Akkuladegerät ELV ALC 2000 Expert empfehlenswert?

Hi,
nachdem sowohl in dse, als auch in drmm schon häufig Akkuladegeräte diskutiert wurden möchte ich gerne noch einmal ein paar Meinungen zu
diesem ELV Ladegerät haben:
http://www.elv.de/Shopping/ArtikelDetail.asp?Referenz84%2D08&Gruppe=ST%2DLE%2DLC&Stufe=3
Auf dem Papier liest es sich doch wirklich schön, hat jemand damit schon einmal besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht?
==============================================================ALC 1000 und 2000 Expert
Eingangsspannung: ............................ 220-240 V AC/50-60 Hz Betriebsumgebung: ................ nur in trockenen R√§umen einsetzen Akkutypen: ......................................... NiCd, NiMH, RAM Akkugr√∂√üen: ............................... AAA, AA, C, D, IEC 6F 22 Ladestrom: ............................... bis 1,6 A je nach Akkutyp Entladestrom: ........................... bis 700 mA je nach Akkutyp Ladeendabschalt-Kriterien: NiCd/NiMH: ... -V, negative Spannungsdifferenz am Ende der Ladekurve RAM: .... Ladeendspannung 1,73 V (stromlos), Leerlaufspannung 1,69 V Abfrage der Akkuspannung: ................................. stromlos Zellenspannungen: ........................ 1,2/1,5 V je nach Akkutyp Abmessungen: ..................................... 293 x 185 x 73 mm ============================================================== Oder gibt es andere (g√ľnstigere? ;-) ) Ladeger√§te, die zum Laden von bis zu 8 Mignon und Baby Akkus mindestens genausogut zu gebrauchen sind?
BYe Thomas
PS: Xpost und Fup2 de.sci.electronics
--
I did this 'cause Linux gives me a woody. It doesn't generate revenue.
(Dave '-ddt->` Taylor, announcing DOOM for Linux)
  Click to see the full signature.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,

Ich habe den ALV 2000 Expert seit mind. 3 Jahren und bin mit ihm recht zufrieden. Die Ladeleistung ist gut, kranke Akkus bekommt man oft wieder auf Trap. Ich habe schon ewig keine Akkus mehr entsorgen m√ľssen, was mir bei diversen billigen Schnellladern vorher andauernd passierte. Das einzige, was mich am ALV 2000 st√∂rt, ist der laute L√ľfter. Man kann das Teil ja dort aufstellen, wo es nicht st√∂rt bzw. vielleicht ist das bei der aktuellen Generation mittlerweile besser. Andere negative Merkmale sind mir noch nicht aufgefallen.
Bei Conrad gibt es ähnlich gute Lader mit 8 Ladeschächten vom Typ Charge Manager. Mittlerweile sind es drei verschiedene Modelle von 80 - 150 Euro.
ELV ALV 2000 und Conrad Charge Manager sind wohl die einzigsten Ladegeräte mit 8 Schächten und separater Schachtregelung.
Wenn es auch nur 4 Sch√§chte sein k√∂nnen, dann hei√üt momentan das Referenzger√§t IPC-1 (Conrad) bzw. BC 900 (ELV) f√ľr ca. 50 Euro. Vorteil: Hat 12 V-Anschlu√üstecker f√ľrs Auto.
Finger weg von Ansmann-Ladegeräten. Sind veraltet und zu teuer! Ansmann-Akkus taugen ebenfalls nix! Entweder Sanyo-, Panasonic- oder GP-Akkus kaufen!
--
Gruß Reinhard

Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Reinhard
Reinhard Pfeiffer schrieb:

ich habe ein Ansmann-Ladegeršt fŁr die kleinen Zellen und finde das Geršt nicht schlecht. Was soll daran veraltet sein?
Zu diesen ELV-Ladern war doch mal ein Test in einer Modellzeitschrift. Dort konnte man auch mal so ein Geršt von Innen sehe. Kann mich nur noch erinnern das die Geršt sehr ungenau sein sollen. Was ich mir auch gut vorstellen kann, da der Strom mit einem Zementwiderstand gemessen wird.
Robert
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.