Netzteil vorheizen

Hallo,
ich habe hier einen DVBT Empfänger mit dem Alleinstellungsmerkmal Ethernet. (Siemens M740AV) Der droht an sein Leben auszuhauchen: Er ist
nur nach "vorglühen" startklar. Bis jetzt habe ich gelernt, dass man damit die Kapazität eines Kondensators im Netzteil temporär erhöht, der einen Schwingkreis "anstößt". Nun habe ich das Netzteil geöffnet und sehe primärseitig einen Kondensator, sekundärseitig aber mehrere.
Ist der betreffende *hoff* der primärseitige oder muss ich alle durchmessen? Wenn ich messen muss: Wie kann ich denn die Kapazität messen? Gibt da Tricks, um das mit einem normalen Schätzeisen zu machen?
Ja, ich weiß, dass ein Laie nicht an einem Netzteil herumlöten soll, aber fragen kann ich ja trotzdem :-)
Ein Stövchen drunterstellen hätte natürlich auch Stil.
Gruß Jan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Sieh Dir mal die Dinger an, ob einer geschwollen oder undicht wirkt.
-ras
--

Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jan Völkers schrieb:

Brauchst nichts durchzumessen, *alle* austauschen, das Netzteil ist eine einzige Fehlkonstruktion. Und bei der Gelegenheit mach gleich ordentliche Elkos rein, nicht wieder Geizware.
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ist wohl wirklich das beste - wenn ich den Lötkolben eh anwerfe...
Danke!
Jan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Jan Völkers schrieb:

Durch den parasitären ESR (gedachter Serienwiderstand) ist die zur Verfügung stehende Kapazität frequenzabhängig. Beim "vorglühen" sinkt der ESR-Wert. Primärseitig müsste es zwei Elkos geben, einen Pufferelko für die 325V und einen unscheinbaren Anlaufelko in der Nähe vom Schalttransistor. Den einfach austauschen. Ein Ersatztyp für 105° reicht meistens, wenn du großzügig sein willst, gönn ihm ein bisschen mehr Spannungsvermögen und Baugröße, muß aber nicht sein. Hier hat das immer gereicht.
Größere Sekundärelkos haben meist Sollbruchstellen. Wenn da was gewölbt ist (erkennt man u.a. an der Reflexion), dann auch die austauschen, denn da sind gute eher teuer.
Matthias
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Matthias Olescher wrote:

Falls es die uebliche PWM Halbbruecke oder Flyback mit Chip ist, auch mal den Widerstand von der gleichgerichteten Netzseite zu dem kleinen Startelko pruefen. Die werden schonmal hochohmig und dann springt das nur muehsam an.
[...]
--
Gruesse, Joerg

http://www.analogconsultants.com /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.