FX-18: Schalter = Mischer mit anderem Anschluss?

Hallo zusammen,
da ich mir vor kurzem einen T-Rex gekauft habe, brauche ich einen Schalter auf Kanal 5, um den GY 401 auf Heading Lock bzw. Normal zu stellen.
Heute habe ich einen Kanalschalter gekauft, leider war es genauso ein zweipoliger weißer Anschluss wie ich auch bei den mitgelieferten Mischerschaltern habe, also war es wohl ein Mischerschalter. :-(
Kann ich davon ausgehen, dass die Schalter gleich sind, und ich nun nur ein Servokabel daran anlöten kann, um aus einem Mischerschalter einen Kanalschalter zu machen?
In dem Fall muss ich alle drei Kabel anlöten oder nur zwei wie beim Mischer?
Nach einer Antwort würde sich das Wetter morgen anbieten, den T-Rex mal draußen zu testen. ;-)
Grüße aus dem Sauerland Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus stefan! ;-)
Stefan Schumacher schrieb:

im prinzip ja. allerdings haben kanalschalter meist noch eine mittelstellung.
viel geschickter wäre es aber, wenn du dir nen linearschieber holen würdest, denn damit kannst du dann die empfindlichkeit des kreisels stufenlos einstellen. imo ist das lebenswichtig, weil sich der hubi bei zu gross gewählter empfindlichkeit unweigerlich um die hochachse aufschaukelt. dann geht dann u. u. bis zum einschlag.

alle drei. hoffentlich ist es aber wenigstens ein umschalter und nicht blos ein aus/ein-schalter.

mit dem mini-rappi liebäugele ich auch sehr. weiss nur noch nicht, was für einen bl ich mir dafür holen soll. mal schaun, was der schwaabel da ausbaldowert.
cu/2,
rüdiger
--
Habt Ihr Schleicher kein Geld für Benzin? Dann fahrt Landstrasse!
Modellbaudateien ohne Ende: http://corsair.flugmodellbau.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Rüdiger!

Die Empfindlichkeit kann ich bei der FX-18 in einem Menü einstellen, das wird dann über Kanal 5 übertragen, einziger Nachteil ist, dass ich das dann nicht im Flug hin- und herschieben kann. Allerdings werde ich die Finger im Moment sowieso nicht vom Knüppel nehmen. ;-)

Ja, das Problem hatte ein Freund von mir auch, er ist inzwischen auf 25% hinunter, jetzt fliegt er sehr ruhig.

Danke, werde ich gleich mal umlöten und austesten, ist leider nur ein Schalter ohne Mittenstellung, aber ich habe mal für wenige Euros im Elektronikversand ein paar Schalter bestellt, davon wird einer gehen. Ich messe den Schalter hier gleich mal durch, sollte dann ja einmal Kontakt auf den ersten beiden Polen haben, nach dem Umschalten auf den letzten beiden der drei Pole.

Den Motor von Schwaabel haben wir gestern bestellt, allerdings dauert das mindestens zwei Wochen, weil er total überlastet ist. Der neue Motor soll 89 Gramm wiegen, etwas weniger als die Vorversion und 90 Euro kosten.
Bin auch mal gespannt.
Den Hacker B20 15 L hatte ich zuerst drin, leider hat der sich nach meinem ersten Flug, der vor einem Container endete, etwas verbrannt. Der Hacker war bisher vom Verbrauch und den Leistungen am besten. Mal sehen, ob Hacker das Innenleben austauschen kann.
Mein Bekannter fliegt im Moment einen China-Klon B30 aus dem E-Heli-Shop, der hat eine Menge Bumms, aber dafür zieht er eine Menge Strom, mit Polyquest 2200er geht er gut. Andere 2000er mit 8C lieferten zu wenig Saft.
Der angebotene Align-Motor (400S/L mit 2800U/V) ist bestenfalls für den Anfang ok, wird sehr heiß und zieht zu viel Strom für die gebotene Leistung.
Dann fliegt noch jemand den Mega 16/15/4 mit 4s, der ist super zufrieden.
Ich hoffe, das war eine kleine Übersicht für den Anfang, wenn wir den Schwaabel-Motor haben, geb ich mal Bescheid wie der geht.
Da ich noch nie einen Heli geflogen bin, kann ich das nicht wirklich gut beurteilen, aber nach 16 Akkuladungen geht der gut von der Hand und gestern hab ich auch schon so "halbhohe Turns" hinbekommen.
So long Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hab ich heute ausprobiert, klappt hervorragend, danke!
Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus stefan! ;-)
was für servos verwendest du eigentlich im t-rex?
für´s heck vielleicht auch was besonders schnelles?
dein kollege (der mit den 25% kreiselempfindlichkeit), was hat der drauf?
cu/2,
rüdiger
--
Kein Geld für Benzin? Dann fahr gefälligst Landstrasse!
FAQ zur Newsgroup de.rec.modelle.misc: http://www.drmm.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Rüdiger,

