Laptop Netzteil Klinkenstecker

Hallo Gemeinde
Die Spec der Stecker sagen 0,5A/34V, der Lap-topp ist mit 19V/3,5A spezifiziert.
ignorieren die Herstelle ( HP, ASUS,...) die Spec der Stecker?
Die Abmessungen der Leitung vom Netzteil zum Stecker ist vergleichbar
Ulrich.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

r

Also, diese Leistung über eine 2,5mm-Klinke ist schon sportlich. Stimmt das mit 2,5mm wirklich? Kommt mir komisch vor... kannst Du mal Fotos hochladen, oder das genaue Modell von Lappi und Netzteil nennen? Von diesen leistungsstärkeren Notebooks kenne ich eigentlich nur irgendeine Variante von Hohlstecker. Oder auch irgendwas mit 2-4 dedizierten dicken Pins.
Davon ganz abgesehen: ein KlinkenSTECKER, der ca. 20V Spannung führt, 3,5-4 A Strom liefern kann - und dann gegebenenfalls abgesteckt, aber unter Spannung, unachtsam irgendwo in der Gegend rumliegt, wo leicht mal irgendwas Leitfähiges an die beiden Kontakte rankommt, wäre mir zu gefährlich. Mit 80 Watt kann man lokal schon ganz schön Hitze produzieren... KlinkenSTECKER dürfen sowieso eigentlich nur auf seiten einer SENKE und nie an einer QUELLE angebracht sein. Aber sie sind ja so bequem und billig. :-/ Wenn man unbedingt eine Klinkensteckverbindung wollte, müsste man genaugenommen im Laptop einen versenken *Einbaustecker* und am Kabel eine *Kupplung* verwenden. Aber auch das wäre doof, weil ein Klinkenstecker beim Einstecken prinzipbedingt erst einmal einen Kurzschluss auf der Buchsenseite hervorruft - da würde die Kupplung also schnell "verblitzt". Fazit: Klinkensteckverbindung als Stromversorgung für Laptops ist so oder so scheiße.
Die üblichen Kleinspannungs-Hohlstecker würden dagegen schon eine sehr spezielle Form eines Leiters benötigen, um einen Kurzschluss hervorzurufen. Irgendwas Drahtförmiges, was sich zuuufällig in das Loch popelt und dann noch >180° umbiegt - ziemlich unwahrscheinlich, im Vergleich zu einem beliebigen flachen Metallstück + Klinkenstecker...
=> Bitte einmal Burggrabentunken für den Laptop-Designer.
Ansgar
-- *** Musik! ***
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.09.2014 um 11:08 schrieb Ansgar Strickerschmidt:





HP 17-e118sg mit 2,5mm Hohlstecker Umbau steht an. Alternatives Netzteil Compaq KFZ-Adapter PPP004 mit 18,5V/3A.
Leistung.


Ulrich
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

°.

e

Ja, das ist natürlich was anderes. Also doch kein Burggrabentunken (schade...). Bei den Hohlsteckern passt das mit der Strombelastbarkeit dann schon. Egal ob gerade oder gewinkelt.
Das einzige, worauf man gegebenenfalls noch aufpassen muss: diverse Hersteller (z.B. Dell, ich meine aber auch bei HP gibt's das...) haben außer den Versorgungsadern noch eine Daten-Kommunikationsader (1-Wire-Bus) in der Netzteilverbindung mit drin. Das ist bei Dell dieser dünne Pinöppel in der Steckermitte; Plus und Minus sind da jeweils die Innen- und Außenwand der Hülse. Wenn der Laptop über den 1-Wire-Bus keine Daten aus dem Netzteil bekommen kann, lädt er ggf. nicht mit voller Leistung, oder er ignoriert im schlimmsten Fall das Netzteil, à la "Dich kenne ich nicht, mit Dir spiele ich nicht."
Ansgar
-- *** Musik! ***
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ulrich schrieb:


Vermutlich meinst du einen Hohlstecker.


Die Stecker an Notebooknetzteilen sind nicht von der allerschlechtesten Sorte und werden die notwendige elektrische Belastbarkeit haben. Wenn man diesen durch ein Teil von der Stange ersetzt, funktionierts


nicht und wenn du einen neuen Stecker dranmachst wirst du merken, dass
Isolationsdicke gespart wurde.
Siegfried
--
Diese Nachricht kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, diese sind


Darstellungen abweichen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.09.2014 um 12:48 schrieb Siegfried Schmidt:




Ulrich
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ulrich schrieb:



begrenzt nicht an die Umgebung abgegeben..
Siegfried
--
Diese Nachricht kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, diese sind


Darstellungen abweichen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.09.2014 um 13:32 schrieb Siegfried Schmidt:



Die Spannungsregelung des Netzteils ist nur zur Begrenzung. Versuch macht kluch: 19,5V Nennwert, im Bereich von 16-21VDC wird Akku



Die Koaxleitungen, die ich kenne, haben beim Innenleiter einen kleineren

Ulrich
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ulrich schrieb:


Stromversorgungszwecke vorgesehen.

Es ist schwierig genug ein mechanisch sauber passendes Exemplar zu finden, das die Buchse weder ausleiert noch Wackler beim Bewegen produziert. Hat man dann noch eine Auswahl, kann man man nach angegebenen Belastbarkeit gehen oder es einfach ausprobieren.
Siegfried
--
Diese Nachricht kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, diese sind


den Darstellungen abweichen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 15 Sep 2014 10:48:23 +0000 (UTC), Siegfried Schmidt wrote:

Elektrisch ist oft weniger kritisch als mechanisch - z.B. wenn man das
ablegt.
Martin
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload



Mini-USB-Buchse meines HTC-TyTN funktioniert trotz Zusatzbelegung mit
Stecker vom ersten Galaxy-Tab (P1000).
Siegfried
--
Diese Nachricht kann zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, diese sind mit


Darstellungen abweichen.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ulrich wrote:


Definiere ?Mikrofonleitung?. Gute Mikrokabel (ich darf hier mal die
5 Ampere gut sein, oder? Der Schirm hat sowieso viel mehr.
vG
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.09.2014 um 18:18 schrieb Volker Gringmuth:



3,2mm, den Innenleiter habe ich noch nicht gesehen.
Die Frage war: Stecker ist mit 0,5A definiert. Der Innenleiter darf 70C haben, aber nicht der Stecker! Ulrich
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 16.09.2014 um 09:18 schrieb Ulrich:





Mechanisch "kompatibel" und elektrische Kontaktbelastbarkeit sind zwei paar Stiefel. Wenn Du das Datenblatt von irgendeinem Stecker nimmst dann ist das sehr wahrscheinlich nicht das selbe Modell wie der Laptop-Hersteller verbaut.
Gerald
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.