Was ist beim KKW Kruemmel passiert?

Ralph A. Schmid, dk5ras wrote:


In einem Kernkraftwerk? Kann mir nicht vorstellen, dass die das tun wuerden. Geesthacht ist schliesslich nicht Tschernobyl.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

wenn folgendes Zitat aus der Wikipedia stimmt, könnte man schon nachdenklich werden:
--- schnipp --- Im Jahre 2005 wurden zwei Niederdruckturbinen sowie die Hochdruckturbine gegen neue ausgetauscht. In der Revision beginnend ab August 2006 wurde die dritte und letzte Turbine ausgetauscht. Mit der Erneuerung der Turbinenanlage wurde der Wirkungsgrad verbessert. Bei unveränderter Reaktorleistung wurde die elektrische Leistung des Kraftwerks um 72 Megawatt (MW) erhöht. Die Leistungserhöhung wurde durch das geänderte Turbinendesign möglich. Die Kosten dieses Projekts betrugen rund 50 Millionen Euro. --- schnapp ---
die (Jahrzehnte alten) Trafos sind der erhöhten Leistung ja offensichtlich nicht angepasst worden. Eine permanente Überlastung ist da prima vista nicht ganz von der Hand zu weisen. Zumindest dürfte eine ursprünglich vorhandene Sicherheitsmarge deutlich schmäler geworden sein.
Gruß Heiner
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Heiner Hass wrote:

Jetzt mache aber deutsche Ingenieure nicht so schlecht :-)
Ich denke doch, dass vor einer solchen Aktion die komplette Anlage, Verbundnetzanschluss und sonstwas alles durchgerechnet wird. Du kannst ja auch nicht einfach ohne Einreichung einer kompletten Statik-Berechnung ein weiteres Stockwerk auf Dein Haus pflanzen, nach dem Motto "Es wird schon irgendwie gutgehen". Jedenfalls nicht in Deutschland.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Natürlich; aber man hat danach eben weniger Sicherheitsreserve, und wenn etwas leicht marode wird, ist man schneller am Limit.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin,
Ralph A. Schmid, dk5ras schrub:

ACK, Sicherheitsreserven werden ja nicht zum Spaß eingebaut. Und wenn es früher mal einen Grund gegeben hat, eine Reserve einzuplanen, wieso gibt es den Grund dann heute nicht mehr? Das muss man schon begründen können:-)
CU Rollo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Roland Damm schrieb:

Vielleicht, weil man früher dachte, daß man die Leistung mal erweitern würde - irgendwann geschah das dann.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
..

Hi, Vattenfall ist doch nicht deutsch, oder?

Die Anlagenbetreiber unterscheiden immer wieder deutlichst den eigentlich kerntechnischen vom "konventionellen" Teil. Alldiweil mir unergründlich scheint, einen "Maschinentrafo" zwecks Betriebs der Sicherhzeitseinrichtungen des Reaktorkerns als "davon abgesondert" zu betrachten, es wird gemacht. Nach deren Lesart ist dann auch zwar die Bremse Sicherheitsbestandteil des Fahrzeugs, nicht aber das Bremspedal, selbiges ist dann nur Design....und darf abbrechen. Oder?

