Kaufempfehlung LED-Lampe

Hallo NG!
Auch wenn mir auf absehbare Zeite keine LED-Beleuchtung in Wohnräume kommt, möchte ich zumindest im Treppenhaus damit
experimentieren.
Folgende Anforderungen hätte ich daran: - Sockel E27 - Lichtstrom ca. 700-800lm - Farbtemperatur in Richtung warmweiß, also <C00K, besser <3000K - Trotz Treppenhaus sollte die Lichtqualität nicht völlig unterirdisch sein, d.h. Ra >= 80 - Das Aussehen der Lampe ist quasi egal, weil an/in der Testleuchte noch ein blickdichter Lampenschirm ist. - In der Testleuchte (Deckenleuchte) liegt die Lampe quasi parallel zur Decke, d.h., die Abstrahlcharakteristik sollte möglichst isotrop sein (außer in Richtung Sockel natürlich ;-)).
Bis jetzt habe ich die "LED SUPERSTAR CLASSIC A 60 ADV 12 W/827 E27" und "LED SUPERSTAR CLASSIC A 60 320° ADV 12 W/827 E27" gefunden, die soweit ziemlich gut auf die obigen Anforderungen zu passen scheinen - lediglich über die Abstrahlcharakterisk habe ich nichts gefunden.
Hat jemand Erfahrung mit den o.g. Lampen? Ist der "320°"-Typ im Hinblick auf die gewünschte Abstrahlcharakteristik evtl. besser geeignet? Kennt jemand andere konkrete Produkte, die die o.g. Forderungen erfüllen?
TIA,
Sebastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 26.01.2013 17:13, schrieb Sebastian Suchanek:

Ich würde eher eine ordentliche Leuchte mit LED einsetzen. (z.B RZB 311568.002.3, 12W, 3000K, 540lm , Ra 80, mit PMMA oder PC-Abdeckung)
Gegen die E27 Ersatzleuchtmittel spricht so einiges, von Wärmestau in der Leuchte angefangen, über die Abstrahlcharakteristik bis zur geringeren Haltbarkeit und den hohen Preis.
Regards Karsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thus spoke Karsten Roch:

^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Nein, das ist keine Option.

^^^^^

Zumal die von Dir vorgeschlagene Leuchte deutlich zu funzelig ist.
Tschüs,
Sebastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sat, 26 Jan 2013 21:28:24 +0100 Sebastian Suchanek wrote:

Die von dir beschriebene Einbaulage und Leuchte ("blickdichte Abdeckung") laesst bei Einsatz eines Leuchtmittels mit Nennlichtstrom 700-800lm kaum mehr als 400-450lm Nutzlichtstrom unter der Leuchte erwarten. (Und das ganze in Warmweiss, brrh..)
Mal davon abgesehen, die vorgeschlagene Leuchten gibt es mit 3 oder 4 LED a 4W und Lichtleistungen mit bis zu 900lm. Die Lichtverteilung ist dabei sehr gleichmaesig, homogen. Kein Vergleich mit den E27-Versionen (75W) der Leuchte.
Regards Karsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On 26.01.2013 18:29, Karsten Roch wrote:

Wärmestau? Wieso ist das ein Problem, eine Glühbirne erzeugt(e) doch viel mehr Wärme, oder?
mfG Paul
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 2013-01-26 21:59, schrieb Paul Muster:

Die Glühbirne verträgt aber auch fast beliebig viel Wärme (halt bis das Glas schmilzt), und lediglich die Leuchte und die elektrischen Zuleitungen begrenzen die Leistung. Die LED-Lampe aber ist selbst sehr hitzeempfindlich und muss gut gekühlt werden, wenn sie lange leben soll.
Für Treppenhausanwendungen ist das weniger kritisch, da die ununterbrochene Brenndauer eher kurz ist. Hier kommt es eher auf Schaltfestigkeit an. Die ist beim LED-Chip fast unbegrenzt, nicht aber bei der gesamten Lampe, deren Elektronik oft nur für 20000 Schaltvorgänge ausgelegt/getestet ist. Ledon ist einer der wenigen Hersteller, die 1 Million Schaltvorgänge versprechen, Osram bietet immerhin typischerweise 100000 Zyklen.
Gruß, Ingo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sat, 26 Jan 2013 21:59:24 +0100 Paul Muster wrote:

Gluehlampen strahlen aber einen grossen Teil der Waerme in Richtung des ausgestrahlten Lichtes ab, LED nicht. Dort tritt die Waerme typischerweise unter/hinter der LED auf und muss mit passenden Kuehlkoerper abgefuehrt werden. Bestandsleuchten sind dafuer i.A. nicht ausgelegt. Typisches Beispiel sind z.B. Einbau-Halogenstrahler. Bei Austausch durch LED staut sich die Waerme im Gehauese. Und wie sich steigende Temperaturen auf die Lichtleistung und Lebensdauer einer LED auswirken, kannst du im Datenblatt des jeweiligen Herstellers nachlesen...
Regards Karsten
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sat, 26 Jan 2013 17:13:56 +0100 schrieb Sebastian Suchanek:

Ich habe bereits experimentiert und einige Leuchten im Treppenhaus/Flur/Hof umgerüstet.
Dabei habe ich mit Leuchten der Ebay-Chinahöker durchaus positive Erfahrungen gemacht. Ich nehme die mit SMD 5050 LEDs in Warmweiß, z.B. so was hier: www.ebay.de/itm/130802548411
Ra wird natürlich nicht angegeben, die Lumen sollte man auch mit Vorsicht geniessen, Farbtemperatur 3000 - 3500 K kommt etwa hin.
Gibt es mit 44, 60, 86 LEDs. Die 60er würde ich etwa mit einer 75 W Glühlampe gleichsetzen, die 86er mit 100 W.
Für den Preis finde ich die durchaus brauchbar und die Lichtfarbe angenehm. Ob sie die versprochenen 50000 h durchhalten weiß ich natürlich nicht, bislang hatte ich noch keine Ausfälle.
Gruß Lennart
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.