Kegelzahnrad befestigen

Hallo,
wie befestigt man am geeignetsten ein Kegelzahnrad auf einer
Motorwelle?
Bei einer Gewindestange koennte man das Zahnrad mittels Muttern
"einspannen", aber die Motorwelle hat kein Gewinde.
Ist es gut & sicher, das Zahnrad radial einzubohren, ein Gewinde darin
zu fraesen und dann das Zahnrad mittels einer Schraube befestigen?
Gibt es noch eine bessere und schnellere Loesung?
Vielen Dank fuer eine Antwort.
Ciao,
Hannes
Reply to
Hannes
Loading thread data ...
"Hannes" schrieb im Newsbeitrag news: snipped-for-privacy@o13g2000cwo.googlegroups.com...
je nach Belastung mit Loctide dunkelgrün kleben oder Löten
Gruß Andreas
Reply to
Andreas Lammel
"Hannes" schrieb:
Metall auf Metall? Welche Leistung? Welcher Wellendurchmesser?
Alu auf Stahl bei 3,17mm Welle habe ich selbst schon bis etwa 400W problemlos mit "simplem" Schraubenkleber "schwer lösbar" befestigt. Professioneller und passend wäre wohl "Loctite 648 - Fügen Welle Nabe".
Hört sich schon nach Metall auf Metall an.
Siehe oben. Im Zweifel gib noch ein paar mehr Daten/Infos.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.