Neue Drohne

Hi, hier ist eine neue Drohne zu sehen.
http://www.olaeris.com/solutions /
Gruss Frank

--
Salsa Minimalist Gepäckträger Rückruf
http://www.rueckrufaktion.net
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Also was da in letzter alles Zeit rauskommt.......
Man kucke auch dort: http://www.elv.de/parrot-ar-drone-quadrokopter-mit-zwei-kameras-und-smartphone-steuerung-gelb-orange.html/refid/1206I1
Ich habe mir jetzt aber so was zugelegt:
http://www.youtube.com/watch?v=fqIqupAsOfY&feature=channel&list=UL

http://www.youtube.com/watch?v=TAzilW4it88

Mit den Flips hab ich aber noch meine Probleme.....
mfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Der geht als Drohne gerade noch durch ;)

Das ist aber nur ein Quadcopter.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Olli! ;-)
Oliver Varoß schrieb:
[...]
Jemand anderes meinte:

[...]
So isses. Davon abgesehen kann ich (wie vermutlich auch Du) in den sogenannten Drohnen diese Bauart auch nix anneres als das Prinzip des Quadcopters sehen, egal wiewiele Motoren sie haben und egal wie hypsch sie für den potenziellen Dummen, äh, Verzeihung, Kunden verkleidet worden sind.
Insgesamt ist aber in Deutschland die Verwendung des Ausdrucks "Drohne" für einen quadkopterähnlichen Flugkörper ganz schlecht. Drohnen dürfen nämlich aufgrund ihrer Eigenschaften nur durch hoheitliche Instanzen benutzt werden.
Du und ich wissen, was Drohnen sind. Der Rest der hier davon begeisterten, recht neu seienden Userschaft möchte sich bitte selbst schlau machen, was man in Deutschland fliegen darf: Tri-, Quad, Hexa- und Oktokopter darf jeder von uns. Drohnen keiner. Und wer seinen XXX-Kopter Drohne nennt, hat keinen Plan von der Materie und evtl. schnell Ärger. Nur mal so als Info, will niemanden angreifen oder gar bel_ee_ren.
cu/2,
Rüdiger
--

Habt ihr kein Geld, um wenigstens 120km/h "schnell" auf der Autobahn
zu fahren? Dann fahrt gefälligst Landstraße, ihr Nasenbohrer!
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Rüdiger,
Am 23.06.2012 20:06, schrieb Ruediger Zoll:

Das spielt aber keine Rolle so lange selbst unsere Fachzeitschriften von Drohnen sprechen die gebaut und geflogen werden. Das war selbst vor 10 bis 15 Jahren schon so.
Gruss Frank -- Benzinschläuche Rückrufaktion http://www.rueckrufaktion.net/rueckruf /
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Frank! ;-)
Frank Sertic schrieb:
[...]

Jetzt bin ich mir wieder ganz sicher, keine Lachzeitschriften lesen zu müssen. Danke, dass Du mich davor bewahrt hast, meine Ansicht über unsere FLachzeitschriften nicht doch versehentlich nach 25 Jahren zu ändern ;-)

Naja, richtiger wird's dadurch aber auch nicht.
cu/2,
Rüdiger
--
Eins fahr'n wir nie: SUV!



Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 26.06.2012 10:00, schrieb Frank Sertic:

Welche Flachzeitschriften sind denn das?
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hi Bernd,
Am 26.06.2012 15:53, schrieb Bernd Laengerich:

Meine letzte gekaufte FMT 03/2011 Drohne Maja http://www.vth.de/youtube-video/maja-fmt-3-2011.html
und 1986 http://tinyurl.com/c6gr2dz
Aber ich meine die Modell hatte das auch schon, vor mindestens, 10 Jahren schon mal geschrieben. Aber das müsste ich suchen auch wenn ich das Bild vor Augen habe. Da war ein Bericht wo die einen normalen Trainer mit GPS ausgestattet haben.
Gruss Frank
--
Kik Rückruf
http://www.rueckrufaktion.net /
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Servus Frank! ;-)
Frank Sertic schrieb:

Achso, die üblichen Verdächtigen.

