175 MWp Solarpark ohne EEG Förderung

Am 07.02.19 um 06:36 schrieb Emil Naepflein:


picking. "Drei mal Drei macht Vier, widde widde wid"? Oder wie machst Du Dir die Welt?
V.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload


Bei anderen Kraftwerken hat man andere Formen von cherry picking. Bei Atomkraftwerken ist die Endlagerung und das Risiko nicht voll eingepreist, bei Kohlekraftwerken sind es die Klimafolgen, etc.
/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:


gewohnt.
Die Restriktionen spielen im Stromhandel keine Rolle. Restriktionen beim Angebot hat jeder Kraftwerksbetreiber.
hat er zu liefern, egal aus welcher Quelle. Der Anbieter kann sich aber auch
Kraftwerk zu diesem Zeitpunkt keinen Strom liefern kann, er nicht will, oder aus
vor allem auch nicht um jeden Preis, egal ob jetzt ein PV-, Wind-, Wasser- Kraftwerk oder ein konventionelles Kraftwerk betreibt.
Denn De-Facto betreibt jeder Anbieter "cherry picking" in dem er einmal dann
ihn ist. Das "cherry picking" ist sogar Grundlage des Strommarktes.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 06:31 schrieb Emil Naepflein:



was ist daran unsachlich, wenn ich jemanden, der Fakten ignoriert, darauf hinweise?

Manche Restriktionen regenerativer Einspeiser sind sogar bisher so
die Gesamtproblematik doch erheblich. Und dann verlagerst Du die Diskussion auch noch auf den Stromhandel, um den es garnicht ging?
V.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 06:31 schrieb Emil Naepflein:









Nach viel Wunschdenken hier einige Fakten zur sicheren Stromversorgung:
runtergefahren.
Lastabwurf wird nach Bundesnetzagentur ab 2022 Industrie und Verbraucher
Dunkelflaute)". (S.39)
25_Milliarden ?.
Redispatch Kosten auf Grund von Netzprobleme durch Erneuerbare: ca.
Investitionen in Speicher:
Bei 100_?/kwh erfordert dies ein Invest von 1600_Milliarden ?.
Um die Schwankungen eines Jahres auszugleichen, braucht man aber 40_Twh.
4000_Milliarden ? oder 50.000_?/Einwohner - alle 8-10_Jahre.
        Brandenburg    Deutschland        Deutschland
Anzahl WEA (31.12.14): 3319                 24.867
Gemeldete Schlagopfer (1.6.15): 65 270        332
Schlagopfer hochgerechnet: 320 (165-508)* >1000?    11.936
Insekten: 1200 Tonnen Insekten werden durch Rotoren vernichtet, das sind
40_Mio. PKW vernichtete Insekten.
--
---hdw---

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 13:55 schrieb Horst-Dieter Winzler:



Quelle?


Quelle?


Quelle? Bei der BNetzA findet sich nichts zum Stichwort Lastabschaltung. Zum Thema Lastabwurf gibt es eine Studie der RWTH, in der aber auch




Dem steht eine Einsparung von rund 10 Milliarden Euro durch die


die strom- und spannungsbedingten Redispatchkosten insgesamt.









Vermutlich nur bei der AfD.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 14:43 schrieb Gernot Griese:










1_Milliarde ?.
Datenquelle: Enso-e Actual generation per production type.





Bei Lithium-Batterien mit einem Zielpreis von 100_?/kwh sind das bei
Erzeugerkosten (6-10 ?ct/kwh) von Wind- & Solarstrom zu zahlen sind.
Strom zu Wasserstoff-zu Strom heute 50_?ct/kwh.








--
---hdw---

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 15:24 schrieb Horst-Dieter Winzler:











Kosten liegen noch gar nicht vor.


der jeweilige Strommix und die Exporte erfolgen nicht aus






Kein Mensch beabsichtigt derartige Speicher auf der Basis von Akkus
Ct/kWh.

du oben genannt hast.



Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:

Und welcher Anteil davon zu negativen oder Preisen sehr weit unter den Gestehungskosten?

die

Wird da gleiches mit gleichem verglichen? Aber egal, bei Wasserstoof als
wie hinterher geliefert wird. Das verdrei- bis vervierfacht den Preis schon ganz hne Speicherkosten.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 16:53 schrieb Axel Berger:

knapp 40?/MWh, insgesamt etwa bei 2,8 Milliarden Euro. Dem stehen



Wie kommst du auf diese Zahlen? Beim derzeitigen Stand der Technik ist
sich dann die gleiche Mischkalkulation wie heute, wo ja durchaus auch Spitzenpreise bis zu 150?/MWh auftreten.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:

Frankreich allein mit dem Heizen im winter nicht nachkam. Hier interessieren nur die Mittagszeiten mit den PV-Spitzen.

50% erreichbar.
Das ist mir beim Lesen bisher nicht untergekommen. Quelle?

