Etikettenschwindel bei Lidl-Akkus (Tronic-2000mAh)

Hi,
habe letzte Woche 12 dieser Dinger gekauft. 3 Viererpacks "Tronic" zu je 1,99 EUR.
Die haben aber bei weitem nicht die angegebene Kapazität. Ich möchte
hiermit also vor dem Kauf warnen. Zumindest, wenn jemand die Erwartung auf 2000er Akkus hat. Wenn man den Preis berücksichtigt, kann man die weniger vorhandene Kapazität akzeptieren. Ob die Akkus in der Praxis was taugen kann, ich noch nicht sagen.
Ich betrachte es aber als Betrug, wenn man gezielt zu wenig erhält als verkauft wird. Von einem "Ausrutscher" in der Serie kann hier bestimmt nicht ausgegangen werden. Nicht bei 12 Exemplaren, die bei der Messung praktisch identische Werte und perfekt identische grafische Messkurvenverläufe liefern.
Die von mir bzw. meinem Akkutester ermittelte Kapazität beträgt nur ca. 1600 bis 1650 mAh! Wobei mein Akkutester bei fast allen bisher getesteten Akkus eher 5-10 % mehr Kapazität gemessen hat als draufsteht. Gemessen wird immer bis zur Entladespannung von 0,9 Volt/Zelle bei konstanem Strom.
Test: Nach dem Kauf wurden die 12 Zellen zunächst mit einem Ansmann-Powerline 5 geladen, entladen und noch einmal geladen. Sie hatten also alle etwa die gleichen Ausgangsbedingungen.
Danach wurden sie mit dem Conrad-Akkumaster "formiert". D.h. 3 mal entladen und geladen. Jeweils mit 500 mA.
Die Werte
Zyklus: 1. 2. 3. Pack 1: 1322 1611 1601 mAh Pack 2: 1430 1608 1613 mAh Pack 3: 1402 1651 1649 mAh
Die grafischen Messkurven über alle Zyklen liegen vor.
Die erste Entladung war die vom Ansmann-Lader eingeladene Menge. Dieser scheint also etwas knapp zu laden bzw. früh abzuschalten.
Der Conrad-Akkumaster hat jeweils nach einer Entladung wieder exakt 140% eingeladen, weil er den Kennlinienknick bei "voll" bei diesen Akkus nicht mitbekommen hat. Schein zu schwach ausgeprägt zu sein. Die Ladeabschaltung erfolgte also per Sicherheitstimer.
Dafür ist die dann jeweils sofort entnommenem Menge mit ca. 1600 mAh echt dürftig. Bei derart mit 140% "vollgepumpten" Akkus muss die Nennkapazität auch wieder rauskommen. Was bei allen meinen anderen intakten Akkus hier auch seit Jahren funktioniert.
Nur nicht bei den Lidl-"Tronic"-Akkus. Das sind echt maximal 1600er!
Bin mal gespannt was Lidl zu diesem Artikel sagt.
Gruss Wolfgang
--
No reply to "From"! - Keine Antworten an das "From"
Keine privaten Mails! Ich lese die NGs, in denen ich schreibe.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
"Wolfgang Gerber" schrieb

20% weniger für den Preis finde ich noch OK. Frage wäre aber noch, was ein Lidl-Ladegerät für eine Kapazität schafft, so ein Gerät habe ich mal für 16 Euro zusammen mit 8 AA-Akkus gekauft und das werden viele derjenigen nutzen, die sich solche Akkus kaufen.
Sabine
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Du bist (zu Recht) auch nicht zufrieden, wenn in der billigeren Erdbeerpackung 20% weniger drin sind als drauf stehen.
Es ist klar Betrug, aber wenn niemand Lidl anklagt, werden die damit durchkommen, denn der Ausreden sind vielfaeltig: Erst mal wird auf die Etikettierung des Zulieferers verwiesen, dann wird die Messmethode des Kunden in Zweifel gezogen, dann auf allgemeine technische Probleme bei der Kapazitaetsermittlung verwiesen, dann darauf das auch dutzende andrer Produkte irrefuehrend beschriftet sind.
Nein, so lange kein Wettbewerber klagt, wird sich nichts aendern. Ich habe auch McFun-Akkus mit eher 1.6Ah statt 2Ah. Denselbem PMPO Ramsch.
--
Manfred Winterhoff, reply-to invalid, use mawin at despammed.com
homepage: http://www.geocities.com/mwinterhoff /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo MaWin,
MaWin schrieb: [...]