Um nen Klumpen EPP, der noch dazu überall viereckig und damit mit "herausragender" aerodynamischer Güte ausgestattet ist, so ein Bohei zu machen ist verwegen. Ruder, die mit Freiluftschubstangen angelenkt werden.... also äääächt, sowas muss man dann schon Drohne nennen, um son pottiges Teil ins Gespräch zu bringen.
Aber daran bist ja nicht Du schuld, sondern der Erbauer.
cu/2,
Rüdiger
--
Seit dem 13.02.2012 tabakfrei. E-Dampfen ist gewaltig gesünder
und dazu noch billiger. Rauchen ist echt shice. E-Dampfen dagegen
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Ja, richtig. Drohnen fliegen selbstständig. Ich kann mir aber nicht vorstellen dass dieses Ding komplett selbstständig fliegt, da es ja in die Nähe von Menschen kommen soll. Man könnte höchstens eine GPS Koordinate und eine Höhe als Ziel eingeben, und es fliegt dort hin. Wehe wenn ein Hochhaus dazwischen liegt......das Ding bräuchte dann ein Navigationssystem in dem solche Dinge drin sind....
Ich habe die Webseite nochmals angekuckt. Ich weiss nicht ob es dieses Gerät schon in Realität gibt, ich denke die suchen nach Investoren. Die einzigen Bilder realer Flugobjekte sehen doch eher aus wie normale Hexakopter. Der beschriebene "duct" Effekt, der die Propeller effizienter machen soll ist nirgendwo in Realität zu sehen. Und die Flugzeit von einer Stunde ist demnach eine Projektion. Der Parrot soll 12min schaffen, mein kleiner Käfer schafft knapp 7min mit dem Originalakku, wobei er aber auch deutlich grössere Akkus tragen könnte. Wenn man keine Akrobatik fliegen will geht wohl Einiges in der Optimierung.
Wenn man den Fortschritt der Technik bei den Quadrukoptern so sieht glaube ich allerdings dass es für konventionelle Helis irgendwann schlecht aussieht. Wenn ich sehe wie toll mein Marienkäfer fliegt, und wie einfach das Ding aufgebaut ist.....nur 4 Motoren mit Propeller, und eine Platine in der Mitte mit Akku. Kein Gestänge, keine Servos.....und der kann alles ausser auf dem Rücken zu fliegen!
Ob man so ein Ding allerdings mit einem iPhone oÄ vernünftig kontrollieren kann?
mfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 24.06.2012 08:05, schrieb Manfred D.:

Wenn man auf rc-heli.de die Threads über Quadrokopter liest, scheinen die neueren Entwicklungen (z.B. mQX) sehr interessant für Einsteiger zu sein. Man kann offenbar in kürzester Zeit eine Art Kunstflug erlernen und das Crash-Risiko ist recht gering, weil die Dinger nicht kaputt gehen.
Ein Bekannter von mir hat einen Hexakopter für Kameraflüge, der autonom Position und Höhe halten kann. Für den Zweck des Filmens und Fotografierens also ideal. Der ist aber teuer und für Kunstflug nicht wirklich geeignet.
Es wird für die konventionellen (Modell-)Helis IMHO nicht schlecht aussehen, da hier die Anforderungen an Technik und den Piloten einfach grösser sind. D. h. es wird nicht langweilig. Im Moment bist Du von Deinem kleinem Quadkopter begeistert. Berichte mal, wie lange diese Begeisterung anhält. Das würde mich wirklich interessieren. Ich befürchte nämlich, dass das so eine Art Koax-Effekt gibt, nur setzt der etwas später ein, weil der Koax ja im Prinzip nur schweben kann.
Gruß
Torsten
--- Posted via
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Der QR Ladybird fällt auch in diese Kategorie, noch etwas kleier als der mQX.

