Leistungsschaltung Spannungsanpassung 3000 Watt Halogenlampen

On Mon, 07 Feb 2011 10:54:11 +0100, "Wolfgang G."


Ich meine nicht manuell, sondern automatisch im Abstand von 4 s.

Nur für 750 W jeweils.

Was meinst was viele Softanlaufsteuerungen verwenden?
Einen NTC und ein zeitverzögertes Relais, das den NTC überbrückt.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 07 Feb 2011 11:44:28 +0100, Emil Naepflein

Sorry, meinte Abstand von 0,5 s um die 2 s zu erreichen.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein schrieb:

Nimm es einfach hin, dass es so nicht geht. Punkt. In 4x4 Sekunden wäre die Messung schon vorbei. Ausserdem wäre ein ungleiches Aufheizung für die Messung nicht tragbar. Bis alle 4 Strahler ein absolut gleiches Abstrahlverhalten hätten würde es weitere viele Sekunden brauchen.

Nicht realisierbar. Dazu müsste diese Mimik in die Heizer und da ist keinerlei Platz.

Wir sind nicht mehr im elektronischen Mittelalter. Eine Softanlaufsteuerung für sowas gibt es fix unf dertig.
Also bitte keine Bastlertips mehr. Hier geht es um industrielle Messtechnik. Da geht es u.a. um Platz und industriellen stabilen Werkseinsatz. Und beachte mal die Fragestellung.
Wenn ich hier dem Kunden mit NTCs und Relais komme, lacht der mich aus.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 07 Feb 2011 12:05:03 +0100, "Wolfgang G."

Man muss wohl auch so dann entsprechend viele Sekunden warten bis die Helligkeit aller gleich ist. Und man müsste natürlich auch keine 4x4 Sekunden warten. Wie lange dauert der hohe Strom? Wohl keine 100 ms.

Das hat nichts mit elektronischem Mittelalter zu tun, sondern ist eine gängige erprobte Lösung für das Problem. Warum alles komplizierter machen als es nötig ist?

Es gibt nicht *die* Softanlaufsteuerung. Es gibt welche mit NTC/Relais und welche die elektronisch funktionieren. Ich sehe aber gerade bei Halogenlampen keinen Vorteil eine elektronische Lösung zu wählen.

Wann verstehst Du dass das kein Bastlertipp ist?

NTC werden millionenfach in der Industrie eingesetzt.

In der Fragestellung steht das folgende drin:

Ich habe eine meine ich bessere Idee, Vorschläge bezüglich geeigneter Trafus und Softanlaufsteuerungsmodulen habe ich nicht, da ich dies für Halogenlampen für Overkill halte. Ein NTC richtig dimensioniert tut genau das was Millionen von NTCs in industriell verwendeten Geräten tun, den Einschaltstrom begrenzen.

Ok, das ist ein schlagendes Argument.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein schrieb:

So etwa

bei dieser Anwendung schon. Ein Schütz für 3 KW kommt nicht in Frage.
> sondern ist eine

Eine elektronische Softanlaufsteuerung ist weder kompliziert noch anfällig. Und ist genauso erprobt.

Doch - es gibt genau dafür "die" geeignete Ansteuerung. Programmierbar bezüglich Timing und extern per Schaltspannung (TTL) aktivierbar.

Das macht nichts wenn du das nicht sieht. In diesem Anwendungsumfeld sind voll elektronische Schaltungen üblich.

Weil es hier um Industrietechnik im Hightechbereich geht. Da ist schon ein Vorschalttrafo fast ein Frevel. Und wenn dann noch gar ein Schütz dazu kommt das vor sich hin klackert dann kann der gute Mann sein Messequimpent gleich wieder einpacken.

Das ist kein Argument

nein - das hast du eben leider nicht.
> Vorschläge bezüglich geeigneter

Das macht nichts, wenn du es so siehst. Es geht hier um Technik, die offensichtlich höher ist als dein Horizont. Ich sagte schon mal, dass hier keine Bastlerlösungen geünscht sind.

Ein NTC ist hier nicht die Lösung

So - und nun lassen wir das einfach mal stehen.
Die primärseitige Sache ist ja lösbar. Und eine Softanlaufsteuerung existiert. Sie könnte vielleicht noch minimal verbessert werden.
Wenn du also was Besseres hast als Crydom MCSS4850DM mache ich mir da mal weitere Gedanken.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 07 Feb 2011 18:40:24 +0100, "Wolfgang G."

