Akku-Ladegerät

Hallo zusammen,
nach dem ersten Tiefentladen eines Akkus aus Angst vor dem Memory-Effekt,
dem anschließenden "nicht mehr laden können" mit einem Standard-Stecker-
Schnellladegerät denke ich ernsthaft darüber nach, mir ein "richtiges"
Ladegerät zu kaufen.
Nur: Was ist denn da empfehlenswert?
Folgende Eigenschaften sollte es besitzen:
- Endladen
- Schnellladen
- Geladen werden sollen eigentlich nur die 7,2 V Racing-Packs
- es sollte bezahlbar sein (preisgünstig, kein Luxusgerät)
Vielen Dank und viele Grüsse
Jens Maier
Reply to
Jens Maier
Loading thread data ...
Hallo Jens,
für welchen Einsatzbereich soll es denn sein? 220 Volt aus der Steckdose oder ca. 12 Volt aus der Autosteckdose? Oder beides - und falls ja, ist ein entsprechendes Netzteil mit rd. 12 Volt und 3-5 Ampere vorhanden?
Soll es ein Fertiggerät sein oder willst Du selber löten?
Also als Fertiggerät für 220 Volt kann ich das C3 von Conrad empfehlen. Kostet aber... Preiswerter wäre das in der aktuellen elektroModell vorgestellte X-Peak3 für 89 Euro Zum Selberbauen für genau deinen Zweck gibts bei ELV nen Bausatz für 14,95 Euro ohne Netzteil, das musst Du noch dazurechnen. BestNr 20-170-53 Alternativ etwas besser und teuerer ist 20-194-11 Oder 20-313-29
Oder wenn Du einigermassen fit bist, bau Dir selber eine Schaltung aus einem Max 712 bzw. Max 713. Hab ich auch gemacht. Ist gar nicht so wild und sehr preiswert. Vielleicht kennt hier auch jemand einen passenden Schaltplan dafür, der das eigene Rumprobieren und Rumrechnen erspart.
Ich hoffe ich konnte helfen.
Frank
"Jens Maier" schrieb im Newsbeitrag news:bfe6na$gdn$05$ snipped-for-privacy@news.t-online.com...
Reply to
Frank Sauer
Dann besser gleich den Schulze isl6-330d mit SW Stand 8.x. Den müßte es neu für < 150 ? geben ( mit 2 Jahren Gewährleistung .... ). Schulze ist übrigens der Hersteller des UDP II, also lieber gleich 20 - 30 ? mehr ausgeben. Dafür aber ein Neugerät direkt vom Hersteller mit allen Garantieleistungen.
Achim
Reply to
Achim Stegmeier

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.