Nachteile einer Umrüstung auf 2,4GHz

Hallo,
bei der Suche nach einem 2,4GHz-Pult-Sender bin ich leider nur in höheren Preisregionen gelandet. Da ich Telemetrie zwar spannend finde,
aber früher auch ohne auskam :-), die Idee eine klassische Anlage umzurüsten. Dabei bleibt eigentlich nur die Frage, ob es in den Übetragungsverfahren und ähnlichen technischen Eigenschaften so große Unterschiede gibt, dass es bei Motorseglern und Trainern, beider elektrisch, spürbar wird. Später wird dann sicherlich der "Hunger" nach mehr kommen. Also bitte keinen Systemstreit, sondern nur die Frage nach gravierenden Nachteilen einer Nachrüstung.
Grüße, Kurt
--
KHTronik - Kurt Harders
Elektronik, Softwareentwicklung, Opensource-Beratung
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
'n Morgen, Kurt!
Kurt Harders schrieb:

Gute Idee, zumal ich es auch machte :-)! Im März 2009 bekam meine MPX MC 4000 ein JETI duplex TU Modul und zwar fix implantiert, ohne Umschaltmöglichkeit. Da ist nix dahinter? Die HF Moduln hamma doch auch zwischen 35 und 40 MHz getauscht.

Mit meiner Wahl bin ich hochzufrieden. Ich hatte bei keinem Flieger ( 100g Shocky bis 8kg KLEMM 25) nie auch nur die Andeutung einer Störung! JETI duplex bietet mir alles an Telemetrie, was ich für nützlich halte, so habe ich in allen grösseren Fliegern den MUI Sensor, als quasi Lebensversicherung für die teuren LiPos. Das Vario hilft, die erlaubten 150m Flughöhe einzuhalten ;-)

Als Nachteil, wenn auch nicht gravierend, empfinde ich die Notwendigkeit, die JetiBox am Sender anzubringen, wenn man die Telemetriedaten live ablesen will. Das wars schon! HTH
ciao, Fritz
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
'n Morgen, Kurt!
Kurt Harders schrieb: > Hallo, > > bei der Suche nach einem 2,4GHz-Pult-Sender bin ich leider nur in > höheren Preisregionen gelandet. Da ich Telemetrie zwar spannend > finde, > aber früher auch ohne auskam :-), die Idee eine klassische Anlage > umzurüsten.
Gute Idee, zumal ich es auch machte :-)! Im März 2009 bekam meine MPX MC 4000 ein JETI duplex TU Modul und zwar fix implantiert, ohne Umschaltmöglichkeit. Da ist nix dahinter! Die HF Moduln hamma doch auch zwischen 35 und 40 MHz getauscht.
> Dabei bleibt eigentlich nur die Frage, ob es in den > Übetragungsverfahren und ähnlichen technischen Eigenschaften so > große > Unterschiede gibt, dass es bei Motorseglern und Trainern, beider > elektrisch, spürbar wird. Später wird dann sicherlich der "Hunger" > nach > mehr kommen.
Mit meiner Wahl bin ich hochzufrieden. Ich hatte bei keinem Flieger ( 100g Shocky bis 8kg KLEMM 25) nie auch nur die Andeutung einer Störung! JETI duplex bietet mir alles an Telemetrie, was ich für nützlich halte, so habe ich in allen grösseren Fliegern den MUI Sensor, als quasi Lebensversicherung für die teuren LiPos. Das Vario hilft, die erlaubten 150m Flughöhe einzuhalten ;-)
> Also bitte keinen Systemstreit, sondern nur die Frage nach > gravierenden > Nachteilen einer Nachrüstung.
Als Nachteil, wenn auch nicht gravierend, empfinde ich die Notwendigkeit, die JetiBox am Sender anzubringen, wenn man die Telemetriedaten live ablesen will. Das wars schon! HTH
ciao, Fritz
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Kurt Harders schrieb:

Bei Pultsendern verändert sich der Schwerpunkt wegen der nun nicht mehr notwendigen, langen Antenne u. U. so stark, dass das Pult kippelig wird.
;-),
Rüdiger, 2008 als early adopter auf 2G4 umgerüstet habend
--
Eins fahr'n wir nie: SUV!

