Drehrichtung bei Verbrennern

Moin Gemeinde,
Nachdem mir Rüdigers Sumpfboot weggefahren ist, geht's jetzt an einen Selbstbau.
Da ich noch einen MDS-Motor mit wenn nicht noch mehr Propellern herumliegen
habe, stellt sich mir jetzt erstmal folgende Frage:
1.) Der Motor sprang bei Starten häufig mit verkehrter Drehrichtung an. Das möchte ich jetzt ausnutzen um den Motor mit einem normalen Propeller schieben zu lassen. Schadet es dem Motor wenn man ihn verkehrt herum laufen lässt?
2.) Da jetzt bei verkehrter Drehrichtung der Propeller 'schieben' würde, ist der Wirkungsgrad derselbe, wie bei korrekter Drehrichtung?
3.) Wie sieht es bei dieser Konstellation mit der Kühlung des Motors aus? Ich gehe davon aus, dass die am Motor vorbeigezogene Luft vielleicht nicht ganz so effektiv kühlt, wie die normaler Weise vorbeigedrückte Luft.
--
Tschüß
Michael
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Michael "Michael Reuß" schrieb .

herumliegen
Das
Propeller
Also ich würde das sein lassen . Der Motor wird wohl kaum so richtig laufen da er ja für die andere Richtung gebaut wurde .
Normalerweise hört sich was immer wie ein Viertakter an. Hatte das Problem mal mit einen Webra Speed und habe da nur so Versuchweise mal Vollgas gegeben und das war's dann auch. Tat damals richtig Weh ( 20 Jahre her )
Gruss Friedhelm
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach Michael,
Michael Reuß schrieb:

Du wirst keinen v-Motor falsch rum zum Laufen bringen. Wenn der das beim Starten ein paar Umdrehungen macht, heisst dass noch nichts fuer richtiges "Laufen". Die Schlitze an der Kurbelwelle (Wirkung wie Drehschieber) sind asymmetrisch.

Sollte ich mich oben irren (dies zu erfahren, schreib ich auch), ist der Wirkungsgrad gleich. Du musst die Latte nur umdrehen.

Ich denk mal, die Kuehlung ist deutlich schlechter als bei standard Zugpropeller.
Gruss, Wolfgang
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Wolfgang,
Wolfgang Kouker schrieb:

Ich habe schon Zweitakter auch bei Vollgas falschrum laufen sehen. Natürlich nicht mit voller Leistung, aber schon so, daß das Modell rückwärts rollte. Hilft Michael natürlich trotzdem nicht, weil die Biester das nur dann machen, wenn man es nicht brauchen kann.
Gruß Martin
--
Bitte nicht an der E-Mail-Adresse fummeln, die paßt so.
-------------------------------------------------------
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Tach Martin,...
Martin Schoenbeck schrieb:

Bei dem zB dort http://www.keveney.com/twostroke.html dargestellten Motor mit "Flatterventil" zur Steuerung der Einlasstroemung (links unten Ventil am Kurbelhaus) geht das ja wohl noch.
Nehm ich aber den klassischen Gluhzuender mit Vergaser auf der Kurbelwelle und Steuerung des Einlasses durch Schlitz in Welle (Drehschieber), wuerde der falsch rum laufende Motor den Einlass bei "Kolben runter" freigeben, und diesen somit zum Auslass machen ;-)
Da duerfte dann wohl nix zu machen sein, Gruss, Wolfgang
--
http://www.drmm.de <- Die Modellbau FAQ


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Wolfgang,
Am 06.07.04 schrieb Wolfgang Kouker:

Der Auslass oeffnet vor den Ueberstroemkanaelen. Egal, warum der Kolben runtergeht.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Das hat Du jetzt aber gruendlich falsch gelesen ;-)
Patrick Kuban schrieb:

Obwohl das von Dir natuerlich stimmt. Ich wollte sagen: Der Drehschieber oeffnet den Einlass vom Vergaser ins Kurbelhaus bei nach oben bewegtem Kolben. Dreh ich die Bewegungsrichtung um wird der Vergaser zum Auslass (aus dem Kurbelhaus raus).
;-) Wolfgang
--
http://www.drmm.de <- Die Modellbau FAQ


Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Doch! Sofern der Motor über eine Flatterventilsteuerung verfügt.

