entleert sich ein alter Bleiakku bei KĂ€lte schnelle r

Dass er mit dem Alter an KapazitĂ€t verliert und dass der Motor mehr aus d em Akku saugt mit dem kalten Öl ist mir klar.
Aber ob die Selbstentladung von der KÀlte abhÀngt, frage ich. Sonst mus s ich einen Teufel im Auto suchen, irgendeinen Frostschutzthermostaten.
Gl
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (G) schrieb:

Hallo,
er entlÀd sich nicht schneller, aber ein kalter Akku hat nur noch einen Teil der KapazitÀt die er bei 20 ° hÀtte. Mit einem LadegerÀt möglichst voll laden und dabei auch etwas anwÀrmen kann weiterhelfen.
Wenn man im Winter nur Kurzstrecken fÀhrt wird der Akku kaum noch voll, wenn dann der Motor auch noch widerwillig startet nimmt die Ladung sogar ab statt zu.
Bye
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Er hat genau die gleiche KapazitÀt, die chemische Umwandlung ist aber langsamer, deshalb bricht die Spannung bei Belastung stÀrker ein und der Anlasser erhÀlt eine geringere Leistung.

Bleiakkus sollten grundsÀtzlich immer voll geladen werden.

Die Energiemenge, die beim Start verbraucht wird, wird bei einer ausreichend dimensionierten Lichtmaschine innerhalb weniger Minuten wieder aufgeladen.

Wenn bei modernen Fahrzeugen der Motor widerwillig startet dann liegt das schon eine einer Batterie deren Kaltstartleistung durch Sulfatierung schon stark gemindert wurde.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (G) schrieb:

Ob da auch Selbstentladung ist beim Bleiakku dabei ist kann ich nicht sagen. Allerdings verliert der Bleiakku bei KĂ€lte an Leistung. Wird er wieder wĂ€rmer ist zumindest der grĂ¶ĂŸte Teil der Leistung wieder da.
--
Liebe GrĂŒĂŸe, Gerd
Satelliten FAQ, DVB-T, Katzen, Mopped, Garten, Heimwerken:
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.01.2013 16:19, schrieb Gerd Schweizer:

Manchmal kann es vorteilhaft sein, einen grĂ¶ĂŸeren Verbraucher einzuschalten damit sich der Akku bei tiefen Temperaturen etwas erwĂ€rmt.
Die Selbstentladung bei Pb Akkus ist eine Funktion der Temperatur.
--
hdw

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 25.01.2013 16:09, schrieb Franz Glaser (G):

Aber sicher doch, die Selbstentladung ist bei KĂ€lte geringer.
Gruß Dieter
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Fri, 25 Jan 2013 07:09:50 -0800 (PST), "Franz Glaser (G)"

Die Selbstentladung ist bei niedrigen Temperaturen geringer, da alle chemischen Prozesse gebremst werden. Dadurch kann der Akku dann beim Start nicht soviel Leistung abgeben, die Spannung sinkt und der Anlasser hat weniger Leistung zur VerfĂŒgung.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Danke fĂŒr die vielen Infos.
Über Nacht ist er im Freien leer, in der Garage nicht. Mit einem billigen LadegerĂ€t ist er nach 10 Ah wieder startklar, im Freien bei kaltem Motor usw.
RĂ€tsel . .
Gl
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sat, 26 Jan 2013 05:55:44 -0800 (PST), "Franz Glaser (G)"
Der Energieinhalt ist der Gleiche, nur die Leistung die Du ihm abfordest kann er in der KĂ€lte nicht (mehr) bringen.

Das Laden (und auch das AufwĂ€rmen in der Garage) erwĂ€rmt den Akku geringfĂŒgig, dadurch laufen die chemischen Prozesse beim Entladen wieder schneller ab, so dass die Leistung ausreicht. Die 10 Ah werden mehr in Plattenpotential umgesetzt, was wie bei jedem Bleiakku unmittelbar nach der Ladung kurzzeitig ĂŒber die erhöhte Spannung zur VerfĂŒgung steht. Dies verschwindet selbst wenn man den Akku stehen lĂ€sst. Deshalb soll man den Akku auch 24 h stehen lassen, wenn man den Ladezustand ĂŒber die Spannung feststellen möchte.

Chemie, die ziemlich gut bekannt ist. Vieles kann man unter dem folgenden Link nachlesen: http://batteryuniversity.com/index-german.htm
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Franz Glaser (G) schrieb:

Die Ladeschlussspannung nimmt mit abnehmender Temperatur zu. Es gibt Laderegler, die darauf RĂŒcksicht nehmen. Eckpunkt ist z.B. 13.35 V bei 40°C Batterietemperatur, plus jeweils 35 mV pro Grad darunter. Das lĂ€ppert sich, auf z.B. 14.4 V bei 10 °C. Falls der Regler sich bei unter 10°C nicht traut, mehr Spannung zu geben, etwa wegen RĂŒcksicht auf die Lampen, dann wird die Batterie im Winter nicht voll geladen. Dein Billiglader kennt da keine RĂŒcksicht und darum wird der Akku auch voll.
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.