Reflektorgluehlampen - Energiesparausfuehrung?

Hallo!
Bei mir sind ein paar Reflektorglühlampen im Einsatz, E14/25W. Ähnlich wie diese hier: <http://www.online-elektroshop.de/Licht-und-Leuchten/Leuchtmittel/Reflektorlampen/R-Kolben-Reflektorlampen/Osram-Concentra-Spot-R50-Reflektorlampe-CONCR5025-25W-E14-30Grad/
Auch mit dieser Bezeichnung habe ich sie gefunden: "OSRAM CONCENTRA® SPOT R50"
Gibt es dafür eine Alternative in Energiesparausführung?
Gruß, Horst
--
Meine Internetpräsentation: http://www.willingshofer.at.hm
Euro: http://www.eurobilltracker.com/index.php?referer=378
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst Willingshofer schrieb:

In jedem gutsortierten Baumarkt, Marke "MegaMan". Oder z.B. da:
http://www.leuchten-werksverkauf.de/inwerk_le/energiesparlampe_megaman_compact_reflector_r50_e14_7-11_watt-le13364.htm
Mit freundlichem Gruß
Jan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!
Danke für die Auskunft - auch Emil.
Jan Kandziora schrieb:

http://www.leuchten-werksverkauf.de/inwerk_le/energiesparlampe_megaman_compact_reflector_r50_e14_7-11_watt-le13364.htm
Super, die würde genau passen. Hast Du eine Ahnung wie lange dies Birne benötigt um die volle Leuchtkraft zu entfalten. Im Produktblatt kann ich dazu keine Angben finden.
Danke, Horst
--
Meine Internetpräsentation: http://www.willingshofer.at.hm
Euro: http://www.eurobilltracker.com/index.php?referer=378
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Horst Willingshofer schrieb:

Jetzt kann ich die Frage selbst beantworten. Ich habe mir eine dieser Energiesparlampen gekauft: Megaman Compact Reflector 50. Sie startet ca. 1 sec nach dem Einschalten. Soweit man dies mit dem Auge beobachten kann, benötigt sie mehr als eine Minute um voll zu leuchten.
Horst
--
Meine Internetpräsentation: http://www.willingshofer.at.hm
Euro: http://www.eurobilltracker.com/index.php?referer=378
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Horst Willingshofer schrieb:

Das kann gut hinkommen. Den Lichtstromverlauf über der Zeit kann man ganz brauchbar messen, indem man eine Digitalcamera auf einem Stativ aufbaut und damit das Lampenlicht direkt oder indirekt fotographiert, dann geben die Belichtungsdaten Aufschluß über die jeweilige Gesamthelligkeit.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Thu, 08 Jan 2009 14:30:14 +0100, Horst Willingshofer
http://www.megaman.de /
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich habe hier die Megaman 4-Stufen dimmbare Lampe. Leider ist sie beim Start absolut funzelig, mit Abstand die dunkelste ESL die ich verbaut habe.
Ist diese extreme Funzeligkeit eine typische Eigenschaft der Megaman?
--
Uwe Bonnes snipped-for-privacy@elektron.ikp.physik.tu-darmstadt.de

Institut fuer Kernphysik Schlossgartenstrasse 9 64289 Darmstadt
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, denn die Megaman-Modelle verwenden ausschließlich die Amalgam-Technik, bei der das Quecksilber erst bei einer höheren Temperatur verdampft. Andere Hersteller verwenden teilweise auch die Amalgam-Technik.
Christian.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

wobei die Amalgam-Technik u.a. von der Abfallseite her ein groer Fortschritt ist. Sie erlaubt, die Quecksilbermenge je Lampe erheblich zu reduzieren (praktisch eine "Verdnnung" des Quecksilbers durch Legierung mit anderen Metallen), auerdem wird dadurch die Lichtausbeute im warmen bis sehr warmen Zustand erhht, was wieder die Verwendung der Lampe in engen Leuchten verbesssert. Da eine Optimierung der Lampe fr die hheren Temperaturen im Dauerbetrieb zu Lasten der Eigenschafen der (noch) kalten Lamp e gehen mu, drfte einleuchten. (Alles etwas vereinfacht dargestellt, die Physik der Quecksilber- Niederdruckentladung ist wesentlich komplizierter.Drfte dem Ursprungs- Anfrager (physik tu darmstadt...)aber hoffentlich klar sein, ) htm
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.