Ich frage mich warum Du hier noch eine Frage nach einer anderen Lösung reinstellst, wenn Du nur eine Bestätigung für die von Dir gewählte Lösung willst.
Du hättest auch einfach "Softstart Relais" bei der Tante eingeben können. Da gibt es dann auch fertige Lösungen die für Infrarotstrahler verwendet werden: http://www.king-of-sports.de/product/Softstart_Relais_fuer_elektrische_Infrarot_Heizstrahler_-_Tansun--p-TAN90211.html http://www.king-of-sports.de/product/Softstart_Relais_fuer_elektrische_Infrarot_Heizstrahler_-_Tansun--p-TAN90221.html
Aber das ist wahrscheinlich auch nich HighTech genug, wenn nicht irgendwo mindestens ein Microcontroller verbaut ist.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein schrieb:

Frage dich was du willst. Was soll dein immer weiteres Rumgehacke? Das Thema ist erledigt. Meine Ursprungsfrage wurde ausreichend mit mehreren guten Vorschlägen beantwortet.
Du bringst keine Neuigkeiten mehr ins Spiel. Nur "Bastlertips"

Wozu? Ich weiss, was ich suchen muss wenn ich sowas brauche! Und da gehe ich zu den richtigen Herstellern oder Lieferanten und nicht mit Allerweltsbegriffen zu google!
Es existiert eine fertige Lösung! Das sagte ich aber schon. Es ging nur nebenbei(!) darum, das mit der 110-Versorgung eventuell zu koppeln. Also z.B. ein Universalnetzteil 110 bis 240 Volt, 50-60 Hz 3kW und integriertem steuerbaren Softanlauf. Das wäre der Idealvorschlag gewesen. Falls jemand so eine Lösung parat gehabt hätte.

http://www.king-of-sports.de/product/Softstart_Relais_fuer_elektrische_Infrarot_Heizstrahler_-_Tansun--p-TAN90211.html
zu groß zu teuer keine externe Ansteuerung

http://www.king-of-sports.de/product/Softstart_Relais_fuer_elektrische_Infrarot_Heizstrahler_-_Tansun--p-TAN90221.html
dito - mit so einem Murks würde ich bei meinem Kunden sofort rausfliegen. Lies doch mal die Kurzbeschreibung bei diesem ominösen Händler. Das Zeugs ist auch um den Faktor 2 bis 5 überteuert. Am (billigen) Gehäuse kann das ja nicht liegen. Und dann wäre immer noch ein 3kW-Schütz nötig.
Ich verstehe nicht, wieso du mir jetzt so einen Unsinn abietest, wenn ich doch bereits schon in meinem Vorposting einen Bauteil-Typ genannt habe, welcher die bisher beste Lösung ist.
Kleiner, billiger und extern schaltbar!

alberne Sprüche kannst du dir sparen! Das nützt hier niemandem was. Und damit hast du dich jetzt für jede weitere Diskussion zu diesem Thema disqualifiziert. Ich werde dir dazu nicht mehr antworten.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Tue, 08 Feb 2011 09:13:06 +0100, "Wolfgang G."

Warum fragst Du dann hier, wenn Du schon alles besser weißt?

Tja, wenn die Argumente ausgehen ist es natürlich besser wenn Du nicht mehr antwortest.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Emil Naepflein schrieb:

Sollte es dir wirklich unklar sein, wer "Wolfgang G." ist?
Siegfried
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Skorpionmann schrieb:

Ach ne?
> Der lässt sich nach

Wenn man keine A......
SCNR - aber hier kann man wirklich nur den Herrn Nuhr zitieren.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Wolfgang,
Ich lese gerade erst diesen Faden und bin etwas irritiert, dass niemend eine einfache Umschaltung alle parallel/2 Gruppen à 2 in Reihe empfiehlt.
Geht natuerlich nur, wenn die Leuchtmittel für 110 V zu haben sind.
Liebe Gruesse
Ralph
--
Unsere Baustelle:

http://www.burenreege3.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Ralph
Danke für dein Interesse. Aber die Sache ist erledigt. Die Ursprungsfrage wurde gut brauchbar beantwortet.
Am 08.02.2011 16:12, schrieb Ralph Fischer:

Das liegt wohl daran, dass ich ziemlich genaue Vorstellungen habe und diese auch so anfangs schon geäussert wurden. Ausserdem ist der Strahler und seine Verdrahtung als solcher relativ unveränderbar.

Wie ich schon schrieb, gibt es diese Lampen nur in 230 Volt.
Ausserdem ist eine "einfache" Umschaltung für 4 Strahler bei 3kW nicht ohne großen Aufwand an Schützen und Kabeln möglich. Dazu ist kein Platz. Hier geht es nicht um einen Baustellenstrahler, sondern ein Spezialmessgerät. Sagte ich aber schon.
Btw:
Wenn eine Lampe ausfällt fällt automatisch eine weitere mit aus.
Es sind nicht umsonst 4 Strahler vorhanden damit bei Ausfall einer Lampe weitergearbeitet werden kann. Mit nur 2 Lampen wird es kritisch.
Lampenwechsel geht bei Serienschaltung nur paarweise, weil eine neue Lampe eine schon gebrauchte Lampe sofort durch den höheren Anlaufstrom abschiesst. Die Lampen sind einfach zu teuer, um die leichtfertig zu opfern.
Und bitte keine weiteren Diskussionen zu dem Thema. Ich muss das so machen, wie es der Kunde haben will bzw. wie die Fakten in dem Gerät gegeben sind.
Gruß Wolfgang
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.