Verkabelung Verteilerkasten

Hallo! Ich bin beim Saunabau und hatte einen Elektriker, der mir die elektr. Installation gemacht hat. Durch tragische Umstände konnte er die
Verkabelung im Verteilerkasten nicht fertig stellen. Es sind noch 2 Drähte zu verlegen, die ich selbst legen möchte. Ich möchte mich vergewissern, dass ich keine Fehler mache und verweise auf das Bild.
http://mowo.gmxhome.de/Berichte/Verteiler_web.jpg
Ist die Sache so OK? Gruß Wolfgang
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

sofern sw, br, bl - L1, L2, L3 entsprechen, ja! allerdings solltest du zuvor den grn/gelben draht von der klemme am rcd entfernen und auf eine grn/gelbe reihenklemme legen (25), dort klemmst du abgangsseitig 2 10 grn/gelbe, flexible leitungen mit einer duo aderendhlse an und gehst einmal zur rcd klemme und einmal zur schiene oben. der automat der die zuleitung zur sauna absichert sollte ein 3 poliger sein und nicht 3 1-polige. und welchen auslsestrom weist denn der rcd auf?
hth, sergei
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
der automat der die zuleitung zur sauna absichert sollte ein 3 poliger sein und nicht 3 1-polige. und welchen auslösestrom weist denn der rcd auf?
hth, sergei
Und warum muss dass ein 3-poliger sein? Ist da ein Motor drin?
Gruss Norbert
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Norbert Ötsch wrote:

Wenn ich das richtig gelesen habe: EIN dreipoliger statt DREI einpolige. Damit im Kurzschlußfall ALLES finster ist. (Daß da das Kwoting irgendwie nicht stimmt, dafür wasche ich meine Hände in der Unschuldsbrühe)
MfG
--
das smiley ist im header verborgen
http://www.meg-glaser.biz/wiz/power-cons.html
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Da hats halt ordentlich was. Aber was nu. Her mit dem Kwacksalber.
Tschau Norbert
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@macnews.de schrieb:

Rein Interessehalber eine Frage: Was spricht dagegen den Draht für die PE-Schiene direkt mit in den RCD zu klemmen? Zweimal gleicher Querschnitt sollte doch gehen, oder?
CU
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Hm, massiv und flexibel unter einer Klemme? Ok, kriegt man bestimmt fest (mit Geschick und Knaup)...
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@macnews.de wrote:

Bei Fahrstuhlklemmen ist das kein Problem. Hier würde ich das aber nicht machen. IMHO wäre der Leiter zum RCD auch blau. Ach ja hier müsste der gnge der Zuleitung auch ein(?) blaues Ringelchen haben.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
snipped-for-privacy@macnews.de schrieb:

Davon war nie die Rede. Ich würde 10mm² starr, wie es auch für Potentialausgleich verlegt wird, verwenden. Zweimal 10mm² starr sollte für die Klemme kein Problem darstellen.
CU
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Das ist aber in der Regel NYM-J in gnge.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lutz Illigen schrieb:

Ach je, er meint halt NYA in 10qmm, oder neu H07V-U. Würde ich mir aber in der Verteilung nicht mehr antun, das Zeug ist ja so was von störrisch. H07V-K rules!
Gruß Dieter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Lutz Illigen schrieb:

Ist das schlecht?
Es geht doch um die Zuleitung des RCD, die im vorliegenden Fall zwangsläufig ein PEN sein muss. Am RCD würde aufgeteilt auf PE und N. Der N-Teil geht direkt auf den RCD. Der PE-Teil geht nach oben auf die Schiene --> Darf dann doch gnge sein, oder nicht?
CU
Manuel
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nein, nur für deinen Zweck ungeeignet.