drei HS 55 und für das Heck ein HS 81, weil das etwas schneller ist. Allerdings fliegen scheinbar viele ein 6 Gramm-Servo wie von Align empfohlen.
Ich hab erst mal das Vorhandene genutzt, überlege aber, ob es Sinn macht, die kleinen Digi-Servos von Dymond zu kaufen (DS 30 xxx oder so ähnlich), die wiegen auch nur 10 Gramm. Allerdings steuert der Rex sich mit den HS 55 für meine Künste vollkommen ausreichend.

Wir sind beide blutige Anfänger, allerdings klappt es schon ganz gut. Der Rex ist mein erster Heli. Könntest Du die Frage "Was hat der drauf?" etwas präziser stellen?
So long Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus stefan! ;-)
Stefan Schumacher schrieb:

tnx 4 info.

sorry, das war tatsächlich sehr ungenau formuliert. was hat er für ein heckservo auf dem t-rex? und auf welche empfindlichkeit kommst du mit dem hs-81?
ich frag´ deswegen, weil beim 401er eine kreiselempfindlichkeit von nur 25% auf ein zu langsames heckservo hindeutet. an meinen beiden verbrecherhubis komme ich auf eine empfindlichkeit von etwa 70% bei verwendung der dafür empfohlenen futaba-digi-servos. beim vibrations- armen e-hubi sollte man deshalb bei ausreichend schnellen servos locker auf 85 - 90% kommen, was sich dann in einem absolut sauber stehendem heck auszahlt.
cu/2,
rüdiger
--
Kein Geld für Benzin? Dann fahr gefälligst Landstrasse!
FAQ zur Newsgroup de.rec.modelle.misc: http://www.drmm.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Rüdiger,
kann sein, dass das HS 81 wirklich nicht die perfekte Wahl ist, mein Kollege hat das verlängerte Heckrohr und große (335er) Rotorblätter und fliegt auf 25% mit dem HS 81, das Heck steht sehr sauber bei ihm.
Versuche mit mehr Empfindlichkeit erinnerten mich an einen Hund der sich kräftig freut - sehr heftiges Schwanzwedeln.
Ich werde mir wohl mal so ein Digi von Dymond für das Heck bestellen, aber erst mal brauche ich leider ein neues Hauptzahnrad, hatte bei der ersten "Landung" etwas abbekommen und nach dem Dämmerungsflug vor zwei Tage den Rest bekommen. Mehr sag ich lieber nicht dazu. Aber die Ersatzteile sind ja günstig. ;-)

Unser Heli-Spezialist (csk-modellbau) hat uns die Werte gegeben, die wir jetzt fliegen, und das Heck stand auf Anhieb still, er hatte die Werte vom Eolo abgeleitet. Bin mal gespannt wie das mit dem Dymond-Servo wird.
Durch das Spiel in den Teilen und die Well(ch)en - glaub ich - ist der T-Rex übrigens nicht so ganz vibrationsfrei, obwohl ich natürlich keinen Vergleich zu einem bösen Stinker-Heli habe.
So short Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
servus stefan! ;-)
Stefan Schumacher schrieb:

warte mal, bis es an´s rückwärtsfliegen geht ;-)

joo, servo zu langsam.

eben mal nach dymond-servos gegooglet. anscheinend ist da aber keins davon schneller als 0,1sec (winkelgradwert leider nicht angegeben).
ich für mich hab´ mir gestern das simprop ses170bb ausgesucht, das hat sogar kugellager und ist 0,05sec/40grad schnell. auch die von schwaabel empfohlenen paf-servos sind langsamer und schwächer. kosten soll das 170bb 17 euro.

hubifliegen bei schlechtem licht lass´ ich nach einigen erfahrungen auch lieber. zu schlechtem licht gehört für mich auch tiefstehende sonne im winter.

wie weiter oben geschrieben: beim schnellen rückwärtsfliegen zeigt sich die tauglichkeit ;-)
cu/2,
rüdiger
--
Kein Geld für Benzin? Dann fahr gefälligst Landstrasse!
FAQ zur Newsgroup de.rec.modelle.misc: http://www.drmm.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo schon wieder :)

Simprop lügt da ein bisserl. Es ist ein "ganz normales" GWS. macht 0,11s/60° wenn ich mich richtig erinnere. Geht ganz gut, aber als ich einmal versehentlich die Empfinflichkeit zu hoch hatte, ist die Elektronik oder der Motor beim heftigen Heckwedeln sofort verreckt.

