Welche Anlage 35MHz / 40Mhz ?

Moin zusammen.
Ich habe in einem Beitrag von 2000 =FCber die Unterschiede der
Frequenzen gelesen.
Dort war beschrieben, dass die 35 MHz nur f=FCr Flieger sind.
Mit welchen Frequenzen und Quarzen muss ich eigentlich meine KAP-Anlage
betreiben?
KAP =3D Kite Arial Photography
Bisher hab ich eine 40MHz-Anlage verwendet.
Bin aber seit Kurzem (Dank "Geko") auch Besitzer einer 35MHz-Anlage.
Die KAP-Anlage h=E4ngt zwar in der Drachenleine ist aber kein Flugzeug,
Auto oder Boot!
Und dort wo ich sie betreibe sind mit Sicherheit keine Flugzeuge (weder
gro=DF noch klein) ;-)
Gru=DF
Pit
Reply to
schmidts-pit
Loading thread data ...
Hallo Pit,
snipped-for-privacy@t-online.de schrieb:
Im Zweifelsfall darfst Du weder 40 MHz noch 35 MHz benutzen, sondern muß auf eine der für allgemeine Zwecke freigegebenen Frequenzen ausweichen.
Das hat allenfalls praktische, aber keine rechtliche Relevanz.
Gruß Martin
Reply to
Martin Schoenbeck
Warum nimmt man dafür denn dann überhaupt 'ne Funkanlage? Eigentlich sollten doch zwei dünne Kabel für die Signale reichen - wenn man einen dritten dazunimmt, kann man sich sogar noch sparen, die Akkus mit 'rauf zu schicken?!
Reply to
Jens Peter Lindemann
es gibt neben den "Fliegern" (sind das nicht eigentlich die Piloten:-) noch andere Flugmodelle. Hubschrauber, Luftschiffe... Wiso soll ein Drachen kein Flugmodell sein?
Gruss Sven
Reply to
Sven Stoecker
servus sven! ;-)
Sven Stoecker schrieb:
frei aus der genehmigungsabschrift meiner anlage: "....zum steuern von flugmodellen...."
vom steuern eines fvda (fotoapparates vom drachen aus) ist da keine rede. denoch: wo kein kläger, da kein richter.
cu/2,
rüdiger, KAP mit ibmisch* gleichsetzend.
)*
ibmisch ist die kunst, einfache, klare deutsche worte in englischen akronymen, unverständlich für jedermann, zu ver- schlüsseln, damit´s wichtig klingt.
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo Pit,
schrieb ...
Ja, stimmt. Aber du hast keinen Flieger.
Keine Ahnung. Wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du ja auch nichts lenken/steuern oder durch die Lüfte bewegen. Insofern reicht eigentlich eine 27 Mhz-Anlage um einen Servoarm zu drehen. Wozu die Überlegung bezüglich einer 40- oder 35 Mhz-Anlage? Das irritiert im Zweifelsfall. Flugmodelle werden auch im 40 Mhz-Bereich geflogen. Wenn sich da einer in deiner Nähe durch Sichtkontrolle überzeugt hat, daß nur ein harmloser Drachen in seiner Nähe segelt, muß er nicht zwangsläufig darauf kommen, daß du eine "gefährliche" Fernsteuerung eingebaut hast und du ihn mit deinem Kanal vom Himmel holen könntest. Umgekehrt wär das eher harmlos. Die Aufnahmen wären nix geworden. Das gilt natürlich auch für das 35 Mhz-Band.
Übrigens gilt dein Drachen laut Luftfahrtrecht als Luftfahrzeug. ;0)
Gruß Günther
Bisher hab ich eine 40MHz-Anlage verwendet. Bin aber seit Kurzem (Dank "Geko") auch Besitzer einer 35MHz-Anlage.
Die KAP-Anlage hängt zwar in der Drachenleine ist aber kein Flugzeug, Auto oder Boot! Und dort wo ich sie betreibe sind mit Sicherheit keine Flugzeuge (weder groß noch klein) ;-)
Gruß Pit
Reply to
Günther Grund

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.