Ich sehe nicht, wieso nur ein Wettbewerber Erfolg haben sollte. Schlielich wurde ja der Kunde betrogen. Ob das dann als unlauterer Wettbewerb gilt, ist die Frage.
Also die besten Chancen bestehen wohl, wenn du das deiner nchstgelegenen Verbraucherzentrale meldest. Die knnen dir dann sagen, was zu tun ist. Im Zweifelsfalle die Teile einfach zurckgeben.

In meinen jungen Jahren ;-) war ich auch mal so blde, bei Aldi ein Ladegert plus Akkus zu kaufen. Das Ladegert landete nach wenigen Tagen in der Tonne, die Akkus hielten nicht viel lnger. Ich habe dann ein Ladegert zum zehnfachen Preis des Aldi-Gertes gekauft, und Akkus kommen nur noch von bekannten Herstellern.
Nach weiteren massiv schlechten Erfahrungen mit Gerten aus dem Discounter lasse ich seit einigen Jahren prinzipiell die Finger davon. Ich htte es als Dipl.-Ing. (FH) eigentlich schon damals wissen mssen. Aber ich sagte mir halt: fr die paar Anwendungen tuts das Gert. Das war leider ein Irrtum. Heute bin ich der Meinung, dass jeder selbst schuld ist, wenn er Technikzeugs im Discounter kauft.
Denn dass z.B. ein Trennschleifer fr (meines Wissens) 19,80 (oder sogar noch billiger) nicht unter normalen Bedingungen herzustellen ist, drfte auch dem schlimmsten Geizhals klar sein.
Es ist klar, dass man bei Markenprodukten die Werbung, hohe Managergehlter etc. bezahlt. Man bezahlt aber hufig auch annehmbare Arbeitsbedingungen, Umweltschutz, lokale Herstellung etc. und kann hoffen, dass man wenigstens eine brauchbare Qualitt bekommt.
ciao Marcus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Da ändert sich auch dann nichts. Diese Discount-Imperien sind alle rechtlich mit hunderten von rechtlich "selbstständigen" Märkten verschachtelt.
Wenn einer da beim Markt Kleckersdorf-Ost per UWG aufräumt, wird der Markt Kleckersdorf-West weiterhin den PMPO Schrott verdidschen. Das Schema ist bestens bekannt.
Das einzige, was da funktionieren würde, wäre Abstimmung der Kunden mit den Füßen, nur ist unser Volk inzwischen so auf Geiz erzogen, dass solche Angebote den Bauch magisch anziehen, auch wenn der Verstand sagen sollte, dass es für das Geld nichts taugen kann.
Ciao Oliver
--
Oliver Bartels + Erding, Germany + snipped-for-privacy@bartels.de
http://www.bartels.de + Phone: +49-8122-9729-0 Fax: -10
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Oliver Bartels schrieb:

Obs wohl auch mit 'Mittelklasseauto, Topausstattung, EUR 4999,-' klappen würde?
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Dieter Wiedmann schrieb:

Nur keinem Elch begegnen, dann kippt er.
Alles erstunken und erlogan.
Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Oliver Bartels wrote:

Die meisten Lidl-Kunden unterscheiden NICHT zwischen 800mAh und 2000mAh als Meßwert, sondern eher als Markenangabe wie eine Peugeot 405 bis 407 - Nummer. Wetten! Die kaufen nach dem "günstigen" Preis.
Diejenigen, die sich drunter einen echten Wert vorstellen, die verwechseln das womöglich auch wieder mit viel mehr als dem maximalen Füllvolumen (wie hier offensichtlich), demnach über- trieben bewertet. Wenn das eine Batterie wäre, dann würde das was aussagen aber bei einem Akku - was solls?!
MfG Glaser
--
"5 Köpfe denken in 1 h produktiver als 1 Kopf in 5 h".
Das sagen die 4 Köpfe mehrheitlich, die sich nach der
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, "Franz Glaser (KN)" schrieb:

Völlig richtig. Dann oute ich mich mal als Lidl-Kunde:
Ich sah diese Akkus da rumliegen. Erster Gedanke: "Discounter-Akkus? Die taugen doch bestimmt nichts." Aber ich habe noch so ein Uralt-Handy mit einem inzwischen kaputten Akku-Block in der Größe "4 AA-Zellen" - Neukauf lohnt sich wirklich nicht, man kann aber auch statt des Akku-Blocks normale AA-Zellen einsetzen. (Als das Handy aktuell war, war ein 1.000-mAh-Akku noch teures Sonderzubehör).
Also habe ich die "Lidls" gekauft, den alten Akkublock (lag noch rum) auseinandergerupft, dessen Fuß mit dem Temperatursensor und den Signalkontakten geborgen und zusammen mit den Billigzellen in das Batteriefach gequetscht, und jetzt habe ich für zwei Euronen ein funktionierendes Handy mit mehr Kapazität, als der Original-Akku hatte. 1.600 oder 2.000? Mirdochegal ...
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
["Followup-To:" header set to de.sci.ing.elektrotechnik.] On Mon, 08 Aug 2005 13:58:47 +0200, Ralf Kusmierz wrote:

