RS-232, lange Leitungen und noch ein bißchen mehr

Hallo!
Ich suche hier gerade eine Fehlerursache und -behebung. Zum Aufbau: eine RS-232-Verbindung besteht aus 20m Cat.6-Kabel (sowie einem Meter
Rundkabel), am Anfang und am Ende sind SubD-9-nach-RJ45-Adapter (gab's
verbunden: RxD auf 3, TxD auf 6 und GND auf 4 und 5. Cisco sah seinerzeit offensichtlich 1:1-Kabel vor. Nur sind beim Ethernet-Kabel die Adern 3 und 6 verdrillt, also hier RxD mit TxD.
Als Seriellgeschwindigkeiten probierte ich 9600Baud bis 38400Baud. Jedes
Zeichensalat, der offensichtlich von der Shell am einen Ende als Echo
Stunden alleine, bis "irgendwas" dazwischenkommt. Dann geht's wieder eine Weile ....
das selbstanregend ist? Und das mit einem MAX3232, dessen Treiberleistung (im Vergleich zu den 1488/1489) als nicht besonders
Anschaffungsaufwand/-zeit verbunden):
GND oder mit einer unbelegten Ader? - Terminierungswiderstand am entfernten Ende aus Sicht des Leitungstreibers? - Umbau auf RS-422-Treiber, denn damit gehen auch >230kBaud auf Cat.6-Kabel.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 29.08.20 um 22:43 schrieb Ralf Kiefer:


aber RxD mit TxD zu verdrillen ist keine gute Idee.




Schicken den beide Seiten ein Echo (per Software, nicht durch
ab wie das Echo realisiert wird.



Gerald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerald Oppen wrote:


Am einen Ende ist ein Raspberry Pi Zero W mit dem MAX3232 und einer
"ASAP".




Welche meinst Du jetzt? :-)
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 30.08.2020 um 13:21 schrieb Ralf Kiefer:







Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 30.08.20 um 13:21 schrieb Ralf Kiefer:







Idealerweise das Signal auf dem Oszi anschauen, da sieht man dann wahrscheinlich relativ schnell wo das Problem her kommt.
Gerald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerald Oppen wrote:


Das ist die Frage, was man dabei erkennen kann, wenn's passiert ist. Ich
also historisch) ist vorhanden.
Zeitversatz ist. Bei sehr wenig, also im Bereich <<1msec, ist's
anderer Quelle.
V.28-Signals liegt.
beiden Leitungen, um kurz vor dem Zeitpunkt des Beginns zu sehen, was
stundenlang Echo spielte, und wieder von vorne.
anderen Rechner mit einem speziellen Programm aufzeichnen. D.h. zum erkannten Zeichen einen Zeitstempel sowie die Kanalnummer, um die Abfolge erkennbar darzustellen. Dazu brauche ich einen Rechner, der mir
Einsatz von einem Apple II hinaus :-) oder eine moderne CPU mit einem Echtzeitbetriebssystem. Allerdings kostet das Projekt dann mehr als alle
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 30.08.2020 um 23:59 schrieb Ralf Kiefer:






Bei 20m kommt das erste Echo nach ca. 0,1 mikrosekunde.



Stimmt. Wobei man eventuell sehen kann, ob man sich im Grenzbereich befindet. Wenn du "saubere" Signale misst, kannst du davon ausgehen, dass das Problem woanders liegt.
Ich tippe immer noch auf Software
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 30.08.20 um 23:59 schrieb Ralf Kiefer:



Interessant ist schon mal ob ein sauberes Rechtecksignal herauskommt









Melde Dich per PM wenn es Dich interessiert.
Gerald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerald Oppen wrote:


Wochenende hin wieder ... Und dann ist vermutlich auch ein kleines
tauschen und die Auswirkungen anschauen kann.
angeht. In der Sonne vor einer Woche lief der SoC mit 50-60Grad, selten
runtertaktet. Jetzt gerade ohne Sonnenschein meldet er 30-35Grad. Die
zur Sorge sind.
Gab's da nicht mal ein Problem mit Raspis und viel Licht?


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 01.09.20 um 09:00 schrieb Ralf Kiefer:





IMHO beim ersten Modell des Raspi 2 und da war es ein Chip der Stromversorgung der ausstieg. Soll aber mit einem Klecks schwarze Farbe behebbar gewesen sein wenn ich recht erinnere.
Aufgefallen ist das wohl als jemand ein Photo mit Blitz; vom rpi; machen wollte [Flash] und der rpi rebootete... :-)
Kay
--
Posted via leafnode

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 01.09.20 um 09:00 schrieb Ralf Kiefer:





Mit solchen Aussagen / Erwartungshaltungen sollte man vorsichtig sein.
spezifiziert war. Dass dies aber nicht gleichzeitig gilt ging aus dem
Gerald
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralf Kiefer schrieb:





getriebene Signale, z.B. du hast alle Leitungen in Betrieb (zumindest
noch am besten.

Gibt es nicht so aktive Adapter von RS232 auf Netzwerkkabel?
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Rolf Bombach wrote:



ich immer noch nicht genau, was die Ursache ist/war. Ich will das Problem dauerhaft beheben.


Ja, es dreht sich hier um V.28. Bei V.11 (RS-422) ist da eher die Rede von. Aber manchmal gibt's "untypische" Ideen :-)



aus bei benachbarten Leitungen im gleichen Kabelkanal? Hier liegt
Cat.6-Kabel mit Fast-Ethernet und PoE drauf. PoE kommt aus einem Schaltnetzteil mit unbekannter Frequenz. Das kann allerdings nicht

keinen Kurzwellensender im kW-Bereich :-)
Den Kabeltausch will ich vermeiden.

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph Aichinger wrote:

denselben beteiligten Komponenten, auch bei 57600Baud seit 2 Tagen im
funktioniert hatte.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, werden sie. https://blog.heypete.com/2016/09/11/investigating-fake-max3232-ttl-to-rs-232-chips/

Ich glaube, das kann dir niemand sagen.
/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph Aichinger wrote:


https://blog.heypete.com/2016/09/11/investigating-fake-max3232-ttl-to-rs -232-chips/
Meine sehen aus wie Fake #2. Der Datecode ist "DN18".


Eine Variante habe ich: diese Chips funktionieren _manchmal_ :-)
Fazit: Austausch des Treibers gegen echte Maxim-Ware steht an.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 29.08.2020 um 22:43 schrieb Ralf Kiefer:




Das klingt irgendwie nach einem Softwareproblem. Wieso wird da ein Echo gemacht?




Klingt nicht verkehrt

Ich glaub aber nicht, dass das was bringt.

bei 9k6 problemlos mit normalen Optokopplern, z.B. 4N25. Bei 38k muss man da aber schon was schnelleres nehmen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
stefan wrote:


ist alles potentialfrei (auf Holz) montiert.



3 Varianten: RxD auf einer Ader oder auf beiden Adern? Die freie Ader mit GND belegt oder offen?

Spannungsversorgung.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 30.08.2020 um 13:52 schrieb Ralf Kiefer:


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.