--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 18:05 schrieb Axel Berger:



Was interessiert dich an den Mittagszeiten? Die niedrigsten Preise gibt es vorwiegend in der Nacht bei starkem Wind und geringer Nachfrage,
Wochenenden und Feiertagen auf. An normalen Werktagen bewegten sich im Sommerhalbjahr 2018 die Preise in der Mittagszeit meistens zwischen 40 und 50?/MWh.


http://www.powertogas.info/power-to-gas/power-to-gas-produkt-wasserstoff/umsetzungsstand-bei-wasserstoff/



Stromerzeugung aus PV und Wind und eine schwankende Last. Beides ist zu jedem Zeitpunkt zur Deckung zu bringen. Zu welchem Zeitpunkt dabei
wirtschaftlichen Gesichtspunkten ist lediglich interessant, wie hoch die kombinierten Kosten aus direkter Stromerzeugung und Speicherstromeinsatz insgesamt sind.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Gernot Griese wrote:

Wir reden hier gerade von PV.

en,
r den Rest fast nichts kommt.

f/umsetzungsstand-bei-wasserstoff/
Danke. Da sehe ich allerdings nur die eine Richtung und Werte, die

e
z
Das ist richtig. Um die aber sinnvoll berechnen und vor allem den
n schon etwas mehr wissen.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 20:17 schrieb Axel Berger:

Wandler.



Ja. Aber bei der derzeit installierten Leistung wird dadurch im allgemeinen gerade die Mittellast abgedeckt.



Dazu habe ich schon mal eine Berechnung anhand der Daten des ersten Halbjahrs 2018 vorgestellt. Ich weiss jetzt allerdings nicht, ob es in dieser Gruppe war. Wenn ich das zweite Halbjahr auch noch erfasst habe,
Entscheidend ist vor allem die richtige Mischung der verschiedenen
massiv auszubauen, die Onshore-Windkraft nicht so stark und die Abschaffung der Biogasanlagen verbunden mit der Umnutzung eines Teils
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 20:37 schrieb Gernot Griese:




einzustellen! Denn nur Deutschland geht diesen Weg.
Hier noch einige Daten: Bis 2030 sollen CO2- Emissionen aus dem Energiesektor von 256 Mio. t auf
Mio. t verbleiben. Einsparung also 150 Mio. t bei Stilllegung von 42.600
Bis 2030 bauen China mit 280.000_MW und Indien 174.000_MW die zehnfache
Quelle: Notifizierung zum Paris-Abkommen.
zustimmen.
https://www.wsj.com/articles/worlds-dumbest-energy-policy-11548807424
--
---hdw---

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload




Und: Egal was die AfD-nahe Presse derzeit verlautbart: China macht derzeit sehr viel um die Klimakatastrophe abzwuwenden. Die einzigen die das nicht tun sind Leute vom Schlag eines Donald Trump.
/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 21:55 schrieb Ralph Aichinger:






Deutschland AKWs und Kohlekraftwerke in Menge gebaut werden?
unsicherer zu machen. Unser Land zu deindustrialisieren. Was soll das bringen?
Ach ja Klimakatastrophe durch CO2. Von 950 bis 1250 hat es eine
auch wohl in geringem Umfang, Landwirtschaft betrieben werden. In England wurde sogar Wein angebaut.
Dazu zwei Links:
http://kaltesonne.de/?p0471/
http://science.sciencemag.org/content/363/6422/70
Wie Bohrkernuntersuchungen zeigen, lag der CO2 Anteil der Luft damals bei 280ppm, kann somit garnicht an dem heutigen Temperaturanstieg verantwortlich sein. Damit sind alle Anstrengungen um den CO2 Anteil zu
--
---hdw---

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload



Stell dir vor, du sitzt in einem Rettungsboot mit einem Leck. Du hast die


> Wie Bohrkernuntersuchungen zeigen, lag der CO2 Anteil der Luft damals


den Wissenschaftlern, den Experten mal so richtig zeigt.
verbindet ist die Ablehnung des etablierten Stands der Wissenschaften.
https://www.ted.com/talks/katharine_hayhoe_the_most_important_thing_you_can_do_to_fight_climate_change_talk_about_it
alter Mann. Vielleicht auch nicht. Wenn du Kinder oder Enkel hast,
retten brauchen, weil die Chinesen das ja auch nicht tun?
/ralph

--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 08.02.19 um 22:20 schrieb Horst-Dieter Winzler:







Von wem denn?


Auf jeden Fall billigeren Strom als den, den neue Kernkraftwerke



Bitte erst die globalen Messdaten von dieser Zeit vorlegen.
Gernot
--

Bedeutung nicht berichtet und dadurch keinen nicht vorhandenen
Zusammenhang mit der Bundespolitik impliziert.
  Click to see the full signature.
Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Ralph Aichinger wrote:

swerten

re (oder so).
Und was hat das mit Horsts Argument, auf das Du mit keiner Silbe eingehst, zu tun? Nicht einmal Trumps Mauer kann ein "Deutschland dem deutschen CO2" durchsetzen.
--




/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --

Add pictures here
✖
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.