woher eine 3,17mm Antriebswelle für einen Axi 2212 beziehen?

Moin,
habe bei Hepf.at nachgefragt, die wollen mir aber nur eine Glocke
komplett mit Magneten und Wellen f=FCr mehr als 30 Euro anbieten.
Die Welle brach im Flug, es sind keine weiteren Teile besch=E4digt.Habe
die alte Welle bereits aus der Glocke herausgetrieben, aber woher eine
neue beziehen?
Gru=DF
Reply to
Torsten Becker
Loading thread data ...
Torsten Becker schrieb:
Hast du vielleicht noch einen ollen 480er? Die haben doch auch eine 3,17 (3,2?)mm Welle, vielleicht kannst du die da rausfummeln und anpassen.
Grüße,
Andreas
Reply to
Andreas Masurek
Hallo Torsten und Nick,
Der nächste Engländerschrauber: Dampfmaschinen, Nortons, ... Stinos nehmen ihre alten 540er Mabuchis her und strippen sie.
HTH
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo Andreas,
3.17 ist schon richtig, Rydis Achtele halt. Nur für Graupnerdeutsche wurde das metrisiert. Man kann mit einer Ahle 3.2 M6 eine "locker saugende" Passung für eine Luftschraubenaufnahme aufreiben, was bei 3,200 nicht möglich wäre.
servus, Pat-imperiale Maße sind besitzergreifend-rick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo Gert,
Ungarn ham sowas im Luftkissenfahrzeug ;-)
In Memmingen gips zwei Werkzeugläden, von denen einer eine Dependance (ja, wirklich so 'rum) in Minga hat:
formatting link

[etwas später ...]
Hm .. nachgeguckt habend .. die Münchener Niederlassung scheint's nicht mehr zu geben ...
Also nimmst an annan Werkzeugladen oder fragst Nick M. aus Laim dazu. Der hat das recht sicher konkret da liegen.
Genau dafür ;-)
servus, Patrick, dummerweise 3.2 H7 gekauft habend ;-)
Reply to
Patrick Kuban

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.