Querstrahlruder - Radaubruder

Hallo,
bisher habe ich mich am See immer gewundert warum die meisten
Modellboote das Signalhorn offensichtlich mit dem Querstrahlruder
verbunden haben. Mitnichten, die Querstrahlruder wie Graupners 1785 sind
so laut:-(
Der winzige Speed-400 lärmt mehr als die Antriebsmotoren und frisst
auch mehr Strom. Jedenfalls wenn man ihn mit 7.2V laufen lässt. Daran
muss gedreht werden, ins Wasser gehalten pumpt es auch mit 3V genug.
Anschluss an einen 2K Schalter geht wohl nicht, der schaltet bekanntlich
alle Ausgänge gegen nur eine Masse. Ein Mini Fahrregler von Conrad mit
1A reicht nicht für den gefrässigen Motor, dessen Doku droht mit
3.5A:-(.
Welche Ideen gibts noch?
Bye Eric
Reply to
Eric Wick
Loading thread data ...
Eric Wick schrieb:
Wie wäre es mit einem mechanischen RC-Car Regler bzw. den/dem Widerstand/-ständen daraus? Der verbrät zwar Leistung, ist aber sicher eine sehr kostengünstige Lösung.
cu HaJue
Reply to
Hans Jürgen Wohlgemuth
Der Servo zieht natürlich einiges aus dem Empfängerakku, ich bin am überlegen einen der unzähligen 2K Schalter auf 3.5A aufzurüsten. Die plumpe Methode wären 2 Kleinrelais, besser natürlich noch ein Transistorpaar für die 3.5A dahinter. Dann liesse sich auch die Betriebsspannung senken was den Lärm senkt.
Momentan habe ich nichtmal mehr einen mechanischen Regler, irgendwann gingen die alle in die Tonne weil das 12 bis Mittag regeln der Fahrgeschwindigkeit nervte:)
Bye Eric
Reply to
Eric Wick
Hallo Eric,
Dann einen Step-Down-Regler (z.B. National Semi SimpleSwitcher LM 2576 T-ADJ bei Reichelt 1,80Eur) mit Shut-Down und einen 2-K Schalter, der ein Relais für die Umpolung und den Regler schaltet. Beim ADJ ist die Ausgangsspannung mit 2 Widerständen einfach einstellbar. So kannst Du den Motor langsamer laufen lassen und es wird wenig Energie "verheizt".
Dann kann das Bugstrahlruder eben nur mit einer Geschwindigkeit rechts oder links laufen. Eine Anpassung der Ausgangsspannung am Step-Down-Regler ist denkbar, aber dann baust Du dir doch einen eigenen Fahrtregler auf...
tschuessle Bernhard Spitzer
Reply to
B. Spitzer
Prima, das klingt auf jeden Fall energiesparender als das echte verheizen der Leistung. So richtig kann ich nicht verstehen warum Graupner ausgerechnet so einen Speedmotor installiert. Igarashi liefert in der Baugrösse durchaus langsame 5-Poler mit hohem Drehmoment.
Hmm vielleicht ist der olle Mini-200 doch ein guter Ansatz. Über den Schaltkanal kann ich an ihm den Maximalwert einstellen, dann liefe er gedrosselt über den Schalttransistor.
Bye Eric
Reply to
Eric Wick

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.