123-Packs zerlegt, neu gematcht und grob ein Viertel der Zellen aussortiert habe. Da waren in den Packs doch nun immer wieder einzelne Zellen, die gut 200mAh unter den anderen lagen. Alles, was unter 1800mAh (bei 2100mAh Nennkapazitaet, die natuerlich nie erreicht wurde) lag, musste nun gehen. Unter dem Strich bin ich zufrieden, mir entgeht halt die Freude des jaehrlichen Akkukaufs, dem meine Kollegen so froehnen. Und ich kann leider auch keine Brandgeschichten zum Besten geben, wenn die Kollegen sich austauschen. Aber ich erzaehle dann halt ersatzweise, wie ich mal einen 10-zelligen NiMH vom Quadrocopter gesprengt habe. Geht schon.
Bei den kleinen Zellen (1100mAh) ist der Ausschuss allerdings deutlich hoeher. Da suche ich nun auch eine Alternative? LiMn scheint auch recht solide zu sein?
Gruss, Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 11/07/2016 10:46 AM, Peter Stegemann wrote:

ein LiPo-Pack wird denn der A123-Pack?
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 07 Nov 2016, at 20:14 , Manuel Reimer

zerlegt, neu gematcht und grob ein Viertel der Zellen aussortiert habe.
Ich nehme die ohne Loetfahnen. Als Verbinder nehme ich Kupferflechtband.

Laut Shop haben sie 26x66mm bei 73g. Da kannst du dir ja ausrechnen, wie gross dann ein 4-Zeller ist. Der Rest ist diskutabel... das haengt halt auch davon ab, was fuer LiPos du dir leistest und wie du sie benutzt. Es gibt ja Leute, die laden sie nicht ganz voll und machen sie nie ganz leer. Da sieht der Vergleich dann natuerlich anders aus als bei Jemandem, der sich die kompaktesten Zellen kauf und in einer halben Saison verheizt.
Gruss, Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 11/07/2016 08:50 PM, Peter Stegemann wrote:


Woher beziehst du die? Ich gehe davon aus, dass du dann auch
Wie ordnest du die Zellen an? Einfach alle 4 nebeneinander als 2x2er Block?

OK, die Frage war nicht konkret gestellt.
Mit wieviel weniger Flugzeit muss man rechnen? Also so grob Pi mal Daumen.
versuchen wollen.
wird...
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 08 Nov 2016, at 18:07 , Manuel Reimer

zerlegt, neu gematcht und grob ein Viertel der Zellen aussortiert habe.

Kupferflechtband.

Die Letzten Zellen hatte ich vom Hoellein, ist aber bestimmt schon 3 Jahre her, dass ich die gekauft habe.
Aber wenn du nicht wirklich Uebung im Loeten hast, lass es besser Jemanden machen, der es kann. Die Becher sind komplett aus Alu und fies zu loeten. Da braucht es auch ein bisschen Power - oder man nimmt die mit Loetfahne, dann ist es ein wenig einfacher, weil man nur am Minus-Pol loeten muss und nicht am Becher.
Balancer-Anschluss verbaue ich immer, mein Lader laedt auch ueber die mit moderaten 4A.

Block?
2x2 oder 1+2, wie hier: http://peter.stegemann.net/Modeling/Equipment/Batteries/A123_2300/index.sh tml

LiPos du dir leistest und wie du sie benutzt.

Daumen.
Das ist genauso unkonkret. Mit meinem Segler fliege ich oft eine Stunde und muss nicht mal nachladen. Da ist es recht wurscht, was fuer ein Akku drin ist. Wenn du 2 Akkus vergleichen willst, musst du dir die Spannungslage beim benoetigten Strom ansehen und du musst betrachten, wie viel Kapazitaet du real nutzt - nicht wie viel drauf steht.
Hier mal ein reales Beispiel: http://peter.stegemann.net/Modeling/Planes/Parkzone/Corsair/index.shtml
Bei 20A habe ich hier gemessene 11.8V. Der Akkupack hat 311g und es kommen (bei einem neuen aus 2500mAh-Zellen) etwa 2300mAh raus. D.h. ungefaehr 7 Minuten Vollgas fliegen.
Jetzt muesstest du dir einen 3S-Lipo schnappen mit gleichem Gewicht und bei 20A gucken, was da raus kommt. Ich habe so Dinger nicht, also kann ich mich nur nach Katalogwerten richten:
LiPo-Akku TopFuel Power-X, 3S/3800 mAh, 11.1V, 35C Dauer, Hacker mit 336g.
Von der Werksangabe von 3800mAh ziehe ich den gleichen Wert wie beim LiFePo ab, ich hatte noch nie einen Akku, der den Nennwert erreicht hat: 3600mAh.
Ich weiss nicht, wie die Entladungskurve bei LiPos heute ist, aber ein 35C-Akku sollte da ja nicht so schlecht sein. Dennoch ziehe ich ihm fuer die schlechtere Spannungslage mal 10% ab, das ist am Anfang wahrscheinlich zu viel, am Ende zu wenig. Und nochmal 8% um den Gewichtsunterschied auszugleichen. Dann kommen wir auf: 2952mAh.
Nun liegt es an Dir: Fliegst du deine vollgeknallten Akkus leer, bis der Motor aus ist, oder richtest du dich nach gaengigen Empfehlungen und nutzt nur 80% der Kapazitaet? Im letzteren Fall eben nochmal 20% ab: 2361mAh. Die individuelle Wahrheit duerfte irgendwo zwischen diesen beiden Werten liegen.
Ein bisschen rechnen, und schon stehe ich mit meinen A123 gar nicht schlecht da. Ausser, ich kriege sie wegen des bescheidenen Formfaktors nicht in den Rumpf. Dann stehe ich ziemlich bloed da. Oder ich haette gerne Zellen mit 3000mAh. Oder 1500mAh. Pech, gibt es nicht! Und die kleinen A123 kann ich nicht mehr empfehlen. Die gehen schon auch, ich habe die auch jahrelang benutzt, aber ich schiele im Moment nicht umsonst nach den LiMn. Die kleinen sind weder von der Lebensdauer, noch von der Leistung mit den grossen vergleichbar.
Hier kann man schoen nachlesen, wieso ich A123 mag: http://shop.lipopower.de/index.php?s ' - der ganze Brimborium kuemmert mich nicht, die A123 lade ich am Abend wieder auf und so wandern sie in die Kiste. Und wenn ich erst ein halbes Jahr spaeter wieder damit fliege, ist das o.k. Mir geht hier Bequemlichkeit klar ueber maximale Leistung. A123 sind keine Sportler und ich bin's auch nicht. Wir sind praktisch die Pandabaeren des Modellflugs.
mal versuchen wollen.
Liegen bei 10 Euro pro Zelle.
genutzt wird...
Viele. Manche sind gute Gruende, andere nicht. :-)
Gruss, Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Tue, 8 Nov 2016 22:08:16 +0100 schrieb Peter Stegemann:

