Notebook + Soundkarte = Analog-Oszi?

Hallo,
ich habe mal gehört, dass man Soundkarten auch gut als Oszilloskope (gerade für analoge Signale) verwenden kann. Gibt es Software und
Soundkarten (bspw. mit USB-Anschluss) für Notebooks, um so etwas günstig realisieren zu können?
Hat jemand Erfahrungen in dieser Hinsicht?
MfG Susann
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Gibts als Shareware bei http://www.audiotester.de .
ho
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Susann Markward schrieb:

Hallo,
das geht nur bei Signalen die mit ihren Frequenzen gut innerhalb des Audiofrequenzbereichs der Soundkarte liegen und die keinen Gleichspannungsanteil haben der auch richtig dargestellt werden soll.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Uwe Hercksen wrote:

DC geht manchmal, erfordert aber eine gute Dosis an PC-Chirurgie. Besonders um das hinterher auch stabil zu bekommen.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Joerg schrieb:

Ich meß Gleichspannung mit einem Spannungsmesser.
--
mfg hdw

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler wrote:

Oder mit dem Duspol? SCNR :-)
Ich auch, aber manchmal muss man Plateaus am Ende von Pulszyklen erkennen und das wird ziemlich aetzend. Mit dem Spannungsmesser bekommst Du im besten Fall den Mittelwert von dem ganzen Geraffel angezeigt.
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Susann,
Du (Susann.Markward) meintest am 18.04.08:

http://www.audiotester.de http://www.geocities.com/~uwezi/electronics/projects/soundcard_osci.html
http://www.hackszine.com/blog/archive/2007/11/turn_your_soundcard_into_an_os.html http://www.bluechillies.com/list/real-time-universal-oscilloscope-gui-dll-library-for-data-acquisition.html
http://xoscope.sourceforge.net / http://www.micahcarrick.com/06-06-2006/pc-sound-card-oscilloscope-linux.html
http://www.zeitnitz.de/Christian/Scope/Scope_ger.html (LabView 7.x) http://forums.ni.com/ni/board/message?board.id 0&message.id04444 (LabView)
http://www.bluechillies.com/details/31255.html (DLL)
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Susann Markward schrieb:

Im nächsten Elektor Heft (Mai08) ist ein Test zu genau diesem Thema enthalten.
Gruß Andreas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Andreas,
Du (forum) meintest am 19.04.08:

Test? Na ja ... Nur Windows-Software, nur Löhn-Software.
Unter Linux läuft auch "xoscope".
http://linux.softpedia.com/get/System/Hardware/Xoscope-15396.shtml http://www.suseforums.net/index.php?showtopic $966&mode=threaded&pid3987 (Link für SuSE-10.1-Paket) http://helmut.hullen.de/filebox/Linux/xoscope-1.12-i486-1hln.tgz (Slackware)
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
*Susann Markward* schrieb am 18.04.2008 10:31:

Vielen Dank für eure Hinweise. Das ist schon einmal sehr hilfreich. Ich dachte vielmehr so an eine Lösung wie - Tastkopf für den Line-In-Eingang + Software für 29,95 Euro.
Was ich eigentlich messen möchte sind bspw. Spannungsspitzen auf Versorgungsleitungen (24V), Einschalt- und Einschwing-Vorgänge i.A.
Kann man eigentlich auch mehrere Messpunkte haben? Oder ist das immer auf die Anzahl 1 (wegen des einen Line-In-Eingangs) beschränkt?
Hm, vielleicht sollte ich einfach auf das nächste Elektor-Heft warten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Susann Markward schrieb:

Hallo,
das könnte alles etwas zu schnell für die Soundkarte sein.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Uwe,
Du (hercksen) meintest am 21.04.08:

Vielleicht. Ich habe mir mal (für Linux) "xoscope" angeschaut, das kann (wegen der Soundkarte) bis 44 kHz. Abtasttheorem usw. führen also zu max. 20 kHz.
Solange 50-Hz-Wechselspannung untersucht werden soll, könnte das aber reichen - bei Powerline wohl nicht mehr.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Helmut Hullen wrote:

Neuere Soundkarten tasten ja mittlerweile mit bis zu 96 khz ab.
LG Andy
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Erber schrieb:

Hallo,
für schnellere Spannungsspitzen sowie Ein- und Ausschaltvorgänge immer noch zu wenig, wenn man Megasamples braucht.
Bye
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
*Uwe Hercksen* schrieb am 21.04.2008 12:03:

Es soll eher eine quantitative Auswertung sein, als eine qualitative. Eine Fourier-Analyse muss nicht stattfinden ;-) Das man da dann qualitativ hochwertige Messgeräte nutzen muss, ist auch mir klar.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Andreas Erber schrieb:

Na Vorsicht - da muß (sollte) der (analoge) Eingangstiefpaß spätestens dichtgemacht haben - wieviel bzw. bis wo der durchläßt, ist eine andere Frage.

Das Oversampling macht man aber nicht, um die Bandbreite zu erhöhen, sondern, weil man dadurch das Analogfilter billiger machen kann.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Susann Markward wrote:

Pro Eingang 1 Messpunkt, aber das ist beim normalen Oszi nicht anders.
LG Andy
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, Susann,
Du (Susann.Markward) meintest am 21.04.08:

Nicht zu dem Preis. Die billigere der teuren Lösungen benutzt 1 AD-Wandler und schaltet zwischen den mehreren Analog-Eingängen um - die Daten sind also nicht exakt gleichzeitig. Die teurere der teuren Lösungen benutzt pro Eingang einen eigenen AD- Wandler.
Bei der Soundkarte hast Du "ab Werk" 2 Eingänge.
Viele Gruesse! Helmut
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.