Kleiner (1TE), billiger WechselstromzÀhler mit RS485

Vermutlich gibt es das eh nicht, aber zur Sicherheit frage ich hier nach:
den B+G E-Tech SDM220Modbus (ca. 40 Euro), der ist aber doppelt so
breit (2TE).
Gibt es auch eine Kombination aus alledem: Billig, RS485 und nur 1TE? Ich brauche auch nicht notwendigerweise eine Anzeige, ich will das Teil nur als Stromsensor verwenden.
/ralph
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


Baudrate ist. Das Monoflop wird dabei auf ein Vielfaches (1-9) der Periodendauer der Baudrate eingestellt. Bei 8 Bit Daten, und je 1 Start/Stopbit triggert jeder S0 Puls
Bei t=1/Baudrate wird nur das Startbit, gefolgt von '1' erzeugt, also 0xFF.
--
Dipl.-Inform(FH) Peter Heitzer, snipped-for-privacy@rz.uni-regensburg.de

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Swissnox mit 2000 Impulsen pro kWh nur 20 Impulse pro Stunde oder einen
alle 2 Sekunden oder so "10W" raus.
Es gibt teilweise Anleitungen wie man die Pulsfrequenz hochdreht, allerdings
Sachen rumbasteln, die im Verteiler landen sollen.
/ralph
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 02.08.2016 um 19:44 schrieb Ralph Aichinger:




Handy gerade geladen wird, aber vermutlich nicht um zu erkennen ob ein oder zwei Steckernetzteile im Standby laufen..
Gerald
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 02.08.2016 um 13:52 schrob Ralph Aichinger:


Mir schwebt da die Idee vor das Teil als Verbrauchsdaten-Sender vor mein Server-Rack zu klemmen und den Raspi dessen Werte loggen zu lassen. Evtl. sogar eine zweite, Gut Lesbare Anzeige etwas weiter weg zu haben die dauernd den Momentanen Verbrauch anzeigt.

Hmm. Und ich frage mich warum es keine Billigen Spannungs- (~230V/50Hz) und Strom-sensoren (mit bis zu 16A) gibt die ihren MessWert Digital und
Augenblickswerte ermitteln.
Kay
--
https://www.linuxcounter.net/cert/224140.png


Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 02.08.2016 um 23:41 schrieb Kay Martinen:



aber ob die mit Deinen Anforderungen zusammen passt?


Weil so was auch versorgt und galvanisch entkoppelt werden will,
nicht mehr einfach als Chip aus der Maschine...
Gerald
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 03.08.2016 um 01:22 schrieb Gerald Oppen:



Trennung ist denen immanent. ;-)
--
---hdw---

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

https://www.amazon.de/dp/B007VZY4CW/


erstmal nur die Komponente "vzlogger" braucht. An das was die liefert
/ralph
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

RS485 noch nicht, aber D0, eine optische Variante. Geht super, nur die
dahinter.
verwenden (Kostenpunkt ca. 25 Euro), die haben einfach Schraubklemmen
Boards zum draufstecken, die auch ein oder zwei RS485-Ports habe, ist
Die Software ist bei mir mit vzlogger realisiert, das parst die doch
Systemen weiterverarbeiten kann. Ich mach das mit home-assistant.io.
Kurzes Writeup mit Beispielen der Formate (auf Englisch):
https://community.home-assistant.io/t/smart-meter-with-vzlogger-live-energy-use-as-a-sensor/2675


Bastelfrakton: Einerseits so kleine Platinchen mit einem Shunt und einem
umwandeln, das kann man in einen Analogeingang eines Mikrocontrollers schicken. Und andererseits die "Split Cores", Kleine Transformatoren mit
liefern. Ersteres kostet in der China-Billigversion ca. 3 Euro, zweiteres
/ralph
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.