FSK Demodulator (Gegentaktschaltung)

Hallo,
ich habe ein Verstaendnisproblem mit einer FSK Demodulatorschaltung:
FSK-Signal aus 2 Frequenzen
--+
| +---+---D1>-+-----+------o |
L L1 C1 CL R1 (U1) |
| +---+ | | | |
| +-------+-----+ X |
| +---+ | | | | Ua
L L2 C2 CL R2 (U2) |
| +---+---D2>-+-----+------o V
---
L = Uebertrager
L1+C1 = Bandpass fuer f1
L2+C2 = Bandpass fuer f2
CL = Ladekondensator
(Das X soll einfach 2 aufeinanderstehende Spitzen ^ und v fyer die
Spannungsverktoren darstellen)
So, nun habe ich zwei Spannungs-Zeit-Verlaeufe jeweils an R1 (U1) und
R2 (U2)
Laut Diagramm ist bei f1 sowohl U1 als auch U2 gleich Null und fuer f2
ist U1 und U2 gegengerichtet (U1=-1V und U2=+1V, also Ua=2V) (von
Welligkeiten wird abgesehen).
Wie kann das sein?
Nach meinem Verstaendnis muesste bei f1 U1=+1V und U2=0V sein und
bei bei f2 U1=0V und U2=+1V. Durch die Dioden (Einphasengleichrichter)
kann doch niemals eine negative Spannung an U1 oder U2 anliegen? So
wuerde Ua entweder -1V oder +1V sein, je nachdem ob f1 oder f2 als
Eingangssignal anliegt. Dem ist laut meinen Unterlagen aber nicht so
(s.o.)
Wer weiss Rat?
TIA,
Dominik
Reply to
Dominik Pusch
Loading thread data ...

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.