Zahnrad auf Welle von Elektromotor befestigen/entfernen

Hallo,
meine Frage hat nicht direkt was mit Modellbau zu tun, aber ich denke, dass diese Gruppe hier die passendste ist:
Weiss jemand, wie die Zahnraeder auf der Welle von kleineren Elektromotoren (In Kleingeraeten oder Modellen) montiert und entfernt werden koennen? Mit Hitze, Kaelte oder einfach Gewalt (moechte den Motor nicht beschaedigen, wenn ich mit einer Zange/Schraubstock oder aehnlichem versuche am Zahnrad zu ziehen). Notfalls kann ich versuchen das alte Zahnrad vorsichtig bis zur Welle abzuschleifen. Aber wie befestige ich dann ein Neues? Hintergrund: Ich moechte eine kleinene Exzenterscheibe (<10mm Durchmesser) auf einem vorhandenen Elektromotor aus einem alten Geraet auf der Welle befestigen. Das Problem ist sowohl die Demontage des alten Zahnrades als auch ie Montage der Exzenterscheibe. In der Scheibe kann ich ja ein Loch im Durchmesser der Welle bohren: Aber wie befestige ich dann die Scheibe auf der Welle, so dass sie mitdreht?
TIA, Dominik
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Dominik,
Dominik Pusch schrieb:

Abziehen kann man mit einem, wie der Name schon sagt :-), Abzieher.

Aufschrumpfen.
Wenn es nicht genau gewuchtet sein muss, kann man Madenschrauben verwenden. Du befestigst Deinen Exenter auf einem Zahnrad mit Nabe.
Gruß, Kurt
--
Kurt Harders
PiN GITmbH http://www.pin-gmbh.com
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Dominik,
gibt verschiedenen arten wie es befestigt sein kann. meist is es áufgeschrumpft. dann bringst du es mit wärme (nicht allzuheftig wegen der magneten) und einem beherzten zug runter. besser noch mit einem abzieher und wärme. bewährt zur befestigung haben sich bei mir die loctide schraubensicherung extra fest oder sekundenkleber dünnflüssig. auch wenn ich für den kleber jetzt haue kriege, hält besser als loctide. manche mögen sich ans drmm 2006 erinnern. musst nur aufpassen, nur winzige mengen verarbeiten.
grüße thomas
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Thomas Brandt wrote:

Wie sieht denn so ein Abzieher aus? Haelte der noch die Welle fest, so das keinerlei Zugkraft auf das Motorinnere ausgeuebt wird? Ich kenne nur diese Dreiarmkrallen als Abzieher. Die sind aber etwas zu gross ;)
Wie/Womit erhitze ich am besten? Feuerzeug/Gasflamme oder Elektroloetkolben?
Koennte man das nicht auch mit der gleichen Methode wieder fest bekommen? Sprich kleineres Loch bohren, Exzenter erhitzen und abkuehlen lassen? Wenn ja, wieviel kleiner darf das Loch sein, damit es funktioniert? Die Welle hat 2,3mm Durchmesser. Wuerde ich den Exzenter mit einer 2mm Bohrung mit Erhitzen wohl draufbekommen?
Vielen Dank, Dominik
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Dominik,

Den könnte man auch kleiner bauen, aber man macht es so: http://www.rc-heli-fan.org/viewtopic.php?t &66&highlightzieher

Die Größenordnungeb beim Aufschrumpfen, Presspassungen, Wärmeausdehnung ... bewegt sich im Bereich höchstens einzelner Hundertstel. Die Weichheit mancher Materialien hilft dem Modellbauer da, so geht der 2mm messende Spinner vom Günniprop mit etwas Druck auf die 2.3mm-Welle eines 380er Mabuchis, eine 2mm-Bohrung im Messingritzel würde das Fügen entweder entschlossen verhindern oder das Ritzel sprengen.
Bohr' mit einem 2.2mm Bohrer, das Loch wird eh größer. Wenn's ned geht, fahr' mit dem Bohrer noch ein paarmal hin und her. Wenn's klappert, tust' einen Tropfen Thomas-Brandt-Sekundi dazu ;-)
servus, Patrick
--
private HP: www.patrick.qban.de
gewerblich: www.rc-kuban.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo, warum nicht gleich das Zahnrad zum Exzenter umarbeiten? Wenn das geht, spart man sich das Abziehen und Aufschrumpfen. Bis dann, Hajo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hans-Joachim Rütten wrote:

Das habe ich auch erst mal so gemacht. Es ist, wie ueblich, ein ganz kleines Zahnrad (Ritzel) auf der Motorwellen. Ich habe gestern alle bis auf einen Zahn abgeschliffen. Diesen Zahn moechte ich als Nocke nutzen, nur sind dann die Schlaege und damit auch der Verschleiss sicherlich groesser als bei einem Scheibenfoermigen Exzenter.
Das Problem ist bloss, dass ich das Zahnrad nicht schoen rund bekomme. Kann's ja nicht einfach drehen und ein Schleifstein/Feile dranhalten, da ich einen Zahn dranlassen moechte.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sat, 26 Aug 2006 16:28:42 +0200, Dominik Pusch

Wie wäre es mit etwas GfK/CfK auf das Zahnrad und dann entsprechend abschleifen ?
RK
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Dominik,

Und ein zweites Loch kannst du an der dünnsten Stelle in den Umfang bohren, so groß, dass da ein 3 mm Gewinde geschnitten werden kann. Mit einer passenden Madenschraube befestigst du die Scheibe.
Oder du besorgst dir einen sogenannten Stellring. Die gibts in verschiedenen Außen- und Innendurchmessern und haben zur Befestigung auch eine Madenschraube. Wenn du einen mit evt. 4 mm Innenduchmesser kaufst, dann würde der schon von Hause aus versetzt auf der Welle sitzen und einen prima Excenter abgeben. Die Madenschraube müsstest du wohl ein wenig länger besorgen, weil durch das größere Loch mehr Distanz zu überbrücken wäre. Damit das auch bestimmt gut hält, schleift man an die Welle eine kleine Fläche, damit die Schraube bessser hält.
Tschü Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Günther Grund wrote:

Eine gute Idee. Innengewindeschneider habe ich.

Das klingt natuerlich noch besser. Wo bekommt man diese Stellringe? Im Modellbauladen?

Oder ich schraube die Schraube einfach weiter rein. Der Exzenter braucht bloss eine max. Auslenkung von 2mm

Auch der Tipp ist gut. Ich glaube, dass werde ich auch so machen, sofern ich irgendwo so Stellringe bekomme.
Vielen Dank, Dominik
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Dominik,

Ja, genau. Evtl. aber nicht einzeln.

Die Madenschrauben sind meist nicht viel länger als der Ring dick ist. Die beigefügte könnte, aber muss nicht reichen.
Conrad hat sowas. http://makeashorterlink.com/?T14F524AD
Tschü Günther
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.