Wenn du hier crosspostest, statt nach z.B. dafa ein f'up zu setzen:
War der alte Akkublock NiCd? dannn kann's gut sein, dass du mit den neuen NiMH-Zellen nicht lange Freude haben wirst. In den hier genutzen Gruppen sollte dies ein Pflichthinweis sein ;-)
Schoenen Gruss Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Martin Trautmann schrieb:

Stimmt, in dafa findet das gleiche Geheule statt ...

Natürlich nicht ... NiMH selbstverfreilich.

*Hier* sollte der eigentlich entbehrlich sein.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 08 Aug 2005 16:31:11 +0200, Ralf Kusmierz wrote:

uff, so alt ist das Handy, dass es bei AA nur 1000 mAh bot? Das muesste ja eines der ersten mit NiMH gewesen sein? Meine ersten NiMH-Akkus kamen mit 1200 mAh Nennkapazitaet.
Laut Google kam NiMH etwa Mitte 1993 mit 1100 mAh in Mode.
Schoenen Gruss Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Sabine Wolf (Sun, 7 Aug 2005 14:53:17 +0200) wrote:

Da ich das in diesem Thread nun schon mehrfach lese: Wie kommst Du auf dieses schmale Brett? Nein, es ist natrlich *nicht* OK.
Bis dann,
- Mark
-- AnaMark V2.11 - The VST-Synthesizer http://www.mark-henning.de /
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Mark Henning wrote:

Formulieren wir es etwas um und betrachten die Sache noch einmal: Ein >1600mAh-AA-Akku für <50 Cent bei kaum Anfahrstweg ist nicht in Ordnung? Wirklich nicht? Dann mußt du wohl die nächsten Jahre auf tragbare Energiespiecher verzichten. Über Meßfehler und die viel wichtigeren sonstigen Eigenschaften der Akkus (Haltbarkeit, Belastbarkeit, Entladekurve, Ri, Toleranz gegen Fehlbehandlung etc. scheint hier ja ohnehin kaum jemand diskutieren zu wollen. Aber wegen einer zweifelhaften Messung, die nichts anderes, als marktübliches zutage fürdert, regt sich plötzlich jeder auf, als habe er die neueste Abzockermasche entdeckt. Ich könnte wetten: Hätte es die Dinger bei Unrat für 3 EUR pro Zelle gegeben, hätte keiner von den Oberbrüllern hier einen Aufstand geschoben.
Lars
--
Bei M@il bitte re: in den Betreff (Filter)

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lars Mueller wrote:

/Das/ ist in Ordnung.
Aber daß "2000" draufsteht, wenn das Ding die nicht hat, /das/ ist /nicht/ in Ordnung.
vG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
(Volker Gringmuth) 09.08.05 in /de/sci/ing/elektrotechnik:

Also, wir haben mal AA-Akkus im Versand gekauft. Marke "GP" oder so. Es stand da dick "2000" drauf. Aber ganz klein: "1200mAh" oder so. Ich fand das auch nicht OK, aber immerhin hatte man mit Lupe eine "faire" Chance den Beschiss zu erkennen.
Steht auf den Lidl-Teilen wirklich "2000mAh"?
Rainer
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Rainer Zocholl schrieb:

Dick und fett auf der Packung.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Wobei der OP uns bislang verschwiegen hat, wie viele Zyklen er den Akkus gegeben hat. Viele NiMH bauen ihre Leistung erst nach einigen Zyklen auf Lazy-Battery durch Lagerung. Ich lege neue Akkus immer als erstes ins Lade Monster und sage "Zyklen/Regenerieren" beim erstaunlichsten Fall war das Gert damit vier Tage beschftigt, bis kein Kapazittszuwachs mehr feststellbar war. Geladen wurde mit der Amperestundenzahl ohne Stunde und mit Softstart.
Falk
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Falk Duebbert schrieb:

Hat er nicht! Der gesamte Vorgang wurde exakt beschrieben. Wer lesen kann, ist im Vorteil!
Gruss Wolfgang
--
No reply to "From"! - Keine Antworten an das "From"
Keine privaten Mails! Ich lese die NGs, in denen ich schreibe.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Gerber schrieb:

Wobei ich in diesem Fall drei Zyklen für etwas wenig halte. So 5-10 sollte man den Teilen shon gönnen, zum Aufwachen.
Ansgar
--
Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht! Gültige
Adresse gibt's bei Bedarf!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.