K√ľhlschrank drosseln

Hallo!
Es geht darum einen großen Getränkeautomaten (500-700W) in einer autarken Solaranlage zu betrieben (1,6kW Wandler; 800W Solarnennleistung). Ziel ist
es den K√ľhlschrank m√∂glichst oft direkt aus den Solarzellen ohne Umweg √ľber die Batterien zu betrieben, um einen minimal besseren Wirkungsgrad zu haben und unn√∂tige Zyklen der Akkus zu vermeiden.
Problem ist, dass preiswerte eben meist diese hohen Anschlußleistungen haben.
Das wir weder die max. K√ľhlleistung brauchen und Solartechnisch eine An/Aus-K√ľhlregelung sinnfrei ist, w√§re es zu √ľberlegen eben den Automaten zu drosseln.
Seht ihr der bzgl. Motors oder Elektronik ein Anlauf- oder Haltbarkeitsproblem wenn man ihn mit einem FU zweistufig auf z.B. 40% oder 75% (also 20 und 37,5Hz) drosselt? Wenn die Elektronik nicht mit spielt evtl. nur den Kompressor ...
Kann man bei 50% der Frequenz von etwa mehr wie 50% des K√ľhlleistung und der Leistungsaufnahme rechnen?
CU Stefan
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Stefan,
Ein gedrosselter Kompressor koennte Probleme bekommen, anzulaufen. Kann man nicht einen kleineren Kompressor einbauen?
Gruesse, Joerg
http://www.analogconsultants.com
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!

Elektroniker oder welche die sich daf√ľr halten haben wir genug im Verein. K√§ltetechniker leider nicht. Zudem wird der Umbau dazu aufwendiger, teurer. W√ľste jetzt auch nicht wo zu welchen Preisen (am besten noch direkt vor Ort, da 250-350Kg) ich einen Ansprechpartner finden w√ľrde. Auch ob man von einen modernen K√ľhlschrank einfach den Kompressor nehmen kann: Stichwort: K√§ltemittel, Druck, deutlich l√§ngerer Betrieb usw.
Ist das Anlaufen aber nicht nur vom Strom abhängig? Und dieser sollte doch in gleicher Höhe fließen ...
CU Stefan
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Stefan,

Es muesste schon jemand da sein, der Kaeltetechnik beherrscht.

Da ich kein Experte in diesem Bereich bin, kann ich nur berichten, was mir Leute mit viel Erfahrung gesagt haben. Wenn der Kompressor einige Zeit gestanden hat, muessen sowohl stehendes Kaeltemittel als auch stehende Lager in Bewegung gebracht werden. Wenn Du den gleichen Anlaufstrom wie normal hinbekommst, koennte es gehen. Aber er muss fuer einige Zeit gehalten werden und wenn das die Solaranlage nicht schafft, koennte er sich weigern, anzulaufen. Was beim Anlauf zaehlt, ist das Drehmoment.
Gruesse, Joerg
http://www.analogconsultants.com
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!

Und dies sollte doch jeder FU sowieso können. (?)

Naja .... 1,6kW und kurzzeitig die mehrfache Leistung ... das geht locker.
CU Stefan
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Stefan,

Nur musst Du fuer Dauerlauf die Spannung an die Frequenz anpassen. Sonst gibt es Saettigung und der Thermoschalter oder die Wicklung geht durch.

Dann sollte es von der Leistung her gehen. Koennte aber mehr als 1600W Spitze sein.
Gruesse, Joerg
http://www.analogconsultants.com
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Eine Frage, hast du da einen Drehstrommotor? KS-Einphasenmotoren haben einen grossen Anlaufkondensator und ev. einen Betriebskondensator, m√ľsste er eigentlich, ich weiss es aber nicht. Ich habe Einphasenmotoren mit dem FU betrieben, habe aber immer den Kondensator entfernt, ich bezweifle dass der C die hohe Schaltfrequenz und die steilen Flanken aush√§lt. Ich nehme an das ist kein Problem f√ľr den FU wenn er gross genug ist und die Strombegrenzung entsprechend eingestellt ist.

