Wie warm dürfen LiPos gefahrlos werden?

Hallo Leute.
Ich besitze seit ein paar Tagen meinen ersten Lipo, den ich dann heute
mal getestet habe. Leistung ohne Ende. Mich würde interessieren wie warm
der LiPo im Betrieb werden darf, ohne dessen Exitus befürchten zu
müssen. Meiner wurde unter Vollast gerade mal handwarm.
Holm und Rippenbruch
Walter
Reply to
Walter Reuter
Loading thread data ...
Walter Reuter schrieb im Newsbeitrag:
Moin!
Steht im Datenblatt des Herstellers. Zu beachten ist die unterschiedlichen Temperaturen während/nach der Entladung und bei dem Laden.
CU Stefan
Reply to
Stefan Hundler
Hallo Stefan
Stefan Hundler schrieb im Newsbeitrag ...
Seit wann betrieben Modellbauer ihre Akkus im Bereich des Datenblattes? Bei den SUB-C war es doch so, das wir die Werte der Entladeströme aus dem Datenblatt von Sxxxo um das dreifache überschreiten. Ist das bei den Lipos jetzt anders?
Reply to
Paul Klein
Hallo Walter,
Walter Reuter schrieb:
Also im Prinzip gilt erst mal die maximale Entladerate (z.B. 15C peak oder Dauer). Daran solltest Du Dich schon halten. Meine 1500er Kokam- Packs (3 Stk) leben schon 2 Jahre und werden gerade so am erlaubten Limit gequ=E4lt (12A kurzzeitig, also etwa 8C). Da werden sie sp=FCrbar warm, aber nicht hei=DF. Bisher ham ses gepackt :-)
lg Wolfgang
--=20 From-address is Spam trap Use: wolfgang (dot) mahringer (at) sbg (dot) at
Reply to
Wolfgang Mahringer
Seit sie sofort kaputt gehen und manchmal sogar in Flammmen aufgehen oder explodieren können, wenn man es nicht tut.
Ja.
Reply to
Rolf Magnus
Seit das Geld nicht mehr so locker sitzt?:-) Bin auch immer am schauen welche Technik was zu leisten vermag. Wir hatten mal ein Schnellboot wo Pb Zellen 6V/10A 3 Antriebsmotoren mit 12A belasteten. Diese Akkus verreckten dadurch nach 3 Monaten, kosteten über 100.-DM das Stück. NiCD höherer Kapazität gab es derzeit noch nicht.
Bye Eric
Reply to
Eric Wick
Hallo Rolf "Rolf Magnus" schrieb
warum ich die Dinger nicht unbedingt
Jaein Weil die Grenzwerte gegenueber NC Zellen einfach zu niedrig sind. Ausserdem habe ich bis jetzt noch keine wirklich vernueftige Verwendung dafuer gesehen. (bis auf wenige Ausnahmen ) Das umruesten von Modellen die bisher mit NC Zellen betreiben wurden lohnt einfach nicht.
Gruss Friedhelm
Reply to
Friedhelm Hinrichs
Das kommt sicherlich auf die Anwendung an. Aber außer bei Hotlinern gibt's eigentlich praktisch für jeden Anwendungsfall passende LiPos, die trotz ausreichender Strombelastbarkeit oft leichter sind als NiCd/NiMH, und natürlich deutlich mehr Kapazität haben.
Komisch, bei mir ist es umgekeht. Seit einem Weilchen sehe ich keine vernünftige Verwendung mehr für die "alten" Akkutypen, bis auf wenige Ausnahmen. Wenn man mal vom Preis absieht.
Kommt drauf an. Es kann zwecks Schwerpunkt haarig werden, wenn die Akkus zu leicht sind. Aber was braucht man abgesehen davon schon für Umrüstungen?
Reply to
Rolf Magnus
Hallo Eric,
"CR 0612P, 6 V/12 Ah, Maße: 150x50x93 mm, 4,8 mm Anschluss. Best.Nr. 270 432 14,95 EUR"
Jibbet bei Pollin, aber IIRC auch regelmäßig beim Blauen Claus.
Ich habe hier einen NiCD-Akku aus Alt-DDR-Beständen 6V/8Ah, den ich mal bei Dixiland & Sausewind in Jüterbog (schon damals eine der besten Adressen für Klemmi-Ersatzteile, trotz meines Westwohnsitz', heute
formatting link
erwuschen habe. Den gab's in den Fünfzigern, als die DDR-Technologie noch nicht in der Lage war, in Großserie Bleiakkus hinreichender (naja) Qualität herzustellen, weil die notwendige Sauberkeit beim Prozess nicht beherrschbar war. Mein Akku hat inzwischen kräftige Ausblühungen an den Polen: abschruppen, Kalilauge rein, gut iss (hab' ich vor fünfzehn Jahren schonmal erfolgreich probiert).
;-)
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo,
Rolf Magnus wrote:
Nee? Gips nich? Gut, das könnte vom Preis her vielleicht etwas haarig werden ... ;-)
AOL.
Die Dauerhaftigkeit im Kindereinsatz ist nicht gegeben. Will heißen: wenn der vierzehnjährige Freund meines vierzehnjährigen Sohnes ein Fernsteuerauto will, mit dem er's auch mal krachen lassen kann, will er den Preis für LiPo nicht zahlen. Und wenn er dann nach drei Wochen die Lust verloren hat, sind NiCDs nach fünf Jahren des Herumliegens schon arg müde, aber sie mucken noch. Mein einundzwanzigjähriger Sohn hat das ausprobiert.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo Patrick