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Rüdiger!

...und die heißgeliebte "wo kommt der Wind her- Antennfahne" wird nun von meinem dicken Bauch abgechirmt - so'n Mist :-))))
Gigahertziger Gruß aus dem Wald...
Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Kurt!

Nein, keineswegs. Die Sendemimik ist im wesentlichen gleich wie bei den jeweiligen "Eigengewächsen" - nur halt im "drumherum" auf den jeweiligen Sender angepasst.
Aus meinen eigenen Erfahrungen heraus empfehle ich eher "Behaltet Euren Sender, mit dem Ihr bis dato zufrieden seid und baut einfach 2,4 GHz ein".
Man muss es ja nicht gleich so dramtisch machen, wie ich in meiner 4000er Multiplex (Jeti Duplex, ACT S3D und Spektrum DSM2 in einem Sender: http://home.Arcor.de/topsanleipzig/Igel.pdf )
So man(n) auch mit einer ordentlichen telemtrie arbeiten will, drängelt sich das Jeti Duplex - System massiv auf - kann ich warm empfehlen.
Wenn Du Hilfe mit dem Umbau brauchst, melde Dich halt :-)
Welchen Pultsender hast Du derzeit?
Gruß aus dem wald...
Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,
Am 15.12.2010 10:29, schrieb Frank Steinmetz:

Danke :-).

Graupner MC-10, bisher für mein Segelboot. Ausserdem liegt da noch eine Multiplex EX-1-Pistole, die man sicher auch umrüsten könnte.
Grüße, Kurt
--
KHTronik - Kurt Harders
Elektronik, Softwareentwicklung, Opensource-Beratung
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mahlzeit Kurt!

Eieieiei.....
Haben die Dinger Wechselmodule? Wenn nicht:: Du brauchst drei Anschlusspunkte: +, -, PPM ...und die interessante Frage lautet dann (wenn ohne Wechselmodul): von wo :-)
Gruß aus dem Wald...
Frank
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mittwoch, den 15.12.2010, 11:03 +0100 schrieb Frank Steinmetz:

an der Lehrer/Schueler Buchse z.B. ansonsten.... bau dein Sender und sondiere die Lage was da noch so kommt im 2G4 Bereich, ich oracele mal; die funktionen werden mehr die preise gehen runter und es wird 2. hersteller geben die kompatible teile (RXen) anbieten.
Gruss
Achim
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
AAm Mittwoch, den 15.12.2010, 11:03 +0100 schrieb Frank Steinmetz:

an der Lehrer/Schueler Buchse z.B. ansonsten.... bau dein Sender und sondiere die Lage was da noch so kommt im 2G4 Bereich, ich oracele mal; die funktionen werden mehr die preise gehen runter und es wird 2. hersteller geben die kompatible teile (RXen) anbieten.
Gruss
Achim
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Frank,
Am 15.12.2010 11:03, schrieb Frank Steinmetz:

Die MC10 hat kein Wechselmodul, aber es gibt einen Umbausatz für Jeti. Die EX-1 hat ein Modul, in dessen Gehäuse wine Jeti-Platine passen wird, und den Impuls habe ich durch draufgucken und Scopeeinsatz identifiziert. Wenn ich den Umbau mache, gibt es Nachricht :-).
Im Moment beobachte ich mal die Preise für bessere Pultsender im MHz-Bereich. Das sieht ganz gut aus :-).
Grüße, Kurt
--
KHTronik - Kurt Harders
Elektronik, Softwareentwicklung, Opensource-Beratung
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Kurt,

Sowas wie meine MPX Royal? Nicht "Royal EVO", sondern das graue Blechdingens der Frühsiebziger.
;-)

