Technik bei Ventilansteuerung

Hallo Leute,
ich wüsste gerne, wie die elektrischen Ventilbetätiger an unserer
Fußbodenheizung intern aufgebaut sind.
Wenn man Spannung anlegt und wegnimmt, dann reagiert der
Betätigungskolben extrem langsam (ca. 3min).
Hören kann ich dabei nichts. Das Ding wird nur warm.
Einen eingebauten Servomotor halte ich für unwahrscheinlich, weil das
Ding im stromlosen Zustand von selbst wieder zurückläuft.
Wird sowas vielleicht mit einem Bimetall oder einem Wachskolben gemacht?
Das würde mich auch wundern, denn die Dinger werden auch ohne Spannung
durch die Nachbarrohre warm und so könnte evtl. ein instabiles System
entstehen.
Es handelt sich hier übrigens um "Veltamat 230" von Velta.
Reply to
Mark Ise
Loading thread data ...
Mark Ise schrieb:
[...]
Letzteres, und der wird elektrisch beheizt.
Die werden dadurch aber bei weitem nicht warm genug.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Wiedmann
Einmal posten hätte gereicht, zumal Du meine Antwort hättest sehen müssen.
Lutz
Reply to
Lutz Illigen
Ne, zum Zeitpunkt des zweiten Postings wurde das erste auf meinem Server (arcor) noch nicht angezeigt. Deine Antwort kam erst lange nach meinem 2. Posting.
So in etwa hab ich es mir vorgestellt, aber leider wird dort nicht verraten, wie das "Ausdehnungssystem" aufgebaut ist. Man kann dort nicht erkennen, ob da ein Kolbensystem oder ein Bimetall drin steckt.
Reply to
Mark Ise
Ich hab inzwischen bei einer Mischbatterie für Duschen das Schlagwort "Wachs-/Kupferthermostat" gefunden. Es scheint beides zu geben.
Laut
formatting link
kann der Schmelzpunkt bei 35-40°C liegen. Das würde passen, denn in etwa so warm hat sich das Ding hier nach ein paar Minuten außen angefühlt.
Reply to
Mark Ise

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.