Richtig, aber wenn ich mir so ansehe was mein Kleiner so kann, dann würde dieselbe Soft- und Hardware bei einem grösseren Modell noch mehr stabilisieren. Und es wird die Preise extrem drücken.

Der Kleine kann aber viel mehr als nur schweben. Vor allem kann er sowohl Schweben wie auch richtig loslegen, wie ein fbl System. Also ich kenne das nur vom V200D01. Und ich bin gerade draussen gewesen, es ist doch etwas windig. Aber er fliegt immer noch toll, der Wind stört kaum.
Mein CB100, den ich im Garten und im Wohnzimmer rumgehetzt habe steht nun in der Bucht.....der Ladybird kann alles besser.
mfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am 24.06.2012 11:45, schrieb Manfred D.:

Das habe ich nicht bestritten.

Das ist genau das, was ihn vom Koax abhebt. Und jetzt schaun wir mal, wie lange der Flugspass anhält. Das der nicht nach wenigen Stunden (Echtzeit, nicht Flugzeit) versiegt, ist mir auch klar.
Gruß
Torsten
--- Posted via
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
wrote:

Ja, schaun mer mal. Ich habe das Problem dass ich sehr unregelmäßig fliege, was bedeutet dass ich auch mal wieder Rückschritte zu machen scheine was die Kontrolle über das Fluggerät anbelangt.....
Egal, das Ding fliegt auf jeden Fall momentan astrein.
mfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Am Sun, 24 Jun 2012 08:05:57 +0200 schrieb Manfred D.:

Wieso sollte es da schlecht aussehen? Das eine hat mit den anderen genau gar nichts zu tun.

Schön, und? :-)
--
Airbrush FAQ: www.rainer-wahl.de/airbrush/faq.php
Baubericht ME-109: www.rainer-wahl.de/modellbau/me-109/me-109.php
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Sun, 24 Jun 2012 10:06:10 +0200, Rainer Wahl

Ich hatte das jetzt nicht für den Modellbauberiech gemeint, sondern generell. Klassische Helikopter, mit ihren vielen bewegten Teilen, werden irgendwann nur noch für Spezialanwendungen gebaut werden.
Es sei denn es gibt irgendeinen fundamentalen Nachteil den Quadrukopter haben.....
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Manfred,
Am 25.06.12 15:16, schrieb Manfred D.:

Vor allem, weil's die Multikopter schon etliche Jahre vor dem Focke-Wulf gab: "etienne oehmichen, Ungefhr 21.500 Ergebnisse (0,29 Sekunden)"
Der erste "konventionelle" Hubi war ein koaxialer.
Und irgendwann kam dann auch der "erste" Hubschrauber, der o.e. Focke Wulf FW61. brinx ein Tandem-Hubi, also immer noch nix mit "klassisch".
"Erste", weil's vom nasenschnauzbrtigen Adolf als Beweis der "typisch deutschen berlegenheit" ausgeschlachtet wurde. So wie der erste Motorflug der Menschheit in Kitty Hawk stattgefunden haben soll. Sagen die Amerikaner.
;-)
Elektrische, manntragende Hubis werden sicher kommen. Im Moment schaut's danach aus, da die Technik, die heute "Gold-Caps" oder "Super-Kondensatoren" heit, der Energietrger dafr sein knnte. Ob allerdings eine Lageregelung ber die Motorendrehzahl hinreichend schnell ist (-> Rotortrgheit), bezweifle ich dringend in erster Vermutung. ber den Pitch ginge es wohl, aber dann wre Dein Argument mit der geringen Vielzahl an Spilastiken zur "dunklen Seite der Macht" mutiert.
servus,     Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 25 Jun 2012 16:24:58 +0200, Patrick Kuban
Hallo Patrick,

Na das würde ich jetzt so nicht unbedingt sagen.....wer weiss was da noch kommt. Die Energiedichte der Supercaps ist momentan viel zu gering - während die Leistungsdichte richtig gut ist..

