nochmal VDE

Hallo,
sowas ähnliches habe ich schon mal gefragt, danke für die Antworten.
Gegeben sei eine Versuchshalle, deren Netzversorgung (400Vac) an den
Prüfständen natürlich per NOT-AUS abschaltbar ist. Die NOT-AUS Schleife
wird mit 42Vdc betrieben. Diese Anlage besteht so schon recht lange.
Nun sind neue Labortische angeschafft worden, die ein eigenes NOT-AUS
System haben; einrastender Pilztaster mit Schlüssel, Öffnerkontakt zum
Aufschnappen, Unterspannungsauslöser im MSR.
Nun sollen die beiden NOT-AUS Systeme preiswert kombiniert werden. Nach
einigen Recherchen bin ich dazu gekommen, einen zweiten Öffnerkontakt
auf den Pilztaster zu schnappen (eine Leerstelle dazwischen, also
Kontakt-Leerstelle-Kontakt) und eben diesen neuen Kontakt in die
vorhandene 42V-Schleife zu schalten. (Hintergrund: in irgendeiner VDE-
Vorschrift habe ich mal gelesen "...NOT-AUS...so direkt wie möglich...")
Nun behauptet ein Kollege, das mit meinem Zusatzkontakt sei nicht
zulässig; kann das aber auch nicht vernünftig belegen.
Wer hat nun Recht, und nach welcher Vorschrift?
Google war keine wirkliche Hilfe :-(
Danke schonmal,
Matthias
Reply to
Matthias Kirchner
Loading thread data ...

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.