"Patrick Kuban" schrieb
Nicht nur von Preis Zu lange Ladezeiten Bei NC Zellen is halt einfacher. Wehrend der eine Satz leer geflogen wird, wird der andere geladen. Zu Leicht gibt immer wieder Schwerpunktprobleme. Beispiel Chli von Graupner seitdem dort ein Bl drin ist sitzt der Akku 3 cm hinter dem Motor.
Gruss Friedhelm
PS. Ausserdem dienen Die im Winter als Taschenwaermer
Reply to
Friedhelm Hinrichs
Hallo Friedhelm,
Der Chili ist rund zwanzig Jahre alt. Die Mamba von Klaus Niegratschka/Frankenmodellbau hatte ich vor ca 15 Jahren das erste Mal gesehen, die war solide motorisiert: mit einer Kellergeister-Handgranate. Dementsprechend (viel zu) kurz ist heute die Schnauze. Aktuelle LiPos sind vom Platz her im August 2005 nicht mehr größer als NiXX-Akkus, nur noch vom Preis und Kapazität.
Die Ladedauer empfinde ich nicht als Problem: einmal laden reicht für zehn bis dreißig Minuten Motorlaufzeit. Und NiMHs soll man nach kraftvollen Entladungen auch erstmal liegen lassen, wobei mich eine fundierte Begründung dafür durchaus interessieren würde.
Deshalb sind die LiPos ja so teuer: man braucht noch einen Taschenofen zusätzlich. Alternativ könntest Du mit LiPos ja Mabuchimotoren betreiben und /die/ in die Tasche stecken.
servus, Patrick
Reply to
Patrick Kuban
Hallo Friedhelm!
Friedhelm Hinrichs schrieb:
Max. 1 Std!
Stimmt!
Und während der geladen wird, flieg' ich noch immer mit dem ersten LiPo ;-)
/Das/ ist eher ein Konstruktionsproblem und nicht LiPo- System bedingt!
Jo. Es gibt noch andere solcher Oldies, da kann man keine passende Latte montieren, weil die Nase zu kurz ist. Aber wer, bitte, fliegt heutzutage noch einen Chili? :-) Wobei: bei Hotlinern ist LiPo eh nicht sinnvoll! Da habe ich auch noch NiCad drin.
Eierkocher?
ciao, Fritz
Reply to
Fritz Reschen
Hallo Patrick
"Patrick Kuban" schrieb
Nichts 20 Jahre (Chli) Die Neuauflage mit GFK Rumpf und verstaerkten Flaechen gab es bis 1999. Dreißig Minuten ist wohl ein bisschen uebertrieben. Ist doch klar du sollst keine Zellen im heissen Zustand laden, sondern Laden bis sie heiss sind. :-) Deshalb liegen lasen bis Sie kalt sind oder Kaeltespray benutzen, denn wer schleppt schon immer einen Gefrierschrank mit sich rum. Und wenn ,dann kommt da das Bier rein.
Gruss Friedhelm
PS. Akkus muesen gequaelt werden war schliesslich schon immer so.
Reply to
Friedhelm Hinrichs
servus paddy! ;-)
Patrick Kuban schrieb:
[...]
ich erfreue mich hier beispielsweise eines 4s 2200er 15c lipos. das entspricht einem 12er normalzeller. gelatzt hab ich schlappe 50 eypos dafür, dass das ding nur die hälfte an raum einnimmt und weniger als die hälfte des 12zellers schwer ist.
in ein paar wochen ergötze ich mich an zwo oder drei weiteren dieser akkupacks, weil harald den asiaten gut bearbeitet hat und sich die sache auch nur mit vier leuten, die sich zusammengetan haben, lohnt.
nö, olle niXX hab ich noch nie haben wollen und die werd ich auch höchstens noch als rx-packs nehmen, wenn der kleine cox-moppel, den ich normalerweise als rx-stromquelle im modell habe, mal nicht anspringen will.
cu/2,
rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Hallo, Rüdiger!
Hmm, kann man da auch mitmachen, und wenn ja nur mit 4s-Packs? Ich bräuchte noch zwei 5s oder 10 Einzelzellen dieser Größenordnung. Sind die 15c Dauerlast?
Reply to
Rolf Magnus
servus rolf! ;-)
Rolf Magnus schrieb:
die bestellung ist leider schon lange draussen - evtl. bleibt zum schluss ja was übrig. die packs werden nach wunsch konfek- tioniert.
ja.
cu/2,
rüdiger
Reply to
Ruediger Zoll
Ruediger Zoll meinte in de.rec.modelle.misc:
-v pls!
Wie funktioniert denn das?
Aber war ja irgendwie klar, dass bei dir auch die Empfängerstromversorgung knattert...
Reply to
Patrick Kibies
"Friedhelm Hinrichs" schrieb:
Das Ende der Produktion definiert NICHT das Alter der Konstruktion.
Im Hotliner? Typischerweise so 45 Minuten. Aus etwa 6 Minuten Motorlaufzeit. Und ich bin ein Heizer. Der Trick ist, in 10 Sekunden oben zu sein.
- Oliver
Reply to
Oliver Varoß

Site Timeline

PolyTech Forum website is not affiliated with any of the manufacturers or service providers discussed here. All logos and trade names are the property of their respective owners.