Unterschiede zwischen FASST, Spektrum, IPD I, IPD II, IPD III, Hüh .. äh: HoTT, M-Link, Jeti, ACT? Nö, die sind sich alle einig: nix passt zu nix. Aber auflagenkoform stört auch keine Anlage die andere. Es kann bei der weltweit festgelegten Anzahl von 80 Kanälen im 2G4-Band etwas eng werden, wenn z.B. in der Hasenheide in Berlin-Neukölln mit lauter umliegenden WLANs (gleiche Frequenz) ein Slow-Fly-Massenfliegen stattfinden sollte. Du wirst ähnliche Lokalitäten im Ruhrgebiet kennen, in denen Du zu 27MHz-Zeiten nicht auf den Gedanken gekommen wärst, dort zu fliegen. BTW: meine o.e. Royal hatte damals[TM] schon Frequenzmodulation.

Irgendwelche Bürstenfeuer, so Du Bürstis verwenden wolltest, z.B. an der viermotorigen MPX Cargo-Schaumwaffel, sind in ihrem Störungsspektrum sowas von weit von den 2G4 entfernt, daß die Anlage sie ähnlich wahrnimmt, wie ein Mensch die -zig bis hunderte Kilometer tragende Kommunikation von Elephanten oder Walen im Infraschallbereich.
Bei Bürstenlosis sind Störungen erst recht kein Thema. Aus Gewohnheit wickelt man die Stromkabel eines 50m/s-Steigenden Elektro"seglers" halt nicht gerade um die Antenne, ein elektrisch leitfähiger Kohlerumpf schirmt auch 2G4 ab und Stahldrähte an Schubstangen beeinflussen auch die lokale Feldstärke in dieser Frequenz. Drum haben ja (fast) alle RXen auch zwei Antennen. Denk dran, lambda beträgt hier gute 12cm, vergleichsweise müsste man bei 27/35/40/72MHZ zwei Leute in Federballentfernung mit jeweils einer Antenne stehen haben. Soviel Platz dürfte in den allerwenigsten Modellen sein.
Die quasioptische Ausbreitung ist grundsätzlich richtig und vorhanden, in der echten Welt aber finden die Wellen ihren Weg über Reflektion an Häusern, Bäumen, Autos, umliegenden Bergen (ich flieg halt immer wieder mal in den Alpen), vorbeiziehenden Wolken (ich flieg halt .. ach, das sagte ich gerade schon ;-), daß ich auch beim Fliegen hinter Maschendrahtzäunen bislang keine Aussetzer feststellen konnte. Die Empfänger haben ja alle die Fähigkeit, blödsinnige Signale als solche zu erkennen und durch die letzten korrekten zu ersetzen. Damit sind Zucker eh weg, aber das war bei den letzten 35er Microprofessor-RXen von Schulze & Co auch schon so.

