Mini-Fahrtenregler mit 1 Volt?

Hallo,
gibt es einen Mini-Fahrtenregler (1-2 Amp reicht, vielleicht auch weniger),
der schon bei 1 Volt
funktioniert? Ich will ein Solarschiff bauen (hab ich ja schon mal gesagt,
vor einem Jahr) und die Solarmotoren laufen schon bei 0,5 Volt an. Das kann
man ja auch nutzen, denn es wird sehr teuer, Solarzellen zu kaufen, die 6V
und 1A haben. Ich würde gern 1 1,2 Volt NIMH-Akku nehmen, der von den
Solarzellen geladen wird. Der motor bezieht den Strom dann aus dem Akku. Ich
plane einen Catamaran ohne Ruder mit V-Mixer zum Kurvenfahren = 2 Motoren.
Vielleicht gibts ja so ne Schaltung (Servo-Elektronik auf 1,2V umbauen?),
aber ich bin da nicht so gut in Elektronik, ich kann bloß löten! Vielleicht
kann ja jemand ein paar tipps geben.
David Kalwar
Reply to
David Kalwar
Loading thread data ...
David Kalwar schrieb:
Was haelste davon, eine uraltkonstruction ueber einen mechanisch ansteuerbaren Widerstandsdraht zu basteln, nur um die Trimmung fuer geradeaus hinzukriegen (also ganz niederohmig) und die Kurven durch Abschalten eines Motors zu fahren.
Iss halt nur so 'ne Idee, viele Gruesse, Wolfgang
Reply to
Wolfgang Kouker
Hallo David,
"David Kalwar" schrieb im Newsbeitrag news:bnaqns$tvi$00$ snipped-for-privacy@news.t-online.com...
Schwierig, sehr schwierig. Das Problem ist, dass die gesamte IC-Technik normalerweise auf Spannungen von 3 oder 5 Volt ausgelegt ist (im Modellbau wohl eher 5V). Mit 1V kommst Du da nicht weit. Wie wäre es denn anstatt von drei großen Solarzellen (=1.5 V, die brauchst Du auf jeden Fall zum Laden des von Dir beschriebenen Akkus) mit 12 kleinen (=6V)? Bei höherer Spannung brauchst Du ja geringere Ströme, so gesehen ist es also absolut egal, ob Du mit z. B. 1A an 1,5V oder mit 0,25A an 6V arbeitest - Die Leistung ist immer 1,5 Watt. Es wäre aber mit 6V technisch viel einfacher.
Für den Empfänger und die Servos brauchst Du auch mehr als 1V. IMHO solltest Du dir also überlegen, bei gleicher Solarzellenfläche eine höhere Spannung (und weniger Strom) zu haben. Preislich sollte das noch im Rahmen bleiben, schließlich brauchst Du ja dann kleinere Solarzellen, und die sind billiger.
Ich habe hier zu Bastelzwecken (sollte mal ein Solar-Handylader werden...) zwei kleine Solarmodule (ca. 12x12cm) vom blauen Klaus rumliegen. Die liefern WIMRE 6V bei 350mA. Wenn Du davon vier Stück nehmen würdest, hättest Du auch bei nicht ganz voller Sonneneinstrahlung 1A Strom an 6V zur Verfügung - damit ließe sich schon einiges anfangen...
Ciao Florian
Reply to
Florian Roth
Hallo,
war das ein Verkaufsangebot? Oder: Wo hast du die Zellen gekauft?
Aber sonst gute Idee, ich dachte bloß, dass ich den Empfänger mit Empfängerakku betreibe. Wär ein bisschen riskant ohne - kommt ne Wolke, der Akku is noch nicht gut geladen...
David
Reply to
David Kalwar
Es besteht zu allem bisher Gesagtem auch noch die Möglichkeit aus kleinen Spannungen auf elektronischem Wege größere zu machen. Das geht zudem auch noch geregelt, also mit konstanter Ausgangsspannung, solange es von der Energiebilanz her möglich ist. Der Haken ist dann nur der Wirkungsgrad von geschätzt 85% so einer Schaltung.
Gruß Dieter
Reply to
Dieter Brueggemann
Hallo David,
"David Kalwar" schrieb im Newsbeitrag news:bng81m$d6s$04$ snipped-for-privacy@news.t-online.com...
Blauer Klaus =
formatting link

Ciao Florian
Reply to
Florian Roth

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.