Ack. Das kann gemein sein. Was hingegen saugut geht ist OHNE Licht und dafür ein paar LEDs am Heli :)

ACK.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hatte ich (versehentlich) im Logo10 mal eine Weile drin. Tat, ich hab's aber dann durch ein 270BB ersetzt, weil ich das doch irgendwie "klein" fand.
[..]

Und Nebel. :-(
gert
--
Wege entstehen, wenn wir sie gehen. | gert doering
Vielleicht sollte ich meinen Beobachterposten | snipped-for-privacy@greenie.muc.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja, kann sein, mein erster Flug endete nach zu viel Pitch und Rücklage mit anschließender 180 Grad-Drehung unter einem Container. Aber das lag zu dem Zeitpunkt sicher noch an falscher Einstellung, nachher hat er ähnliche Dinge nicht mehr gemacht.
So long Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ist es ein 401? Da ist das leider normal. Ich habe mit vielen Servos experimentiert und habe es nicht hinbekommen eine _wirklich_ saubere Stabilisierung zu erreichen, zumindest nicht bei der Hornet. Im Eolo ging es brauchbar aber nicht toll. Im Logo funktioniert der 401 PERFEKT. Meine Erfahrung sagt: 401 will ein mechanisch perfektes Heck mit einer gewissen Masse, dann ist es der beste Kreisel der Welt. Aber er reagiert sehr empfindlich auf "unzulänglichkeiten" des Helis.

Würde mich interessieren ob es was bringt. Meine Ergebnisse mit diversen verschiedenen Analogservos waren nicht erfolgreich.

Spiel macht eigentlich keine Vibrationen. Dynamisch Wuchten sage ich.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ja und Nein, wenn eine Welle dadurch nicht richtig geführt wird, können sich zumindest Grundstörungen besser ausbreiten.
Aber als Novice muss ich erst mal die Grundstörungen richtig erkennen können. ;-)
Vom Dymond werde ich berichten, wenn ich es bekomme.
So long Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Rüdiger :)

Das 401 ist für Helis unterhalb der 30er Größe nicht so gut geeignet, weil es mit "Trägheitslosen", leichten Heckauslegern und dem typsichen Spiel bei den "billichhelis" nicht gut klarkommt.
Das 240 ist zwar hardwaremässig fast identisch, kommt aber mit "nicht optimalen" Bedingunen viel besser klar. Noch besser finde ich vom Regelverhalten den picoSMM von ACT. Allerdings jetzt noch nicht kaufen: Das Ding hat ein konzeptionelles Problem: Beim Umschalten von Dämpfung auf HH übernimmt der die Mittelstellung neu. Was je nach Sender ein Problem ist: Bei Dämpfung habe ich diverse Heck-Mischer aktiv. Mein Sender nimmt diese Mischer weich zurück, was dazu führt, das der Kreisel dann nicht die richtige Mittelstellung lernt. Ich habe also im Heading eine konstante Drehrate, die von der Stellung meines Pitchknüppels abhängt :) Ich fliege derzeit eh ausschliesslich HH, also kein so großes Problem und die nächste Software wird in der Richtung angepaßt. -> Wenn das behoben ist, halte ich den Kreisel für das beste Für Helis in der kleinen Klasse.

Siehe oben. Nur durch Tausch des Kreisels 401->picSMM bin ich von ~30% Empfindlichkeit und absolut unbefriedigender Stabilisierung auf "Rückwärtsfliegen mit Karacho" gekommen. Ich verwende ein HS50 auf dem Heck. Weil noch schneller als HS50 und auch langlebiger. Ich habe mit dem HS81 am Heck ganz, ganz schlechte Erfahrungen.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Oliver,

?
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Sollte wohl heißen als das HS55.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Patrick!
Patrick Kuban schrieb:

Du kennst den Unterschied zwischen einem Schwan? Beide Beine sind gleich lang, besonders das linke;-)
ciao, Fritz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.