Der Anlaufstrom liegt beim 3-6fachen, ev. mehr, das muss dein Wandler bringen.
Etwas Anderes, läuft der Kompressor bei 40% noch rund? Schau mal bei den Wärmepumpen nach, die Modernen werden, glaube ich, nicht mehr mit konstanter Drehzahl betrieben.
Ernst
--
Was ist TOFU? Wieso finden die anderen meine Artikel schwer zu lesen?
TOFU steht f√ľr "Text Oben, Fullquote Unten". Das ist eine Unart, die einen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!

Das Teil wird erst noch gekauft und welches steht auch noch nicht fest. Daher erst mal hier die Frage ob man einen mit 800W Anschlußleistung gedrosselt bekommt oder man gleich andere Wege gehen muß.

Naja etwas gelogen. einen normalen Haushaltsk√ľhlschrank bekommt man mit einen guten 400(1200)er Wandler zu 99,9% zum laufen. Und bei den 1200W Spitze reduziert sogar der Wandler noch die Spannung um zu tricksen. Gibt man dem K√ľhlschrank ein einbruchfreies Netz und sieht sich mit einem Schnellen Logger mal den Strompeak an w√ľrde man nicht vermuten, dass es geht. Er l√§uft aber an einem 400(1200)er Wandler an.

kA, ich stelle doch hier die Fragen! ;-)
CU Stefan
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Stefan,

Dann wuerde ich mal hoeflich anfragen, ob man ihn nicht gegen einen kleinen Obulus mit schwaecherem Kompressor bekommen kann. Mit einem kleinen Hinweis auf "Vorzeigeprojekt" und so weiter wird manchmal sogar der Obulus von Marketing uebernommen. Alles schon gehabt.
Ganz andere Frage: Wenn ich nun eine schoen blankgeputzte Muenze in den Automaten einwerfe, kommt dann eine frische Gerstenkaltschale heraus oder nur Suesskram mit Kohlensaeure?
Gruesse, Joerg
http://www.analogconsultants.com
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin!

Das ginge evtl. noch bei einem Neuger√§t direkt vom Hersteller bezogen. Bei einem H√§ndler f√ľr Gebrauchtger√§te bzw. einem Aufsteller der einfach eins abst√∂√üt habe ich aber gro√üe Zweifel.
CU Stefan
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Stefan,

Stimmt. Doch eine Anfrage beim Hersteller in Sachen Neugeraet kostet ja nur ein kurzes Gespraech. Wenn der Vorzeigeeffekt sehr gross ist, etwa weil es noch nie jemand gemacht hat, koennte etwas dabei herauskommen. In der Medizinelektronik werden hin und wieder Geraete kostenfrei plaziert, wenn es dem Hersteller anderweitig nutzt. Und da handelt es sich meist um Werte in der Hoehe eines gehobenen Mittelklassewagens oder mehr.
Gruesse, Joerg
http://www.analogconsultants.com
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mon, 4 Apr 2005 00:27:41 +0200 schrieb Stefan Hundler

Da k√∂nnte man sich ja noch ein Gebrauchtger√§t mit defektem Kompressor besorgen. ABER: Wenn das Ger√§t ein Kapillarrohr hat dann ist das _ganz_ genau auf die Kompressorleistung abgestimmt. Der 12V Komp aus meinem vorigen Posting ist nur der nackte Komp., kein Ger√§t. Der Hersteller des Ger√§tes baut dann nur f√ľr eine Drehzahl. Oder er mu√ü ein Expansionsventil verwenden.
Wenn du ein Altger√§t erwirbst, dann m√ľ√ütest du dich mit einem K√§ltetechniker wegen eines Umbaues in Verbindung setzen. Kompressor tauschen - gegen einen f√ľr FU-Betrieb geeigneten - und EXP-Ventil rein. Wird aber teuer (Sch√§tze 1000,- +/-50%). Ein st√§rkerer Wechselrichter k√∂nnte da billiger sein.
--
Martin

Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!

Problem ist nicht der WR. Bei ein autarken H√ľtte mu√ü die Energie irgendwo her kommen bzw. gespeichert werden. Was wir brachen ist also ein WR mit "Batteriefach". :-)
CU Stefan
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Martin schrieb:

ACK, Danfoss baut f√ľr genau diesen Zweck (Solarbetrieb) den BD35F und BD35K, die kann man bei solchen Kleinanlagen auch direkt an die Solarzellen h√§ngen.
Gruß Dieter
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!

