Schutzleiteranschlu├č an Aluminium?

Wir haben das Problem, da├č unsere Aufbauten zum gro├čen Teil aus Aluminium bestehen. Nun m├╝ssen wir einen fachgerechten
Schutzleiteranschlu├č an einer Alu-Grundplatte anbringen.
Gibt es daf├╝r Vorschriften oder Richtlinien, spezielle Bauteile (z.B. Einpre├čnieten o.├Ą.)? Sind f├╝r jeden Hinweis dankbar.
Winfried B├╝chsensch├╝tz
--
Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:
http://newsgroups.freenet.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Scheinecker schrieb in der newsgroup de.sci.ing.elektrotechnik:

Ähnliches gibt es bei PB-elektro, dort wird aber von der Verwendung bei Alublechen abgeraten.
Winfried B├╝chsensch├╝tz
--
Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:
http://newsgroups.freenet.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler schrieb in der newsgroup de.sci.ing.elektrotechnik:

z.B. bei
www.hellstern.de
Geht aber an unserer Anwendung vorbei - wir haben keine Al-Leiter, sondern Al-Bleche und -Profile, und das Problem ist, dort einen Schutzleiteranschlu├č kontaktsicher anzubringen.
Winfried B├╝chsensch├╝tz
--
Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:
http://newsgroups.freenet.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Winfried Buechsenschuetz schrieb:

F├╝r solche Zwecke gibt es Cupal scheiben. Das sind Unterlegscheiben, die aus Cu/Al Blechen gepre├čt sind. Die eine Seite ist Cu w├Ąhrend die andere Seite aus Al besteht. Mit solchen Unterlegscheiben bekommst du einen sicheren Kontakt. Das Problem ist, ich kann dir keine Bezugsquelle mehr nennen.
--
gruss horst-dieter

email: snipped-for-privacy@web.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Winfried Buechsenschuetz schrieb:

Um einen sicheren Kontakt zu Al herzustellen, werden Unterlegscheiben aus Cupal verwendet. Nur so l├Ą├čt sich ein wirklich sicherer Kontakt herstellen. Diese Unterlegscheiben sind nunmal nicht handels├╝blich. Deshalb mein Hinweis, mal den Hersteller von Cupalarmaturen zu fragen. Er sollte solche Unterlegscheiben herstellen. Wenn nicht, wird er eine Bezugsquelle angeben k├Ânnen.
--
gruss horst-dieter

email: snipped-for-privacy@web.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
horst-d.winzler schrieb in der newsgroup de.sci.ing.elektrotechnik:

Das wars wohl... google spuckt bei 'cupal scheiben' u.a. www.pfisterer.de aus. Dort (im PDF-Katalog) hei├čt es:
'Durch elektrochem. Effekte an den Grenzfl├Ąchen von Al und Cu entstehen ├ťbergangswiderst├Ąnde. Durch Cupal-Scheiben werden diese Effekte wirkungsvoll verhindert.'

Sind wohl nicht die h├Ąufigsten Scheiben, aber so zwei, drei Bezugsquellen hab ich gefunden, ich glaube, da war sogar Klauke dabei.
Jedenfalls besten Dank f├╝r den Hinweis auf die Cupal-Scheiben. Bei den bereits erw├Ąhnten Einpre├čnieten mit Flachsteckverbinder sind wohl eher die verzinnten g├╝nstiger, da der Potentialunterschied zwischen Zinn und Alu kleiner ist als der zwischen Kupfer und Alu.
Winfried B├╝chsensch├╝tz
--
Immer auf dem aktuellen Stand mit den Newsgroups von freenet.de:
http://newsgroups.freenet.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
Ôťľ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.