Nachtflug/ tellerschleifringe

Hallochen,
ich suche Tellerschleifringe für einen Propeller knapp 20cm im Durchmesser, um die Spannung auf den Prop zu kriegen und dort Dioden
für Nachtflug zu speisen. Das Fluggerät ist ein Hoten-X Quadrukopter, und aussehen soll das Ganze hinterher bei Nacht so ähnlich: http://www.rc-heli-fan.org/resources/image/119424
Derjenige der den Kopter im Bild hat hat Knopfzellen auf den Props montiert....was ich nicht möchte.
Gibt es da was Fertiges an Schleifringen?
mfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Manfred,
Am 05.10.2012 11:55, schrieb Manfred D.:

Fertiges gibt es genug, aber nicht für diese Drehzahlen. Wie hoch sind die genau?
Gruss Frank
--
http://www.rueckrufaktion.net

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
>Gibt es da was Fertiges an Schleifringen?
Waere es nicht viel eleganter mit einer mitdrehenden Spule die Energie aus dem Motor zu gewinnen?
Olaf
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Olaf!
Olaf Kaluza schrieb:

_DAS_ nenn ich mal "mit Hand und Fuß"!
cu/2,
Rüdiger
--
Seit dem 13.02.2012 tabakfrei. E-Dampfen ist gewaltig gesünder
und dazu noch billiger. Rauchen ist echt shice. E-Dampfen dagegen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Die Idee hatte ich auch schon, und habe das mal durchgerechnet, mit Magnet auf dem Ausleger. Nur um auf die Spannung zu kommen braucht man ca. 100 Windungen einer Spule mit ca 1cm^2 Fläche (bei 0,1T Magnetfeld). Ausserdem muss dann noch ein Kondensator dazu der die Energie speichert - man bekommt ja nur was in dem Moment in dem der Prop am Magneten vorbeistreicht. Ohne Kondensator also einen kurzen Lichtblitz.
Als im Prinzip gehts, aber in der Praxis schwierig.
Deswegen bin ich ja auf die Schleifringe gekommen. Wobei Tellerschleifringe so montiert werden müssten dass sich der Teller dreht, und nicht der Schleifer. Ich glaube normalerweise ist das umgekehrt.
Ich habe auch schon welche in der Industrie gefunden, aber - wie schon erwähnt - nicht für die Propellerdrehzahlen die hier wohl vorliegen verwendbar. Ich muss mal messen wie hoch die Drehzahl ist, könnte schon Richtung 5000 U/min sein.
Die einfachste Lösung wären 2 Unterlagscheiben auf den Propeller geklebt (zentriert natürlich), und als Schleifer entweder Schleifer für Tellerschleifringe, oder zum Ausprobieren Schleifer für eine Modelleisenbahn oder Carrerabahn (Autos).
mfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 05.10.2012 11:55, schrieb Manfred D.:

Knopfzelle drauf, das Ding fliegt sowieso nur zwei Minuten.
Carsten
--
Besuch
http://www.hoesti.de/img/cartoons/camper-besuch.jpg
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 14 Oct 2012 07:40:55 +0200, Carsten Thumulla

Genau das wollte ich eben nicht machen. Und die Fassungen die ich gefunden habe sind nur für die grossen CR3032. Da gibt es eine zentralsymmetrische Fassung.
Übrigens muss es eine 3V Zelle sein - viele der kleineren Zellen (Uhrenbatterien) haben nur 1,5V. Damit geht es nicht, oder man muss 2 in Serie nehmen.
mfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.