Wie Fritz schon sagte: man hat (bei Jeti) das Kasterl separat am Sender. Allerdings ist das grundsätzlich überaus nett, um damit Funktionen zu erreichen, an die man vor 10 Jahren bei 35MHz kaum zu denken wagte. Man /kann/ das System ohne nutzen, aber schon eine Servowegsumkehr stellt einen empfängerseits vor ein Problem. Failsave wie und wo ist nun mal keine Sache des Senders, und die Jeti-Voreinstellung "ich halte das letzte richtige Signal bis zum Ende" ist auf dem Gasknüppel des o.e. 50m/s-Motorseglers irnkwie blöde.
Das Kastl zu haben ist sehr sinnig, aber es muß nicht bei jedem Flug dabei sein. Dann gips das Kastl in klein, so daß es - wie durch ein Wunder - auf die Graupner-Pultsender draufpasst, als ob es dafür gemacht sei. Beim aktuellen MPX Royal Evo kann man das knicken, beim 20xx/30xx/4000 geht das zwar, aber ned doll. Bei den Futaba-Pulten dürfte es auch klappen. Nachteil des kleinen Kastls: es klebt auf dem Sender und wenn man den bei einer Veranstaltung abgeben muß (ja, auch bei 2G4 schon erlebt, z.B. beim Flying Circus in Fiss), ist es nicht verfügbar. Dieses Kästchen ist nur eine dumme Anzeigekiste ohne eigene Intellenz. Aber drum zeigt es das an, was der Jeti-BL-Controller will oder am Sender die Telemetriesignale des Empfängers. Also kann man die momentane Flughöhe nur da ablesen. Oder sich auch einen Pieps beim Erreichen von Fritzens 150m Höhe ausgeben lassen.
Es gibt für etliche Sender ein angepasstes Modul, sonst das Universalmodul, das eine Stromversorgung (in sehr weiter Fassung), den Ausgang der Impulsaufbereitung und eine Antenne braucht. Wen basteln nicht erschreckt, ist damit fast immer bedient. "Fast" heißt, daß ich bislang schon einen Propsender gefunden habe, den die Jeti-HF nicht akzeptiert: den OS T2004. In D besser als "Graupner Miniprop 4" bekannt.
Sonst noch zum Nachrüsten ist Spektrum, aber man muß sich wohl etwas bemühen, das Sendermodul zu bekommen. Im englischsprachigen Bereich wird das aber oft gemacht. Vorteil Spektrum: die haben eine hypsch kleinen 6K-Empfänger+zwei Servos und ein Bürstensteller drauf-Kombination mit 3.9g, der mit einem Li-Teebeutel läuft. Wunderbar für meine Gummimotormodelle, so daß ich schon schwanger mit der Parallelverwendung zweier Systeme ging. Bei Jeti ist aber ähnliches in Arbeit, nur momentan wegen deren Werkeln am (kompletten) Jeti-Sender zurückgestellt.
MPX bietet für die alten Sender ein Nachrüstkasterl an, das angeblich /nur/ an MPX-Sendern funktioniere und alte MPX-Sender /nur/ mit dem funktionieren. Letzteres kann ich aus eigenem Fundus dreifach widerlegen, ersteres wird vermutlich dem Rechnung tragen, daß MPX früher ein leicht verschobenes Pulstelegramm verwendet hat. Oder auch: Graupner JR und Futaba hatten jeweils ein verschobenes Telegramm verwendet, wobei auch diese beiden keineswegs deckungsgleich sind. Meinem Jeti isses schnurz, ich kann ihm sagen, daß er aus dem alten MPX-Neutralsignal 1.6ms am Servoausgang 1.5ms machen soll. /Dafür/ z.B. braucht man die Jetibox. BTW: mein Becker-Sender hat seinen Servo-Neutralpunkt auch bei 1.6ms.
Nachteil MPX-Nachrüstung: es braucht das Kasterl mit der HF immer. Ob man das als schlimm empfindet, muß jeder für sich selbst entscheiden. Vorteil MPX-Nachrüstung: es ist Multiplex-intern, und die MPX-2G4-RXen gehen.
Dann gibt es für die 3030/4000 ein MPX-Nachrüstmodul, daß im Sender verschwindet wie vorher schon das 35er/40er-Modul. Nachteile: die telemetrischen Rückmeldungen können nicht angezeigt werden. Vorteil wie oben.
Zu ACT kann ich wenig sagen, ich hatte anfänglich da auch hingeschaut. Denn die alten Deppen (= ich) wollen ihre gewohnten Sender nicht so gern hergeben: die Menustruktur ist bekannt, es sind schon vier bis dreiundzwanzig Modelle abgespeichert (ich hab den 3030-Sender in der VIP-Version, drum hat der ja nur 99 Speicher ;-)
Aber dazu sollen sich berufenere äußern.
Die erwähnte fehlende Spargelantenne fehlt /mir/ nicht so, da ich schon seit Jahren mit Wendelantennen fliege.
Warum ich Jeti verwende, trotzdem ich bei MPX als Händlerkunde gelistet bin? Zur Spielwarenmesse 2009 war das MPX M-Link groß angekündigt, ich solle unbedingt .. usw. Also bin ich hin. Und guck in den Glastisch. Und suche den Empfänger für (nicht nur) meine DLGs. Und finde ihn nicht. Auch auf Nachfrage nicht. Es sei auch ersma nichts kleineres geplant. Real lieferbar war der kleinste und immer noch zu große Empfänger erst im April oder Mai diesen Jahres. Da war ich aber schon ein Jahr mit Jeti in der Luft unterwegs und hatte nie Platzprobleme in den dürren Rümpfen. Derzeitige Größenunterkante Jeti: <
http://dl.dropbox.com/u/1807770/Patricks_SE3-Rumpfkopf.jpg Die
Simprop-SE3 ist ein Modell, das für Kleine-Uhu-Wettbewerbe zugelassen ist. Und für die erscheinen mir die kleinen Spindeltrimmer-Servos auf dem o.e. Spektrum-Brick doch /zu/ schwächlich.
servus,     Patrick
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Patrick Kuban wrote:> dürfte es auch klappen. Nachteil des kleinen Kastls: es klebt auf dem