Siehe meinen entsprechenden Beitrag.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nein, H07V-U (wie Dieter bereits angemerkt hat) ist genau richtig für Wolfgang. Ich vermute, er ist nicht im Besitz einer Quetschzange und der entsprechenden AEH für 10mm². Da es seine eigene Verteilung und sein Privatvergnügen ist, spielt es auch keine Rolle, dass er 5min länger braucht, den starren Leiter sauber zu biegen und zuzuschneiden. Es steht jedenfalls in keinem Verhältnis zur Anschaffung des Werkzeugs.

nicht "darf", muss!
tb
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
X-No-Archive:
wrote:

hm, massiv und flexibel unter einer klemme? kriegt man bestimmt_irgendwie_fest (mit knaup und geschick)...
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Der PEN gehört immer zuerst auf die PE-Schiene.
Im Fall einer losen oder wegschmorenden Klemme am RCD (wäre nicht die erste) besteht dann zumindest keine Gefahr für Spannung auf dem PE. Ist genau wie bei der "klassischen Nullung".
Da in disem Fall zu kurz, bleibt nur das "Verlängern" mit einer Reihenklemme (in Verteilern sind nur fest moniterte Klemmen zulässig) oder aber (besser!) das Umsetzen der PE / N Schiene nach unten, was aber hier wohl auch nicht geht, da die abgehende Leitung zu kurz dafür ist.
EXTREM WICHTIG: Der im Bild gezeigte RCD ist evtl. von der Rückruf-Aktion von ABB betroffen!
Unbedingt abklären!!! -> www.fi-test.com
An das Ende des PEN gehört eine dauerhafte blaue Markierung, z.B. in Form eines blauen Schrumpfschlauchs (gilt auch für das andere Ende).
Von der PE-Schiene dann eine blaue Ader zum RCD.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Die von Dir eingezeichneten Verbindungen sind korrekt. Die Bezeichnungen sind allerdings völlig falsch ;-) Der grün-gelbe ist der Nulleiter (auf neudeutsch PEN-Leiter) und der blaue ist der Neutralleiter.
Besser wär es gewesen den grüngelben Nulleiter direkt auf die grüngelbe PEN-Schiene zu führen und von dort eine Brücke zur RCD. Das wäre dann die Nullungsbrücke. Doch leider ist das Kind in den Brunnen gefallen, da der Nuller zu kurz abgeschnitten wurde. Hat das der "Fachmann" gemacht? (Darf man fragen, ob die tragischen Umstände etwas mit seiner Arbeit zu tun haben?)
Alternativ kannst Du -- wie hier schon vorgeschlagen wurde -- eine der grüngelben Reihenklemmen zur Nulleiteraufteilung benutzen. Ich persönlich mag keine Reihenklemmen in Hausinstallationen, aber ist Geschmackssache....
tb
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Guten Abend Da ist was wahres dran. Wenn die Nullschiene auch für die Lichtstromkreise herhalten muss kann ich das nicht gerade für gut heissen. Da nehme ich schon immer LSS mit N-Kontakt.
Wenn Du einen Lichtstromkreis abschaltest hast Du ansonst noch immer Verbindung mit dem Netz. Das kann schnell zu Verwechslungen führen. Hat der Nulleiter irgendwo einen erhöhten Übergangswiderstand entsteht plötzlich eine Spannung auf deinem abgeschalteten Stromkreis.
Eine PEN-Schiene sollte man bei einer Fehlerstromschutzschaltung aber nicht als Nullschiene benutzen.
Tschü Norbert
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ohne Kenntnis der Netzform no no. Das Teil sieht ziemlich neu aus daher ist IMHO auch die Zuleitung falsch. Da gehört NYM-J 5x10 mm² in den aktuellen Farben rein. BTW: Den RCD würde ich überprüfen wollen.
Lutz
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

ok. Wenn Du jetzt dem "Fachmann" auch noch unterstellst, dass er noch nichtmal überprüft hat, dass wirklich ein TN-C-System vorliegt, hast Du recht. Soweit wäre ich allerdings nicht gegangen ;-)

Relativ, sagen wir mal. Der Verteiler ist wohl ein VU36CN von Hager. Wäre er ganz neu, hätte er aber auch die QuickConnect PE/N-Schienen. Das sieht auf dem Bild für mich nicht so aus.

Hmm. Ich würde davon ausgehen, dass die schon lag. Da wäre ich nicht so kleinlich. Zwar hast Du recht, seit April dürfen nur noch die neuen Aderfarben verwendet werden, aber letztendlich ist dem Strom die Farbe egal. Und 4-adrig ist bei 10² im TN-C-System noch zulässig! Auch wenn es nicht mehr Stand der Technik ist.

Das sollte man allerdings! Man beachte auch die aktuell laufende Rückrufaktion.
tb
PS: BTW RCD ist weiblich
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.