Ich denke mal, die Kühlung ist nur geringfügig schlechter. Aber nicht jede Kurbelwellenlagerung ist für den Druckbetrieb geeignet. Insbesondere Gleitlagerungen können in der Hinsicht problematisch sein.
Dietmar
--
Die Antik Modellflugfreunde Deutschland:
http://www.antikmodellflugfreunde.de /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Dietmar,
Am 06.07.04 schrieb Dietmar Langenohl:

Eine Schlitzsteuerung tut's auch. Ob's das bei Modellmotoren gibt, weiss ich nicht, aber wuerde es bei den umgebauten Kettensaegenmotoren doch glatt mal vermuten. Mein Weibi hat das mal mit dem Klemmigespann geschafft, nachdem sie es fast abgewuergt hatte.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Michael Reuß wrote:

Vom Propeller? Ja. Du mußt ihn allerdings anders herum auf die Welle schrauben, so daß die selbe Seite des Propellers nach vorne zeigt wie im zug-Betrieb.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Michael.
Der Zweitaktmotor hat durch die Lage des Kurbelwellenfensters festgelegte Steuerzeiten. Wenn er beim Anlassen andersherum läuft, dann benutzt der Motor die Überschneidungen zum Laufen, aber das reicht nicht aus um die volle Leistung zu erbringen. Wenn sowas Funktionieren sollte, müsste man eine andere Kurbelwelle einsetzen bei der jener Winkel zwischen Wellenfenster und Kurbelzapfen genau anders herum liegt.
Was die Kühlung im Schubbetrieb angeht, ist das bei einem Bodenfahrzeug kritischer. Der Luftstrom im Ansaugbereich der Luftschraube ist langsamer und somit die Kühlung schwächer als im Bereich des Ausstoßes.
Im Flugzeug geht das problemlos, wegen des Fahrtwindes.
--
Gruß
Stephan
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Propeller
Zumindest bei aelteren MDS-Motoren war das Kurbelgehaeuse geteilt. Der vordere Teil konnte um 90 grd gedreht werden. Dadurch wird der Motor zum Linkslaeufer.

So aehnlich machts Vario bei den Hubis, obs gut ist will ich nicht beurteilen.
Gruss Sven
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo , Wenn der Motor andersherum läuft stimmen die Steuerzeiten am Einlass nicht mehr ... deswegen läuft der Motor eher schlecht wie recht.
Grüsse Peter
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Michael.
"Michael Reuß" schrieb

Das
Mal ganz von den Steuerzeiten und dem ganzen Tara abgesehen, könnte das auch so sehr schlecht für den Motor enden. Nun weiß ich nicht wie es bei den Modelbaumotoren steht, ihre großen Verwandten im PKW oder LKW haben ihren Kolbenbolzen jedoch nicht mittig, damit der Kolben immer Plan an der Zylinderwand entlang läuft und in UT oder OT nicht verkantet. Eben dieses Verkannten wird jedoch bei falscher Drehrichtung geradezu provoziert.
Also entweder er Verkantet gleich ,oder er frist zunächst die Zylinderwand weg.
Trifft dies nicht auf Modelmotoren zu, so vergiß einfach meinen Thread.
MfG Sebastian
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
Am 06.07.04 schrieb Sebastian Siewert:

[..] > Trifft dies nicht auf Modelmotoren zu, so vergiss einfach meinen

Desaxierung gips auch bei Modellmotoren.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin an alle Vor-Schaden-Bewahrer,
die NG antwortete: Lass die Finger davon. ;-)
Nachdem ihr meine Befürchtungen bestätigt habt, baue ich ihn jetzt richtig rum ein. Dann ist es zwar nicht mehr vorbildgerecht und ich muss mir was mit dem Schwerpunkt einfallen lassen :-( aber dafür stimmt dann der lebensverlängernde Rest.
Schönen Dank für die schnellen Antworten. (Aber ein bisschen positiver hätten sie ruhig sein dürfen. ;-])
--
Tschüß
Michael
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Warum???
Michael Reuß schrieb:

Es gab (gibt?) doch Druckluftschrauben! Mit zweifuffzich bist Du dabei ;-)
Gruss, Wolfgang

noch'n warum? war doch nicht unsachlich hier.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Wolfgang,
Wolfgang Kouker tastaturisierte:

Ja, sicher. Ich dachte ja nur wegen der diversen Props, die ich noch rumliegen habe. Für den Fliecher bekam ich doch nie die Größe/Steigung, die ich haben wollte und war ständig am experimentieren.

Sach ich doch auch nich. Geht unsachlich hier überhaupt? Die Antworten waren nur so niederschmetternd. *schnüff* ;-)
--
Tschüß
Michael
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Wolfgang Kouker wrote:

Unsachlich ist ja auch nicht das Gegenteil von positiv.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin Patrick,
Patrick Kuban tastaturisierte:

Womit wir wieder beim Thema Kühlung wären. Stephan und Wolfgang bestätigten ja meine Bedenken. Obwohl, ich könnte ja beide Zylinderkopf-Temperaturen mal messen und dann entscheiden.
--
Tschüß
Michael
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.