Sligthly OT, aber aus interesse: den Sender *abgeben*? wieso? Und warum *muss*? Ich könnte mir vorstellen, das ich mich standhaft wehren würde, meinen Sender aus der Hand zu geben....
volker
--
Wenn es vom Himmel Zitronen regnet -- lerne, Limonade zu machen.

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.12.2010 14:02, schrieb Volker Neurath:

Ist bei Verunstaltungen so üblich.

Damit Risiken durch Störungen vermieden werden, wenn gerade jemand in der Luft ist und sein Vorstellung abliefert.

Weil es eben eine Teilnahmebedingung ist.

Und ich kann mir vorstellen, dass du den auch behalten darfst. Aber danach reihst du dich in die Linie der Zuschauer ein.:-)
Gruß Günther
--
Motor ohne Öldruck? Lampe leuchtet, Summer nervt? Macht nix. DICKES Öl
und HOHE Drehzahlen, Garantie für 3 Jahre sorglose Weiterfahrt.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Günther Grund wrote:

Dazu reicht es, das die Teilnehmer ihre Geräte schlicht nicht einschalten, bevor sie dran sind. Besser: Funkanlage ist mit sichtbar geöffnetem Akkufach abzulegen, der Akku zu entnehmen und sichtbar daneben abzulegen. akku rein vor "fertigmachen" => disqualifziert.
Also etwa so, wie es bei den Sportschützen bei Großkaliberwettbewerben gehandhabt wird (Verschluss ist zu öffnen, die Waffe zu entladen und ein evtl. vorhandenes Magazin zu entnehmen. Wer die Waffe lädt, bevor das Kommando kommt, wir automatisch disqualifiziert)
Ich weigere mich, ein Gerät aus der Hand zu geben, für das ich mal eben weit über 600EUronen auf den Tisch des Modellbauladens gelegt habe. Verlust oder Beschädigung ersetzt mir keiner. (nein, im Zweifel wird sich auch eine eventülle Versicherung des Veranstalters herausreden)

interessiert mich nicht wirklich - ab einem bestimmten Wert gebe ich Gerätschaften jedweder Art nicht aus der Hand, basta. Ich bin finanziell einfach nicht Leistungsfähig genug, mir Verlust leisten zu können.
Aber was rege ich mich eigentlich auf, ich komme ohnehin nie in den "Genuss" sowas zu erleben: für Hovercrafts gyps in D keine Wettbewerbe.
Trotzdem frage ich mich, warum diese Regelung von den Teilnehmern offenbar seit je her so klaglos akzeptiert wird. Gehört für mich in die Kategorie "Kadavergehorsam" wie gesagt: die Sender sind ja nun auch nicht eben billig (je nachdem, was man so hat).
Volker
--
Wenn es vom Himmel Zitronen regnet -- lerne, Limonade zu machen.

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.12.2010 15:04, schrieb Volker Neurath:

Du regst dich auf? Wo denn? Keiner regt sich so schön auf wie ich. Ich bin der König der Aufgeregten, "The Holy Rydi" der König der Aufreger. So isses.