Aha ... auch hier. :-) Leider sind diese Typen gleich 2 Ecken zu klein. Ich sprach von Einem Automat der schon 180*80*60 haben wird.
CU Stefan
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo!

Ich hab mal gesucht ... da gibt es welche mit 100W f√ľr 400 EUR neu zu kaufen. Aber dies sind evtl. auch noch etwas zu klein. 60W bei einem normalen K√ľhlschrank sind an hei√üen Tagen schon etwas knapp, da braucht es √ľber 24h um unter 10¬į bei maximaler Zuladung zu kommen. Ich m√∂chte mal behaupten, dass die Automaten nicht grade sehr toll ged√§mmt sind.
CU Stefan
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Stefan Hundler schrieb:

Was wird denn als Stromverbrauch nach DIN angegeben?
Danfoss fertigt auch 5cm^3 und 8cm^3 Verdichter f√ľr 12/24V, man muss allerdings aufpassen ob die Standardtypen f√ľr den gew√ľnschten Temperaturbereich ausgelegt sind.
Gruß Dieter
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Mon, 04 Apr 2005 16:02:18 +0200 schrieb Dieter Wiedmann

Und vor allem, welche K√ľhlleistung Stefan wirklich braucht/will. Er sprach auch die Abk√ľhlzeit f√ľr ne Nachladung an - das geht halt wirklich nur mehr √ľber die Leistung. Die Isolation k√∂nnte man ja ev. noch nachbessern. 5cm3 w√ľrde ich auf 100W Leistungsaufnahme sch√§tzen und 8cm3 auf 150 oder so - ausgehend vom BD35 mit 2cm3, den unterschied BD35K und BD35F kenne ich nicht. Ein BD35 kann √ľbrigens eine Palette Bier in ca. 2..3h von "Sommer" auf "Trink" Temperatur bringen, Thermometer war nicht zur hand. :-)
--
Martin

Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin!

Meinst Du den BD150F? Diesen habe ich nur ganz versteckt gefunden - noch nicht mal bei Danfoss (die Homepage ist eh Dreck).
Von den Daten her hört er sich ganz gut an. Da ich von Kältetechnik null Ahnung habe dazu ein paar Fragen:
Kann ich den jetzigen Kompressor (Aufnahme ca. 375W) einfach mit diesem austauschen (lassen) und Radiator und Verdampfer weiterverwenden? Andererseits habe ich mal gelesen das die Leistung vom Verdampfer abhängt ... mhhhh?
Diesen 150 soll man sogar noch regeln können. Über die Spannung oder wie? Und kann man damit wirklich die Kälteleistung regeln oder dient dies zur Anpassung an der Verdampfer und man sollte daran später nichts stellen?
CU Stefan
Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Wed, 27 Apr 2005 08:46:40 +0200 schrieb Stefan Hundler

Das k√∂nnte schon gehen, wenn die 150W Kompressorleistung wirklich ausreichen. Die K√§ltemittelf√ľllung m√ľ√üte angepasst werden, aber das mu√ü bei Kompressortausch sowieso abgesaugt werden. Mit Sicherheit m√ľ√üte das Kapillarrohr ge√§ndert werden, das w√ľrde aber langes Experimentieren bedeuten, daher wird der K√§ltetechniker ein Expansionsventil einbauen. Damit k√∂nnte dann auch deine Regelung m√∂glich sein.

Siehe oben, Wenn der BD150F so wie der BD35 funktioniert, geschieht die Regelung nicht √ľber die Spannung, diese darf n√§mlich von 9..30V schwanken, sondern √ľber einen externen Widerstand wird die Drehzahl eingestellt, √ľber einen zweiten die Batterieabschaltspannung, er erkennt selbst, ob er in einem 12 oder 24V System betrieben wird.
K√∂nntest du √ľberhaupt sinnvoll so eine starke 12V Leitung zum Automaten verlegen? Ich denke, je nach L√§nge m√ľ√üten das schon ca. 10qmm sein.
Aber laß dich doch wirklich von einem Kältetechniker beraten, das hier ist ein E-Technik Forum. Ich habe dir doch neulich schon mal den Link gepostet: http://www.treffpunkt-kaelte.de/kaelte/de/html/BB_02/index.php Nein, ich bin auch kein Kältetechniker, lese aber in dem interessanten Forum trotzdem gerne mit.
--
Martin

Add pictures here
‚úĖ
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.