Nunja, manchmal wird soein Bau aus Preisgründen sowieso bis ans oberste Stockwerk mit denselben Ziegeln gebaut, da ist gewichtsmäßig ein weiteres Deck allemal drin. Doch fehlt es gerne an der Infrastruktur, Klo, Strom, Treppe, das ist schwer zu basteln. Anstatt eines begehbaren Dachbodens mit einem schweren Ziegeldach kann man auch eine leichte Papphütte mit Teerpappe draufstellen .-) nachträglich wird das sicher Ärger geben, je nach Land (Italien, si) aber auch nur Gebühren kosten. Die wiederholten Pfuschereien jedenfalls zeigen deutlichst, daß der Betreiber an anderen Schrauben dreht als an denen der Sicherheit, da gehts auf Deibel komm raus um Effizienz. Man spart an Lohnkosten und Ausbildungskosten, bei einer über alle Erwartungen hinaus lange ertragreichen Anlage wie einem KKW, das mehrmals den Besitzer wechselte, kein Wunder. Die ersten "Generationen" an Technikern sind in Rente, wer da jetzt "leitzentralt" ist Jungspund oder umgeschulter Wald&Wiesen-Elektricker und hat den Laden besenfalls als Kind beim Bau erlebt. Da wird gefrickelt und geflucht, aber lieber nicht hinter dichte Spinnweben geguckt. Und da der Staat ja sowieso bei Abschaltung den ganzen Laden "übernimmt", sind langfristige Planungen vom jetzigen "Gewinnabschöpfer" (Betreiber wäre wohl geprahlt) nicht erwartbar. So wie derzeit die Politick geht, ist das KKW eher geleast denn besessen. Man denke, 2 Jahre Abschaltung für einen popeligen Trafobrand...soeinen Trafo baut Siemens doch in 6 Wochen. Der Transport per Schiff ist für ein Weserkraftwerk doch auch kein Akt. Welche Deppen verstecken sich denn da in der Konzernmitte?
--
mfg,
gUnther
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
gUnther nanonüm schrieb:

6 Wochen dürfte eher die Zeit sein die du auf Ämtern verbringst die erforderlichen Genehmigungen für den Schwertransport einzuholen...
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 11.07.2009, 16:33 Uhr, schrieb Klaus Butzmann

Hm, so ein Teil passt doch (gerade noch?) auf einen (speziellen) Eisenbahnwaggon, oder täusche ich mich da?
Ansgar
--
Mails an die angegebene Adresse erreichen mich - oder auch nicht.
Nützliche Adresse gibt's bei Bedarf!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ansgar Strickerschmidt schrieb:

So Hersteller und Kunde einen Bahnanschlu besitzen, kein Problem. Sonst eben besagte Genehmigung ;-)
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Horst-D.Winzler,
Du meintest am 14.07.09:

Oder Anschluss an die Binnenschifffahrt. Notfalls Rhein-Nordsee-Elbe. Oder wo baut Siemens derzeit die Gross-Trafos?
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Hullen schrieb:

Türkei?
Butzo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Klaus,
Du meintest am 15.07.09:

Also Binnen-Schifffahrt: Schwarzes Meer, Rhein-Main-Donau-Kanal, Mittellandkanal ...
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Hullen wrote:

Siemens baut die Großtrafos immer noch in Nürnberg, sie haben dort sogar noch ausgebaut. Aber die Lieferzeiten sind nicht ohne. Vor einem Jahr waren es noch vier Jahre Lieferzeit, aber mir wurde da mal gesagt, für gute Kunden schiebe man auch schon mal einen Auftrag dazwischen.
Jörg
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Jo, so macht man das, sofern praktikabel. Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Tragschnabelwagen
Die mir bekannten Kernkraftwerke haben Gleisanschluß, und der Trafobauer üblicherweise auch...
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph A. Schmid, dk5ras schrieb:

Philippsburg nicht. Ist aber nicht mehr weit weg.
Marc
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marc Fehrenbacher schrieb:

Uups... Satellitenbild nochmals angesehen: Da liegen ja Schienen. Muss ich sogar drüber gestolpert sein, als ich 2x dort war.
Aber warum sie Gorleben keine Schienen haben, ist mir rätselhaft. Da lockt man mit Gewalt die Gegner an. Naja, das Problem wurde jetzt neben die AKWs verlagert.
Marc
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Marc Fehrenbacher schrieb:

Grohnde hat auch keinen Bahnanschlu. Aber sie liegen an der Weser wren damit vom Wasserstand abhngig.
Gorleben ist ja offiziell noch nicht als Endlager ausgewiesen. Nach Asse drfte das auch so schnell nicht kommen.
-- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Horst-D.Winzler,
Du meintest am 15.07.09:

Die bekommen jetzt wohl erst mal eine autonome Stromversorgung ...
<http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/?em_cnt 35167&>
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Hullen schrieb:

Und einige "Verantwortliche" werden sich mehr oder weniger gute Begrndungen einfallen lassen mssen. -- mfg hdw
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.