Re: Erfahrungen mit Lithium-Mangan-Zellen?

Peter Stegemann wrote:

Von diesem Markt haben sich erst vorgestern ein paar LiFePos per Post zu mir bewegt.

Warum?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

zu mir

Also, ich spreche da eigentlich nur ueber die Rundzellen, mit den Tueten habe ich keine besseren Erfahrungen als mit LiPos gemacht. Und bei den Rundzellen gibt es nach wie vor praktisch nur 2 Bauformen: 26650 und 18650. Das letzte Update dieser Zellen ist Jahre her. Mit den 26650 bin ich noch recht zufrieden, aber die 18650 haben einfach zu wenig Kapazitaet und sie sind auch lange nicht so haltbar wie die 26650. Wenn die 18650 es mit der Zeit wenigstens auf 1500mAh gebracht haetten...
Ich beziehe mich da auf die Original von A123 - es gibt zwar auch NoName-LiFePo mit mehr Kapazitaet, aber da sind schon die chinesischen Angaben bezueglich der Belastbarkeit nicht so prickelnd. Wie sieht dann erst die Realitaet aus?

Aktuell muss ich zum Beispiel einen 8-Zellen GP2000-Pack ersetzen. Nochmal NiMH kaufen moechte ich nicht. Da der GP2000-Pack ziemlich gut gepasst und das Gewicht auch genau gestimmt hat, komme ich mit den A123 nirgend wo hin. Fuer den Fall wuerden allerdings auch die LG nicht passen - aber zum Beispiel 9 (!) Zellen Keeppower IMR18350, 1200mAh/10A.
Gruss, Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Peter Stegemann wrote:

Ich habe hier aktuell 18500 und 18650 liegen.

Es wird beschissen auf Teufel komm raus, meine 18500 ("1100mAh") haben
am Entlader, es sieht so aus als pendelt sich das bei 1450mAh ein.

die Entwicklung auch schon am Ende zu sein. Andererseits sind die NiMHs mit

bisher?
Mikrozeugs.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Peter Stegemann wrote:

Kapazitaet

> am Entlader, es sieht so aus als pendelt sich das bei 1450mAh ein.
Was sind das fuer welche? Und welche Lade- und Entladestroeme vertragen die?
4 LiFePOs

je zuvor.

NiMH, wie

Maximale Kapazitaet ist nicht das Hauptkriterium, sondern Robustheit. LiPo kann ich nicht einfach leer fliegen, am Abend mit 4-10A voll knallen und dann wochenlang in der Kiste verschwinden lassen. Meine 26650 LiFePo haben das 10 Jahre mit gemacht, bevor ich die Haelfte davon ausrangiert habe. Der Rest ist immer noch in Betrieb. Fuer ein paar spezielle Flieger habe ich LiPo, die wechsle ich spaetestens nach 2 Saisons aus, obwohl sie kaum benutzt werden. Oder es eilt mal wieder vor dem Fliegen und die Zeit reicht nicht mehr, sie zu laden. Oder nach dem Fliegen muss ich sie *entladen*, weil der Wind eben doch aus der anderen Richtung kam.
NiMH - nein, das will ich nicht mehr. Die muss ich dann auch vor jedem Flug aufladen. Und das auch noch langsam. Eigentlich ist deren einziger Vorteil gegenueber LiFePo, dass es die in mehr Bauformen gibt - allerdings ist das doch auch merklich zurueck gegangen.
Bei den kleinen LiFePo geht die Rechnung zunehmend nicht mehr auf. Das Kriterium ?Kapazitaet? halt leider auch nicht mehr als Nebenkriterium. Bei der Lebensdauer glaenzen sie auch nicht, die habe ich schon deutlich frueher austauschen muessen, als die grossen LiFePo. Allerdings halten sie immer noch besser als die meisten LiPos.
Zum Beispiel die Parkzone FW190 fliegt mit einem 4S 18650 LiFePo so 6 Minuten. Das ist dann doch einfach zu wenig. Mehr Platz bietet die Kiste aber nicht, mehr Gewicht vertraegt sie auch nicht. Mit einem LiMn-Pack sollte sich das gut verdoppeln lassen. Allerdings habe ich da noch das Problem, dass ich mit 4S den Motor grille. :-) Regler, bei denen man die Drehzahl begrenzen kann, waeren praktisch, warum macht das keiner?
sonstiges Mikrozeugs.
Da sieht das nochmal anders aus?
Gruss, Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Peter Stegemann wrote:


etwas Elektronik versorgen: https://www.ebay.de/itm/263512179583
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.