Viele Lipos laden!

Hallo zusammen!
Ich habe folgendes Problem...
Ich suche ein Ladegerät mit dem man viele Lipos auf einmal laden kann..
Da mein Modell 10S1P hat und zwar ist 2er und 3er Zusammenstellung habe ich keine Lust 4h zu warten um die 10 Zellen (2*2 und 2*3) wieder aufzulanden...
Ich habe zwar schon lader gesehen die mehr als 4 Zellen können, aber dann immer ohne Balancer.
Z.Zt. habe ich die LipoCard von Schultze und alle Zellen mit dem entsprechenden Balancer-Kabel ausgerüstet...
Hat jemand einen Vorschlag...
mfg Frank
--
www.fliegerei.net
www.fmc-eu.de
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Frank Lauter wrote:

Außer der Lipocard haben wohl sonst keine Lader einen eingebauten Balancer. Was spricht gegen 2*5S1P und externen Balancer? Die beiden 5S kannst Du zum Laden ja auch parallel schalten, dann langt ein 5S-Balancer.

Was spricht sonst gegen eine zweite Lipocard? Das beschleunigt den Ladevorgang schonmal...
Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Hallo,
das Reflex R5 hat 5 Ladeausgänge die auch parallel bedient werden.
Gruß Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Hofmann wrote:

Ich weis nicht, was der Reflex R5 kostet ... aber wären da ein paar kleine Lipolader nicht im Zweifel günstiger (parallel anzu- schließen) Dazu externe Balancer und gut.
Gruß Hajo
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Hallo Hajo,
du hast damit nicht unrecht. Das Reflex R5 kostet 415 Euro. Balancer sind da aber auch nicht drin. Ich lade meine Lipos aber auch alle ohne Balancer.
Gruß Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Bernd Hofmann wrote:

Gerade bei größeren Packs würde ich davon dringend absehen, die öfter am Stück ohne Balancer zu laden. Hab grad aktuell wieder von einem Fall erfahren, bei dem es einen 10S-weissnedgenauP-Pack im Modell geliefert hat. War ne "heisse" Sache. Modell ausgebrannt, offenbar ohne größere "Kollateralschäden"... Der Grund war der extrem sorglose Umgang mit dem Pack. (Ohne Dir jetzt irgendwas in der Richtung unterstellen zu wollen, bitte nicht falsch verstehen!)
Gruss -DJ
--
moep

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Aber "extrem sorgloser Umgang" heißt NICHT, das man ohne Balancer geladen hat. Man darf nicht bis zur Abschaltung fliegen. Selbst wenn man den Pack dannach wieder balanciert, die tiefentladenen Zellen sind hin. Zumindest bei Hochstromentnahme.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Oliver Varoß wrote:

Wieso... Dafür gibt es doch die Abschaltung im Regler! Der sollte so früh abschalten, das die Zellen nicht tiefentladen werden. Vorausgesetzt ist ist Lipo fähig und richtig programmiert...

mfg Frank
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Stimmt, wenn alle gleichen Zustand haben. Eine leer die anderen voll, dann gibts Probleme.
Gruß Bernd
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Nö, funktioniert nicht. Zumindest nicht bei Hochstromzellen. Die gehen am Ende so steil auf Null, daß da eine Aschaltung keine Chance hat. Weil das bei meiner Hornet zum echten Problem wurde (Viel immer in voller Fahrt einfach plötzlich vom Himmel) habe ich die inzwischen auf Abregelung bei 3,4V pro Zelle. Auch das ist keine echte Freude.
- Oliver
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin!

Doch, normalerweise begrenzt der Regler innerhalb weniger ms. Bei einem 10S Flieger war die Spannung jedenfalls noch nie unter den eingestellten 30V - also 3V/Zelle. Egal ob der Akku mit Vollgas oder mit wenig Gas leer geflogen wurde.
Nur bei der manuellen Abregelung muß man besonders bei den 3,2erSHDs wirklich SEHR SEHR fix sein und das Modell genau kennen. Der Einbruch bzw. besser Wegbruch ist wirklich extrem. Aber genau so wünsche ich mir schon lange eine Akku.
CU Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Oliver Varoß wrote:

In dem konkreten Fall wars offenbar eine Kombination aus allen Sünden, die man den teuren Schätzchen antun kann.
Gruss -DJ
--
moep

Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Ich hab irgendwie ein ganz schlechtes Gefühl bei der Vorstellung, dass es "draussen" ganz viele Leute gibt, die sich mit den Risiken, die mit der Verwendung von solchen (v.a. grossen) Packs einhergehen einfach nicht beschäftigen. Ich hoffe, da rollt nicht eine Welle ausbrennender Akkus auf uns zu.
Warum ich das schreibe? Ich hab inzwischen Bilder der ausgebrannten Maschine gesehen und von den Umständen erfahren und vor allem auch mitbekommen, wie sorglos auch im Umfeld des betroffenen Piloten mit Lipos umgegangen wird. Plug an Play gewissermassen, ohne auch nur ansatzweise an die Problematik von Lipos zu denken. Und das Schlimme: Der Mann ist gewissermassen "Multiplikator" in seiner Rolle als Händler, gerade in einer Umgebung, in der man gerne Geld für State-of-the-art-Sachen ausgibt. Ich hoffe, man gibt nun seine Erfahrungen in der Hinsicht weiter. Andererseits ist es allerdings erstaunlich, dass es offenbar etwa 70 Zyklen brauchte, bis es nun geknallt hat, also trotz allem ansatzweise robust, die Technik...
Achso, nicht weiter verwunderlich, wenn man sich mit der Chemie beschäftigt, aber dennoch der Erwähnung wert: 3 CO2-Löscher halfen nicht die Bohne bei der Behandlung des Brandes. Das Modell brannte so zwar nicht komplett ab, aber der Herd war so nicht auszubekommen.
Gruss -DJ
--
+- +--------------
| Daniel Just | 08°37'56"E
  Click to see the full signature.
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin!

Wo ist da das Problem? Ich lade mit einem Orbit, Powercube oder Pulsar2 einen 10S 6Ah Pack in weniger wie einer Stunde. Auch die neuen Kokams 3,2SHD werden bei 1P auch mit 6-8A geladen.
Die Zellen werden bei uns zusammen auf 90% und dann alle einzeln vollgeladen. Auch nach 100 Zyklen sind die Unterschiede minimal und nicht Handlungswürdig.

Diese Balancer nur hin und wieder an den Pack stecken. Und ansonsten die Zellen so Problemlos genießen, wie sie sind.
CU Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload
Moin!

Wo ist da das Problem? Ich lade mit einem Orbit, Powercube oder Pulsar2 einen 10S 6Ah Pack in weniger wie einer Stunde. Auch die neuen Kokams 3,2SHD werden bei 1P auch mit 6-8A geladen.
Die Zellen werden hier beim ersten mal zusammen auf 90% und dann alle einzeln vollgeladen. Auch nach 100 Zyklen sind die Unterschiede minimal und nicht Handlungswürdig.

Diese Balancer nur hin und wieder an den Pack stecken. Und ansonsten die Zellen so Problemlos genießen, wie sie sind.
CU Stefan
Add pictures here
<% if( /^image/.test(type) ){ %>
<% } %>
<%-name%>
Add image file
Upload

Polytechforum.com is a website by engineers for engineers. It is not affiliated with any of manufacturers or vendors discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.