Deckenleuchten befestigen

Hallo,
auf http://www.fischer.de/befestigung/de/index.html steht z.B. bei den Fischerdbel S und SX folgende Behauptung:
"Fr sicherheitsrelevante Anwendungen bei stndiger Belastung auf Zug sind Nylondbel nicht zulssig. Deshalb drfen sie fr Deckenabhngungen (Leuchten) nicht verwendet werden."
Kann diese Aussage in Bezug auf Leuchten jemand besttigen? Wie befestigt man unter Einhaltung dieser Aussage Deckenleuchten?
Martin
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
MartinKobil schrieb:

Hi, Wenn der Hersteller diesen Vermerk bei seinen Produkten angibt, und dir die Leuchte mal irgenwann auf's Hirn fällt, ist es wohl dein Problem, bzw. das Problem von demjenigen der die Lampe angebracht hat!
Da es ja tausende verschiedene Dübel gibt, sollte man sich vom Hersteller bzw. (Groß-) Händler mal beraten lassen, die können ja mal was für ihr Geld tun ;-)
Gruß Dennis
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
MartinKobil schrieb:

An dem zur Deckenauslassdose gehörenden Haken? http://www.kaiser-elektro.de/detail_body.asp?Bezeichnung ckenleuchten- Anschlußdose&Bereich=UP&ArtNr48-55
Das war jetzt aber einfach.
Gruß Ge"wie, Du hast keine Deckenauslaßdose"rd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gerd Kluger schrieb:

Sehr einfach, in der Tat. Wenn ich eine Deckenleuchte befestigen will, mache ich also folgendes:
Ich reisse meine Zimmerdecke (=Fußboden des ober mir liegenden Nachbarn) heraus, lasse eine neue Betondecke giessen und plaziere vorher diese Eingiess-Deckenauslassdose in der Schalung.
Gibt's zu diesem Problem auch ernstzunehmende Lösungen?
Andy
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Haimberger schrieb:

Ja, gibt es: Schraube und Dübel so dimensionieren das er nicht rausfallen kann. Schliesslich kann der Monteur für sein Geld eine Haftung übernehmen die er von einer Versicherung absichern lässt, insbesondere da er mit seiner Fachkenntniss entscheiden kann ob der die Lampe X mit dem Dübel Y dauerhaft festbekommt.
Fischer vermeidet damit jedoch diversen Rechtsstreit im Ansatz. Ganz besonders brauchen sie im Streitfall nicht nachweisen das es garnicht am Dübel gelegen hat sondern der Beton schadhaft war. Da wird bestimmt irgendwann mal ein Kronleuchter von der Decke gefallen sein...
Unter Einhaltung der Aussage befestigt man den Leuchter meiner Ansicht nach also mit einem ausreichend dimensionierten Dübel oder benutzt ein anderes Fabrikat bzw einen anderen Typ, das dann wieder so teuer ist das es der Kunde nicht bezahlen will. Ergo: no risk -> no job
bye uwe
--
AIM: (weggefallen) ## ICQ: (neu)453740861 ## www.pssgzudresden.de
Jürgen Gerkens in d.r.f. : "... gerade ein Polfilter ist als
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Haimberger schrieb:

Messingdübel? Wie war die UL mit dem Reporter im Moskauer Hotel? Er hat so lange nach einer Wanze gesucht, bis er per Zufall zentral unter dem grossen Teppich eine mysteriöse Metallscheibe gefunden hat. Sie liess sich nicht hochheben, nach einigem Probieren aber merkwürdigerweise drehen. Nach einigen Umdrehungen gab es im Saal darunter ein heftiges Scheppern... Naja, musste neulich auch eine Schlossschraube vom Dachboden bis zum Zimmer durchbohren, so 30cm, zum Glück gibt es Gewindebuchsen und -Stangen zum Verlängern. War aber nicht für eine Leuchte, sondern für so einen neumodischen "schwebenden" Katzenbaum. grmmmll
--
mfg Rolf Bombach

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Andreas Haimberger wrote:

blinder Aktionismus! Ich nehme dafür immer M10 Gewindestangen und setze beim oberen Nachbarn ne Kontermutter.

Leuchte mit ner Holzelektrode an den Putz schweißen?
--
Timm Thiemann - http://www.timmthiemann.de
Im Kühlschrank befinden sich 3 Scheiben Brot, ein Becher Kirschjoghurt,
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Timm Thiemann schrieb:

Das möchte ich sehen ;-)
Je nach Spannung (so ab 2 bis 4 stelliger KV Bereich) geht sicher auch Holz als Elektrode, aber was will man hier schmelzen?
Gruß Jan Conrads
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive: Yes
begin quoting, Jan Conrads schrieb:

Den Putz - das war einfach.
Gruß aus Bremen Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Gabs da nicht frher mal so hbsche Dbel mit etwas Bindfaden in einer Metallhlse? Gruss Harald PS: Erinnert mich irgendwie an dem Trafobrand im KKW. Wurden da nicht auch die falschen Dbel fr die Kabeltraversen genommen?
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Martin,
MartinKobil schrieb:

Der wichtige Punkt hierbei ist *sicherheitsrelevant* Wenn Du beispielsweise eine Kabeltrasse mit Leitungen für Sicherheitbeleuchtung o.ä. befestigen willst sind Nylondübel nicht zulässig, da diese bei Feuer schmelzen können. Für solche Anwendungen gibt es spezielle Metallanker.
Ob dein Kronleuchter jetzt sicherheitrelevant ist musst Du natürlich selber entscheiden.
Viele Grüße, Markus
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.