Alte DDR-Kraftstrom-Steckdosen

Hallo,
gibt es irgendwo Informationen über die Drehstrom-Stecker und
-Steckdosen, die in der DDR üblich waren?
Belegung, welche Größen es gab (ich kenne 25A, 40A und 63A)?
Wahrscheinlich fehlt mir nur die richtige Bezeichnung für google?
Gruß,
Martin
Reply to
Martin Eckel
Loading thread data ...
"Martin Eckel" schrieb im Newsbeitrag news:c9thnm$195$01$ snipped-for-privacy@news.t-online.com...
Es Gab auch noch 100A! Es ist ein ovales Gußgehäuse in dem zwei Senkkopfschrauben sind. Dreht man die raus kann man den Steckereinsatz nach vorn herrausgleiten lassen. Dieser besteht seinerseits aus einem Druckgußteil oder tiefgezogenem Blechteil auf dem eingehüllt in Isolierpapier und mit Pappunterlegscheiben ein Porzelanteil aufgeschraubt ist. In diesem Porzelanteil befinden sich die Messing-Steckerstifte (oder Kupplungseinsätze) welche Ihrerseits mit 2 Madenschrauben am herrausrutschen aus dem Porzelan gehindert wurden. Zur Belegung der Dickere Stift/Kupplungseinsatz ist die Erde der rest die 3 Außenleiter! 5-poliges Netz gab es seinerzeit noch nicht bzw. mann begann damit.
Reply to
Chr. Keßler
AFAIK gab es diese auch als 16A Ausführung aus Plastik, 3polig Stiftkontakte und N als Schleifkontakte.
Kragenstecker/Steckdose?
Bis denn dann
Reply to
Freimut Matheus
die Umrüstpflicht bei Kragensteckdosen nicht vergessen
MfG
Reply to
Bernd Löffler
Hallo,
Bernd Löffler schrieb:
wo findet man was dazu?
Google spuckt zu Kragensteckdose leider auch nichts wirklich hilfreiches aus.
Gruß, Martin
Reply to
Martin Eckel
Google gabs zu der Zeit noch nicht. Ich meine, damals in der DDR die gleichen Kraftstecker gesehen zu haben wie in der BRD.
Reply to
horst-d.winzler
"Chr. Keßler" schrieb
Sind die das Ost-Äquivalent zu den westlichen "Witwenmachern"???
Reply to
Carsten Kreft
Hallo,
"horst-d.winzler" schrieb:
Hmja, als es die in der BRD noch gab, da war ich wohl noch zu klein, um sie zu bemerken. ;-) Ich weiß nur, daß sie im Osten heute noch oft existieren.
Der Begriff "Kraftstecker" führte mich und google dann auch endlich zur entsprechenden Norm DIN 49 450/51. Leider auch nur soweit, als daß diese Stecker und Steckdosen dieser Norm entsprechen, die Norm selber gibts nicht online :-(
Gruß, Martin
Reply to
Martin Eckel
BGV A2 (früher VBG 4)
Anhang 1 : Anpassung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel an elektrotechnische Regeln. Punkt 6.
Umstellen von Drehstromsteckvorrichtungen nach der alten Norm DIN 49 450/451 ( Flachsteckvorrichtungen) auf das Rundsteckvorrichtungssystem nach DIN 49 462/ 463 bis zum 31.Dez.1997 ^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
und Rudi
Reply to
Rudi Horlacher [Paul von Staufen]
"Rudi Horlacher [Paul von Staufen]" schrieb:
gilt das nur für Gewerbebetriebe oder generell? Wir haben nämlich wohl auch noch so ein Teil bei uns im Keller hängen (welches aber im Grunde nicht mehr benutzt wird).
Thx, ChL
Reply to
Christian Lande
"Carsten Kreft" schrieb im Newsbeitrag news:c9vpco$3u8$04$ snipped-for-privacy@news.t-online.com...
Die kenne ich nicht!
Reply to
Chr. Keßler

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.