Lipo-Frage

Der Achim schrieb, er konnt' nicht widerstehen:
Per Warpspule.
Nachdem der mehrere Zyklen braucht, um abgebaut zu werden und der Akku beim ersten Mal auch nur zur Hälfte geladen wird.... Na? Klingelt's?
Ha! Gotcha!
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Loading thread data ...
Hi Rydi,
Am 09.06.2012 10:46, schrieb Ruediger Zoll:
Hm. Bei der heutzutage üblichen "geplanten Obsoleszenz" erscheint mir eine solche Vorgehensweise für die Hersteller und Händler aber nicht sehr schlau....warum machen die das?
Wieviel sagt Dein geheimes PDF ist "nicht hoch belasten" denn nun? Komm schon...machs ned so spannend *g*
vg, Wolferl, nun erst recht neugierig geworden...
Reply to
Wolfgang Mahringer
Servus Wolferl! :-)
Wolfgang Mahringer schrieb:
Keine Ahnung. Meine Lipos sind eh nach zwei Jahren fertig. Früher schon nach einer Saison.
Es spricht von verhaltener Belastung, ein Wert steht nicht dabei. Über 70% der Dauerstrombelastbarkeit meide ich für mich bei den ersten Flügen.
Nähere Details werden nur am drmm-Lagerfeuer nächstes Wochenende verraten :-P
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Am Sat, 09 Jun 2012 10:46:04 +0200 schrieb Ruediger Zoll:
Genau das scheint es in der Tat zu sein. Findet man sonst nämlich nirgends Hinweise darauf. Ebenso wie in Anleitungen zu Akkus (z.B. von MPX) oder Händlern dazu kein Wort verloren wird. :-/
Reply to
Rainer Wahl
Ruediger Zoll schrieb:
OK, einen Zyklus langsam habe ich auch immer gefahren, mehr so als Test ob es einzelne Zellen mit zu wenig Kapazität gibt, aber das hat dann wohl nicht gelangt. Da ich eh gerade zwei neue Turningies am Start habe, hänge ich die gleich mal zum entladen an den Lader und probiert es aus.
Rhinos brauchen sowas aber nicht. Oder ich hatte Glück?
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß
Hallo Achim,
Wieso mu=DF der "reinkommen"? Der wird gleich eingebaut. Der Zementsack=20 ist beim Kauf auch voll und wird erst durch Anstechen mit der Kelle=20 "gebrauchsf=E4hig".
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Nahmd Wolfgang!
Hm .. meine Etec-Akkus waren bei der Messung vor zwei oder drei Jahren=20 immer noch zu der Leistung in der Lage, die ich mit Lackstift bei der=20 Zusammenstellung auf den Schrumpelschlauch geschrieben hatte. Nur da=DF=20 die keiner mehr mi'm Arsch anschaut. (IIRC 7A f=FCr 30s beim 1100er-Akku)= =20 Beim Erscheinen hingegen waren die /der/ Knaller, da konnte sogar die=20 Sanyo N3U nicht ann=E4hernd gegen anstinken.
Es scheint nicht so, da=DF die hohe Leistungsf=E4higkeit eine Veraltung=20 gef=F6rdert h=E4tte.
Au=DFerdem: "heutzutage =FCblichen geplanten Obsoleszenz"? Als ich noch e= in=20 kleiner Waldbauernbub war, kann ich mich an zeitgen=F6ssische Spr=FCche=20 gleichen Inhalts erinnern. Zeitgen=F6ssisch !=3D heutzutage =FCblich ;-)=
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo,
es begab sich, da=DF Ruediger Zoll schrieb:
Wie hei=DFt doch gleich der Ausdruck f=FCr diesen Spannungsanhebekunstgri= ff?
servus, Patrick, der in den Nachrichten die "gew=F6hnlich gut unterrichteten=20 Kreise" seit Jahren schon vermisst ;-)
Reply to
Patrick Kuban
Servus Paddy! ;-)
Patrick Kuban schrieb:
Der heisst: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht". Das PDF existiert selbstverständlich und zwar hier:
formatting link

Indigniert,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Im Gegenteil, gerade vor diesem Hintergrund ist das schlau. Dadurch können sie denjenigen, die davon nichts wissen - und das dürften die meisten sein - schneller neue Akkus verkaufen.
Volker
Reply to
Volker Neurath
Am 10.06.2012 00:25, schrieb Patrick Kuban:
Was wohl die Ursache darin hat, dass der Pressecode "unter drei" inzwischen eine leichte Bedeutungsveränderung erfahren hat. Bei "unter zwei" werden die Kreise schon etwas eingegrenzt, bei "unter drei" wird die Info gar nicht mehr unmittelbar verwendet.
Reply to
Matthias Taube
Am 10.06.2012 00:11, schrieb Patrick Kuban:
wie der iss da schon drinn? werden die lipos von chinesischen kinderhänden unter spannung gewickelt? das iss ja gefährlich! oder meinst du der iss "da schon drinn" so wie er in der steckdose schon drinn ist
achim der ein kennt der ihn da rein getan hat.
Reply to
Achim Loebig
Servus Achim! ;-)
Achim Loebig schrieb:
Das kommt von der Kombination der Stoffe darin. Kohle/Zink-Batterien werden ja auch nicht geladen, sondern bekommen ihre Energie alleine durch den "Zusammenbau".
Und wie. Ekeltrisch war schon immer gefääääählich.
Wie heisst'n der?
cu/2,
Rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo,
Am 11.06.2012 12:23, schrieb Ruediger Zoll:
Chloar, sonst rollern die sich ja auf. Das schaut dann wie aufgebläht aus. Darum geht's hier ja gerade.
Danke Rydi. (Da is man mal eine Nacht nicht am Rechner und schon kommen Fragen und werden gleich beantwortet. "gefällt mir" ;)
Sagte T.A. Edison, als N. Tesla errechnte, daß Wexelspannung viel weniger Leistungsverluste hatte. Er konnte es sogar durchsetzen, obwohl er sowas wie ein amerikanischer Neger war.
Hong Kong Pfui, der als Reisbauernsohn im chinesischen Westen geshanghait wurde.
servus, Patrick, auch mal was wissend ...
Reply to
Patrick Kuban
Hallo
Am 11.06.2012 14:05, schrieb Patrick Liebeler:
s/Leistungsverluste/Lei[ ]tungsverluste
servus, Patrick, der noch'n S-Sauger braucht
Reply to
Patrick Kuban
Hi Volker,
Am 10.06.2012 17:41, schrieb Volker Neurath:
Stimmt auch wieder....von der Seite hatte ich das gar nicht betrachtet :-)
vg, Wolfgang
Reply to
Wolfgang Mahringer

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.