Genau so mache ich es BTW mit meinen LiPos auch. Wenn die leer sind werden
Das kommt bei mir aber nie vor, da ich vorher immer lande. Man hat ja eine Stoppuhr im Sender und hat einmal ausprobiert, wie lange man Fliegen kann ohne in die Bredouille zu kommen. Das ganze hat aber wenig mit LiPos zu
die 5-6 Jahre alt sein (6S 5AH). Die machen jetzt aber auch dicke Backen,
<http://rc-modellbau-blog.com/2012/08/sicherer-umgang-mit-lipo-lithium-polymer-batterien-akkus
die ihre Akkus teilentladen lagern und erst kurz vor Gebrauch voll ballern, als meine "ungepflegten" Akkus.
--


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Jemanden machen, der es kann. Die Becher sind komplett aus Alu und fies zu loeten. Da braucht es auch ein bisschen Power - oder man nimmt die mit Loetfahne, dann ist es ein wenig einfacher, weil man nur am Minus-Pol loeten muss und nicht am Becher.
Manueller Umbruch ist in diesem Jahrtausend einfach nicht mehr zeitgemaess. Und vom Einsatz deines alten Readers raten selbst die Autoren schon ab...

eine

kann

zu
Ich benutze die Uhr nur, damit ich nicht gerade beim Tiefflug vom Akkuende ueberrascht werde. Ist die Abgelaufen, wird auf der hoeheren Etage geflogen. Wuesste nicht, wieso ich meine Akkus grundsaetzlich nicht leer fliegen sollte.
Gruss, Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 10 Nov 2016 00:33:56 +0100 schrieb Peter Stegemann:

Sagt wer?

dem 40tude, zweitens kann man den durchaus auf neueren Stand bringen, drittens funktioniert der problemlos und viertens kannst du das sicher belegen mit den Autoren. :-)

Mir ist da eine kleine Reserve lieber, bevor das Modell im Dreck landen
letzten Tropfen leer. Aber wie gesagt, jeder wie er will. ;-)
--
Wenn man im Tal hockt, geht es in jede Richtung bergauf.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Jemand, der vor 20 Jahren einen Newsreader geschrieben hat. Und schon da war der Vorteil, den Text bei der Anzeige und nicht beim Schreiben umzubrechen, offensichtlich.

ab...

Hast du eine andere Version als die hier beschriebene? http://www.wolfgang-bauer.at/4td_faq/

landen den

Also wenn mir das wichtig waere, wuerde ich im Modell die verbrauchte Kapazitaet messen. Mit der Uhr-Methode ist mir das viel zu ungenau, das haengt ja viel zu sehr vom Flugverhalten ab. Wenn man natuerlich immer das gleiche Programm oder sowieso nur Vollgas fliegt, ist auch die Uhr recht genau. ;-)
Gruss, Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Thu, 10 Nov 2016 21:42:53 +0100 schrieb Peter Stegemann:

Blahfassel also. :-) BTW macht das 40tude genau so, wie du beschrieben hast.

Genau das dachte ich mir auch. Mit Telemetrie geht das ja heutzutage. Zumindest kann man einmal die Spannung am Antriebsakku abgreifen, aber das

Eins ist jetzt jedenfalls klar geworden; du fliegst keine Hubschrauber und nur Hustengutzelflieger. Oder bist extrem risikofreudig. :)
--

einklemmt.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.