billiger, zÀher, klebbarer Kunststoff

Hallo,
habe hier immer wieder mal Bedarf an billigem, klebbarem und zĂ€hem Kunststoff. Bei Überbeanspruchung sollte es auch nicht scharfkantig
brechen oder splittern.
Heute wollte ich z.B. ein paar Schienen fĂŒr Sohnemanns Carrera-Bahn zusammenkleben und könnte dafĂŒr ein paar Streifen Kunststoff gebrauchen, mit dem ich die Klebestelle ĂŒberbrĂŒcken könnte.
Mir fÀllt nur nichts ein, was brauchbar wÀre. Habt ihr eine Idee?
Ich habe schon Cakeboxen fĂŒr DVDs und Eisdosen zerschnitten, aber dort wird meistens PE(T) verwendet und das lĂ€sst sich nicht gescheit kleben.
Ich habe testweise Epoxid- und Polyesterharz mit Glasmatten probiert, aber das ist 1. immer eine unschöne Matscherei und 2. stinkt es hier die ganze Bude voll.
--
Mark

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Mit zÀh/flexibel kann ich nicht dienen.
Aber Pattex Power-Knete ist eine Kleber mit der Konsiistenz von Knetmasse, die steinhart und SEHR stabil aushĂ€rtet. Habe damit z.B. abgrbochene Kunsstoff-Fahwerkshaltung nachmodeliert, und es hĂ€lt wirklich super. Dasmit kannst Du locker fehlende StĂŒcke im Kunsstoff nachbilden. Stabiler als jeder Kunsstoff aber eben leider nicht flexibel wenn ausgehĂ€rtert
- Oliver
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Oliver Varoß schrieb am 28.05.2010 14:09:

Hm, also fĂŒr die meisten FĂ€lle, an die ich jetzt so gedacht hatte, wĂ€re das eher ungeeignet. Das Zeug hört sich aber dennoch interessant an. Der Beschreibung von Pattex nach scheint das Epoxid-Harz zu enthalten.
Ich habe jetzt 2 Tage lang gegrĂŒbelt, was ich im aktuellen Fall nehmen kann, um zwei Bahnteile einer Carrerabahn zu verbinden. Vorhin ist mir dann eingefallen, dass ich noch den Deckel eines alten Druckers hier herumfliegen habe. Ich vermute, dass der aus ABS ist. FĂŒr die Carrerabahnteile hat das super funktioniert. Es war schnell zurecht geschnitten und mit 5-min-Epoxy schnell angebracht. Mein erster Versuch mit Glasfasergewebe und Epoxy war eine riesige Ferkelei, was aber auch daran liegt, dass ich sowas nicht so oft mache und nicht die geeigneten Werkzeuge dafĂŒr hier habe.
Also ABS wĂŒrde schon mal einen Teil abdecken, denn ich habe noch zwei alte Drucker, die ich dafĂŒr ausschlachten könnte :-)
FĂŒr manche Sachen wĂ€re aber zĂ€heres Zeug besser. Z.B. habe ich an meinem RC-Buggy zusĂ€tzliche Abweiser montiert, damit die DĂ€mpferbrĂŒcken nicht so schnell abbrechen, wenn die Karre mal wieder auf Asphalt abfliegt und auf selbigem aufkommt :-) Die Abweiser sind im Moment aus PET. Das entschĂ€rft die Kraftspitzen schon enorm, aber es bricht relativ leicht.
Also falls noch jemandem etwas dazu einfÀllt: Ich bin ganz Ohr :-)
--
Mark

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.