Na siehste. Wozu regste dich dann so auf?

Ich denk 'mal, dass die Organisatoren wissen, was sie da verlangen und gehen entsprechend mit den Gerätschaften um. So wie ich das vor Augen habe, liegen die Sender sowieso gut bewacht irgendwo auf einem Platz/Tisch. Da geht keiner ran und da kommt nix weg.
Und genau das sorgt bei den augenblicklich Aktiven für ungemeine Beruhigung. Sonst könnten die garnicht entspannt und konzentriert ihre Vorführungen tätigen.

Ja, hab ich gestern beim Beitrag über die "Bandidos" auch gedacht. Schwachmaten, die. Huch, Entschuldigung ... bitte keine unüberlegten Besuche ...

Macht ja nix. Du musst mehr Vertrauen in Fremde haben. Solche Veranstaltungen gibt es schon ewig. Wenn alle solche Kümmernisse wie du hätten, gäb es keine mehr.
Gruß Günther
--
Motor ohne Öldruck? Lampe leuchtet, Summer nervt? Macht nix. DICKES Öl
und HOHE Drehzahlen, Garantie für 3 Jahre sorglose Weiterfahrt.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Am 15.12.10 15:36, schrieb Günther Grund:

AOL.
servus,     Vollquottel-Patrick
--- irgendein Depp löschte folgendes zur Mitte des Dezembers 2010 a.D. nicht: ---

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Volker,

Theoretisch: ja. Praktisch: NIE NICHT!
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Albert E., Jude und Begründer aktueller Physik, von vielen intelligenten Leuten heute noch nicht verstanden, er hatte ja sogar selbst Probleme mit seinen eigenen Folgerungen.
Nicht erst einmal erlebt: "Du hast Kanal xy? Entweder kommt du jetzt runter oder ich schalte meinen Sender (mit Kanal xy) ein, dann /kommst/ Du runter!" Vereinsmitglied zu Vereinsmitglied.
Guck Dir <www.flying-circus.de> an. Die haben auch Ordner, und wenn ich mir die wiederholt erlebte Widerborstigkeit mancher gemeldeter Teilnehmer vor Augen führe, halte ich es für sinnvoll, daß das bergerfahrene, trittsichere und breitschultrige junge Männer sind.
Allerdings ist es idR gleichwertig, daß man nur sein HF-Modul abgibt.

Letzteres geht mir ähnlich, allerdings hatte ich es in den letzten zehn Jahren nicht erlebt, daß natürlich aufgetauchte Probleme nicht einigermaßen umgehend geregelt worden sind. Z.B. daß ein MC12-Besitzer den MC12 eines anderen bekommen und erstmal akzeptiert hatte. Da ist meist der andere schon freiwillig angekommen, denn er hatte ja dasselbe Problem.

[ ] Du warst schonmal auf Wettbewerben/größeren Veranstaltungen ;-)
Und als letztes wurde eine Cri-Cri, eine Fournier und ein Hercules Lastenflugi in jeweils nenneswerter Größe geklaut: <http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=2007193&postcount=159 /Dazu/ gehört kriminelle Energie, das ist kein Gelegenheitsklau. So jemand wartet auch darauf, daß Du aufs Dixiklo gehst und klaut Dir den Sender dann. Siehe eingangs dieses Postings: es könnte einer aus Deinem Verein sein.
servus,     Patrick
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Patrick!
Patrick Kuban schrieb:

Eeendlich findet mein altes 35MHz HF Modul eine sinnvolle Aufgabe :-D Muss ich sofort in' Senderkoffer packen.
ciao, Fritz
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 15.12.2010 16:34, schrieb Fritz Reschen:

So isses. Schwachstelle gut erkannt, mein Fritzilein.
Gruß Günther
--
Motor ohne Öldruck? Lampe leuchtet, Summer nervt? Macht nix. DICKES Öl
und HOHE Drehzahlen, Garantie für 3 Jahre sorglose Weiterfahrt.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.