Ich denke mal der Schlüssel warum die heutigen kleinen Dinger so gut fliegen liegt in der Stabilisierungselektronik begründet. Das hatte man damals einfach nicht. Und ob das Ganze elektrisch sein muss?
Und klar, wenn's wieder auf Pitchverstellung rausläuft dann geht die Chose in die falsche Richtung.....ich habe mich aber zu wenig in Aerodynamik reingedacht um zu verstehen wie die Skalierung von so was Kleinem wie meinem Marienkäfer auf was Metergrosses bedeutet. Ganz so einfach kann es nicht sein, sonst wären von der Osprey nicht so viele vom Himmel gefallen.....
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo Manfred,

Du hast'n aktuellen Aufwind? Heinz Eder hat (nicht nur) mir seinen aktuellen Artikel dort geschickt. Was er dort über die Zukunft der Kondis erzählt klingt praktikabler als das, was Ludwig Retzbach im Dezember '10 beim LRK-Revival-Vortrag in Dorniermuseum über die Li-<irgendwas>-Akkus berichtete. Da kommt auch noch einiges, die A123-Becherzellen sind schon längst keine Zukunft mehr. Wenn man in der Technology Review etwas zwischen den Zeilen das rausliest, was der Modellflieger wissen will, lässt das ebenfalls deutliches hoffen.
Heinz spricht von einer Steigerung der Energiedichte von Supercaps um zwei Zehnerpotenzen, die "in der Entwicklung sind" (Präsens!), aber vor allem über die Problemlosigkeit beim Laden und die mögliche Zyklenzahl. Die ist ja gerade bei den Modellbauakkus ausgesprochen "sparsam" und für Elektrofahrzeuge völlig uninteressant.

Chloar. Jedes Schlauphone hat sowas, auch die billigen. Die Menge der bei den Multikoptern benötigten ist doch nur der Rand am Löffel nach dem Auslecken des Topfs. Die Fernsehhersteller sind da garantiert auch ganz begeistert hinterher, das erlaubt bzw. erfordert doch so richtig große 3D-Heimkinosäle ;-)

Die in der Rotorträgheit enthaltene Energie erlaubt den Autogiro seit LaCierva das manövrierbare Fliegen und dem ordinären Hubi die saubere Autorotationslandung. Die Multikopterleute schleifen aber sogar bei den eh schon nixigen GWS-Pröpsen noch die letzten Milligrämmer runter und ziehen hochdrehende Motoren vor, weil damit die Pröpse kleiner werden können. Das gibt einen schlechteren Wirkungsgrad des Props, aber die promptere Lageregelung = Steuerpräzision und automagischen Ausgleich der überhaupt nicht konstanten Luftmasse.
Wo ist einklich Cylly? /Der/ sollte da doch eher Bescheid wissen.
servus, Patrick
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
On Mon, 25 Jun 2012 21:44:10 +0200, Patrick Kuban
Hallo Patrick,

Wo findet sich das? Da? http://www.aufwind-magazin.de/

Also ich arbeite momentan mit Li Akkus, bzw der Patentliteratur dazu, und hatte früher mal professionellerweise Supercaps recherchiert. Bei Supercaps bin ich nicht aktuell. A123 ist möglicherweise schon wieder Geschichte, aber Totgesagte leben ja bekanntlich länger.....

Die mögliche Zyklenzahl ist ja auch jetzt schon phenomenal, aber mit der Energiedichte hapert es eben. Aber wenn es da was Neues gibt - her damit.

Ja, schon.....
Aber ich glaube dass sich da schon was anbahnt. In Karlsruhe gibt es schon einen Multikopter der einen Menschen trägt, ging vor einiger Zeit durch die Presse.
mfG
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.